guten tag.....ich mußte feststellen beim einbau des achsschenkel vorn links,und beim anschrauben des rades ,lag die chassisplatte fast auf den boden ...bodenkotakt hatte..!!auch ein einfedern der räder war nicht möglich..den rb7 zufahren auf schlechterfahrbahn,ist unmöglich,da er aufsitzt am boden,er sollte schon etwas bodenfreiheit haben..ich machte mich an werk um ein anderen achsschenkel zubauen für links und rechts,er sollte in der hohe zuverstellen sein.je nach fahrbahn untergrund.erster versuch war fehlgeschlagen--der zweite ist mir gelungen,der erste hatte zuviel sturtz.nun geht der achsschenkel in die höhe zuverstellen und den sturtz kann man auch verstellen.nun habe ich eine bodenfreiheit von 5mm + 4mm ist gut.die chassisiplatte kann ich bis auf 3mm zum boden herab lassen und bis auf 9 mm hoch schrauben.mit einen verstellbaren achsschenkelstift ,für höhe und sturtz.siehe bilder von der anfertigung.ein nachbau ist unmöglich der keine drehmaschine hat,ebenso muß es hartgelötet werden. gruß g.v.mainberg 100_0843.jpg100_0844.jpg100_0846.jpg100_0849.jpg100_0851.jpg100_0852.jpg