Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Verbrennerauto ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welches Verbrennerauto ?

    Hallo an alle,

    ich interessiere mich für ein RC-Auto mit Verbrennermotor. Ich habe bisher in diesem Bereich noch nicht so viel Erfahrung weshalb ich einfach mal hier im Forum nachfragen möchte. Also preislich gesehen brauch ich nicht unbedingt das billigste Auto es muss aber auch nicht im Profibereich liegen. Ich denke so ein "Mittelklassewagen" wäre nicht schlecht für den Anfang.

    Wäre nett wenn ich ein paar Tipps bzw ein paar Vorschläge bekommen könnte.

    Dankeschön im Vorraus Gruß Ben

  • #2
    Re: Welches Verbrennerauto ?

    Also,ich weiß ja nich wie du bei kasse bist,aber für den anfang solte es denklich nix super teures sein aber das ist deine entscheidung.
    es gibt große unterschiede in sachen der motoren,bei 1: und 1:5 ist das ein recht großer motor der einmnal eingestellt wird und dann musst du nur noch an der kurbel ziehen und er läuft.
    bei 1:10 und 1:8 hast du einen 3nadel schiebe vergaser der öfters eingestellt werden muss,da spielt die außentemperatur auch eine rolle,da muss man dann auch auf die richtige glühkerze achten und die standgas einstellung.
    ich empfehle dir mein auto,ein Reely Cougar 4.1 von Conrad,der ist 1:8 und ich bin sehr zufrieden damit.
    PUNKS NOT DEAD

    Gruß Kevin

    Kommentar


    • #3
      Re: Welches Verbrennerauto ?

      Ich kann Dir auf jeden Fall von billigen Autos abraten,da hast Du nicht viel Freude dran.(Dabei seh ich meinen TT UNO an,der ist für knapp über hundert erhältlich.Kein schlechtes Angebot.Denkt man.Die Freude aber wird schnell getrübt,da gibt es nix zu basteln,weil nix drunter ist.Kein Zweigang,kein Differential,keine Stoßdämpfer,nichts!! (Ein Pic hab ich in meiner Galerie,den gibt es noch mit der Renault-F1-Karo.So lasg er neulich im Laden.Das Chassis wurde etwas moderner gestaltet,ändert sonst aber nochts.)
      Sonst ist es wie bei den großen Autos.Die Karos selber sind nahezu unbegrenzt wechselbar.Der eine fährt Mercedes,der andere fährt Porsche od. Fiat,Opel,BMW,usw.
      Vielleicht guckst Du beim Händler,welche Marken er da hat?Du wirst ab und an Ersatzteile brauchen.
      Auf die Dauer hilft nur Power

      Ferrari f2004
      BMW M3 GTR
      Nitro Monster Truck
      AMG Mercedes...im Bau

      Kommentar


      • #4
        Re: Welches Verbrennerauto ?

        es sollte aber über 200 sein so´war das gemeint und kein auto was die welt kostet
        PUNKS NOT DEAD

        Gruß Kevin

        Kommentar


        • #5
          Re: Welches Verbrennerauto ?

          Auf die Größe kommts ja erstma an, 1:10 oder 1:8. Dann Glattbahn oder Offroad. Ich würde da zu 1:8 Buggy tendieren, da kann man auch ma Straßenreifen draufmachen. Empfehlen kann ich da den Carson King of Dirt 2, nur leider gibts den nich mehr. Aber Carson hat da einen Nachfolger, den Spector.
          Un Carson hat da ein gutes Preis/Leistung Verhältnis würd ich ma sagen. Bis 300eus kannst da rechnen, Modell RTR un paar Kleinigkeiten.

          Kommentar


          • #6
            Re: Welches Verbrennerauto ?

            es herrscht zurzeit großer truggy boom und ich fin truggy richtig toll,aber ich glaube wir warten lieber auf ben was er jetzt so an konkreten wünschen hat
            PUNKS NOT DEAD

            Gruß Kevin

            Kommentar


            • #7
              Re: Welches Verbrennerauto ?

              würde dir von Kyosho DBX den buggy bekomsmte für 211 Euro + Teile denke ma so bei 250 euro den habe ihc au gutes einsteiger modell leicht einzustellen fährt super und super leichte bedinung

              Kommentar


              • #8
                Re: Welches Verbrennerauto ?

                ich kann dir auch nur den 1:8 Truggy Cougar 4.1 ans herz legen, der hat power und ist einfach zu bedienen und zu warten und reppen...
                kostet 239 normal und 249 mit nem anderen (nicht unbedingt besseren) kühlkopf ich hab auch den normalen, der reicht vollkommen aus!
                nur sollte dir klar sein, das du viel zeit und geld hinenstecken musst, um wirklich freude daran zu haben. Ich geb zu im mom fahr ich erbhärmlich wenig und bin auch kaum mit meinem wagen beschäftigt, was sich aber wahrscheinlich morgen ändern wird...

                Kommentar


                • #9
                  Re: Welches Verbrennerauto ?

                  Jop beim Kyosho auch ich habe ihn und habe es nicht hinbekommen ab besten ud kennst einen der davon ahnung hat der dir das einstellen kann und du schaust zu so war das bei mir auch und etzt vertshee ihc das jetzt einnigermasen soll jetzt beim kumple das auto einstellen am sehen obs klappt xD

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Welches Verbrennerauto ?

                    Nichts überstürzen.Sonst ärgerst Du Dich eine halbe Ewigkeit.
                    Auf die Dauer hilft nur Power

                    Ferrari f2004
                    BMW M3 GTR
                    Nitro Monster Truck
                    AMG Mercedes...im Bau

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Welches Verbrennerauto ?

                      so
                      also ich habe jtzt seite ein paar tagen den kyosho inferno mp7.5 sports3 und ich kann ihn nur empfehlen kostet halt so um die 350€ aber damit hast du deín geld echt gut invetiert.ich hatte auch mal eine von reely den rex-x promo 2 aber aus fehlern lernt man ich weiß jeztt nicht wie der cougar ist kann sein das der echt gut ist aber ich habe meine rechnung mit reely gemacht. und ich habe mein geld von conrad zurückbekommen weil ich hab ein packet geschickt mit dem auto und dem kaputten motor dann ham sie angerufen wegen bankdaten um das geld zu überweisen und dann ein paar tage späöter voila es ist gekommen....
                      es sollte halt kein ganz zu biliges modell sein sonst bist du später noch enttäscht we ich es war
                      und nochmal ich mepfehle dir den kyosho!!
                      320 € KOMPLETTSET INKLUSIVE VERSAND!!!!!!!! 3 TOP AUTOS!!!!! RTR !!!! AUSPACKEN & LOSFAHREN!!!!

                      http://www.rcsky.de/biete-modellbau-...ettsett-12004/


                      !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Welches Verbrennerauto ?

                        Ich würde dir nen Gebrauchten Mugen MBX5T Prospec Empfehlen.
                        Da jetzt der MBX6T gekommen ist, ist der Preis für den 5er Runtergegangen.
                        Stabiles Auto und Billige Ersatzteile.

                        Ich gebe meinen nicht mehr her.
                        Morgen gibt es entlich ne neue Starterbox da man meine ja geklaut hat. Dann bleibt der Carbon Fighter Daheim und der Mugen wird Ausgepackt
                        Meine Autos:
                        1/6: MCD EVO3
                        1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
                        1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
                        1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
                        1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Welches Verbrennerauto ?

                          Ich kann mich Andreas nur anschließen. Habe selber klein angefangen und weiß deshalb wovon ich rede.
                          Habe mir auch am anfang einen Kyosho MP7.5 geholt 250 EUR, dann ist mir das eine oder andere kaput gegangen was bei den Billig RTR nomal ist, und nochmal 150 EUR.
                          Nach 2 Monate fahren wollte ich mehr und habe mir den MBX5 Bausatz geholt 450 EUR und Das war so als wurde ich aus einem Opel ins Merzedes umsteigen. Unbeschreibliches gefühl gegen über den Kyosho. Der Wagen macht wirklich das was der fahrer will total stabil auf der streke, wie auf Schinen. Ich konnte die gleiche Kurve doppelt so schnel fahren als mit dem Kyosho. Kla das dieser Spaß in neuem zustand locker 800 EUR kostet,
                          aber seit dem der neue MBX6 draussen ist, wird der vorgänger sehr oft bei ebay für knapp 150 EUR verkauft dann noch MOTOR + Elektronik 150 und du hast das sagen auf jedem Parkplatz.
                          Ich muss dazu noch sagen, seit dem ich den Mugen vor 6 Monaten gekauft habe, habe ich max. 50 EUR an ersatzteilen reingesteckt.

                          Heute bereue ich deffinitiv den Kyosho kauf.
                          gruß Markus
                          Ich Fahre einen Mugen MBX5 Prospec, DS 1015 Servos und Ninja JX21-B01 Triebwerk

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X