Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erfahrungen mit Brushless Motoren.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungen mit Brushless Motoren.

    Hallo zusammen,

    ich hab vor kurzer Zeit ein altes Hobby wieder entdeckt und musste feststellen, das sich doch einiges verändert hat

    Nach langem hin und her überlegen habe ich mich dann doch entschlossen mir ein neues Autochen zuzulegen und die wahl viel dann auf den
    1:10 Truggy Blaze von Reely. Selbstverständlich als Bausatz da man da noch selbst schrauebn muss

    Als Motor habe ich mir dann das Brushless Hurricane Set vom grossen C dazugeholt und muss sagen das ding geht für das was ich live kannte ganz gut abgeht.
    236610
    Als Akkus habe ich momentan 4500mAh NiMh Racingpacks von Team Orion.
    207444
    ist von dem 5100mAh aber sonst das gleiche Akkupack.

    Nun zu eigentlichen Fragen.

    Auf der Programmierkarte stehen nun 4 Akkutypen einmal der NiMh wie ich ihn habe, der gute alte NiCd und zweimal die LiPo Akkus mit 7,4V bzw 11,1V
    Ich könnte also rein theoretisch hingehen und mir einen 11,1V LiPo da reinbauen.
    Die Frage ist nun geht das so einfach oder muss ich da noch andere Sachen beachten ?

    mfG der Polobaer
    Reely Truggy Blaze 1:10 Brushless powerd

  • #2
    Re: Erfahrungen mit Brushless Motoren.

    Herzlich willkommen hier.
    Ja, du kannst einfach einen Lipo reinhauen, dann ist aber auch ein Balancer ganz praktisch der dafür sorgt das er nicht komplett leer gemacht wird.

    Kommentar


    • #3
      Re: Erfahrungen mit Brushless Motoren.

      Ahso heisst also LiPo rein, egal welche Spannung bei dem Motor.
      Bei 11,1V isser dann wohl noch was Flotter als bei 7,4V.
      Und den Balancer damit der mir den Akku bei Spannungsfall "dicht" macht um den Akku vor Zerstörung zu schützen.
      mmh muss ich mal schauen was der markt da so her gibt.
      Ach ja ich hab auch gehört das man alles auf Goldkontakte umstellen sollte ist da was dran oder nur Geldmacherei ?
      Reely Truggy Blaze 1:10 Brushless powerd

      Kommentar


      • #4
        Re: Erfahrungen mit Brushless Motoren.

        Brauchst dann eben ein passendes Ladegerät für die Lipos. Die Betriebstemperaturen müssen eingehalten werden. Sie Akkus dürfen nicht leer werden, sonst kannste dir dann neue kaufen.
        Ansonsten hast du eine ziemliche Gewichtsersparnis mit 15-25% und gleichzeitig mehr Saft.

        Gruß Patrick
        Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
        Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
        Facebook Google+ zuendy.de
        Willst du mir etwas gutes tun?

        Kommentar


        • #5
          Re: Erfahrungen mit Brushless Motoren.

          Also mit Lipo gehts auf jedenfall was flotter. Musst halt wie schon gesagt wurde ein passendes Ladegerät besitzen. Goldkontakte lohnen sich denke mal schon. Also mein stiefvadder hat in seinen Flugzeugen nur noch Goldkontaktstecker.
          Ich kenn einen Shop der hat günstige aber gute Lipos. Ist zwar mit hauptsitz in den USA hat aber auch in Deutschland einen Versand. Läuft aber alles über den USA Shop. Falls interesse besteht kannst dich ja melden.
          beste grüße

          Mein Hangar

          Kommentar


          • #6
            Re: Erfahrungen mit Brushless Motoren.

            Thx für die Infos

            @Braadert : Kannst mir ja mal die URL von dem Shop Posten oder per PN schicken

            und des weiteren werd ich mal wieder langsam lerden mit dem RC umzugehen und net immer überall gegen zu donnern

            mfg Polobaer
            Reely Truggy Blaze 1:10 Brushless powerd

            Kommentar

            Lädt...
            X