Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

    Hallo forengemeinde,
    um mein Hump Pack (2/3A, 6V, 1300mA *) laden zu können, habe ich mir einen Adapter gebastelt, JR auf Tamiya.

    Das Ladegerät ist eigentlich für einen Racingpack gedacht. Laut Beschriftung hat es einen Ladestrom von 500mA/h bei 7,2 Volt.

    Kann ich mit diesem Ladegerät überhaupt den Empfängerakku aufladen? Der Akku hat ja 6V, das Ladegerät jedoch 7,2V … oder ist das egal???

    Gruß Chris


    EDIT *:
    Sorry hatte mich vertan, der Hump hat "nur" 1300mA und nicht wie zuvor angegeben 1600mA ... was aber nicht so die große Rolle spielen sollte.
    Zuletzt geändert von Hoib3rgA; 05.08.2012, 12:05.
    Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
    Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
    Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
    Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
    Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

  • #2
    AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

    Ja das geht hab ich auch schon gemacht!!!

    Kommentar


    • #3
      Ich hab nur Bedenken wegen der unterschiedlichen Stromstärken. Aber wenn das wirklich nichts ausmacht, na dann werde ich das mal testen.

      Gruß Chris
      Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
      Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
      Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
      Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
      Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

      Kommentar


      • #4
        AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

        Dein Lader sollte automatisch erkennen, wie viele Zellen dran hängen, er ist doch von 5-7 Zellen geeignet und läd dementsprechend mit variabler Spannung, oder?
        Also, kein Problem
        Trotzdem würde ich vorher ausrechnen, wie lange du mit z.B. 1A Ladestrom laden müsstest, bis der Akku voll ist, falls das Gerät mal nicht vorher abschalten sollte.

        Kommentar


        • #5
          AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

          Mach mal bitte ein Foto! Mir schwant übles, wenn ich das les. Ist das nur ein Netzteil?
          Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
          Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
          Facebook Google+ zuendy.de
          Willst du mir etwas gutes tun?

          Kommentar


          • #6
            AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

            Diesen Steckerlader hat er... 237851

            Ich werd aus den Angaben bei Conrad nicht schlau, aber ich denke es lädt über den Strom, nicht über Spannung, regelt also Spannung je nach Bedarf zwischen 7 und 11,2 V O.O
            Nicht optimal, aber die ersten Ladezyklen wird man wohl kaum einen Unterschied zum Profilader merken.


            Oder redest du schon wieder von einem anderen Lader, Hoib3rgA?
            500mA bei 7,2 V... das sollte eigentlich super hinhauen. Aber ich bin da auch kein Profi
            Zuletzt geändert von hitti; 05.08.2012, 11:05.

            Kommentar


            • #7
              Hy,
              ich habe das von dir erwähnte Ladegerät UND noch zwei andere Ladegeräte welche bei den Vorgängermodellen meines Sohnes dabei waren.

              Für den HumpPack habe ich mit das Teil ausgesucht, welches einen 500mA Output hat, siehe Anhang.
              An dem Gerät ist ein Tamiya-Stecker dran.

              Gruß Chris
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ImageUploadedByTapatalk1344159590.590492.jpg
Ansichten: 1
Größe: 78,2 KB
ID: 243980
              Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
              Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
              Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
              Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
              Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

              Kommentar


              • #8
                AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

                Wenn er das von dem link hat sollte passen.

                Aber 1A -2A is schon bisle viel auf dauer würde ich sagen bei 1600mA 1/10 = 160mh

                da find ich das hier schon besser 237739 billiger is es auch .
                Zuletzt geändert von Der Apotheker; 05.08.2012, 11:46.
                Erfahrung ist eine nützliche Sache.
                Leider macht man sie immer erst
                kurz nachdem man sie brauchte..

                Grüße

                Mel

                Kommentar


                • #9
                  Ne ne, das Ladegerät habe ich dafür nicht verwendet, ein Ampere fand ich ein wenig zu heftig.

                  Ich habe auch noch ein anderes Ladegerät von Dickie im Angebot, das hat als Ausgangsleistung 11,8V und 180mAh. Das Teil hat ebenfalls den selben Stecker.

                  Gruß Chris
                  Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
                  Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                  Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                  Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
                  Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

                    ja aber dann sind es wieder zuviel Volt 11,8 oO der Hump hat 6V
                    Erfahrung ist eine nützliche Sache.
                    Leider macht man sie immer erst
                    kurz nachdem man sie brauchte..

                    Grüße

                    Mel

                    Kommentar


                    • #11
                      Jupp, deshalb wollte ich ja auch das Steckerladegerät benutzen. Aber ich bin mir da halt nicht so sicher, und bevor ich etwas kaputt mache, frag ich lieber nach

                      Gruß Chris
                      Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
                      Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                      Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                      Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
                      Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

                        Meiner Meinung nach ist das kein Problem (Also den 7,2 V Lader mit 500 mA Ladestrom). Ladegeräte laden immer mit mehr Spannung, als die Nennspannung des Akkus. 20% mehr sollte da gut passen.
                        Ich denke mal, es hat keine Delta-Peak Abschaltung. Daher würde ich ihn auf keinen Fall länger als vier Stunden laden lassen, bei deinem 1600mAh Hump Pack.

                        Den 11,8 V Lader solltest du auf keinen Fall verwenden. Das geht in die Hose.

                        Aber wie so oft, verweise ich auf zuendy, er hat einfach mehr Erfahrung mit Ladegräten

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

                          Also du kannst den Hump schon laden mit dem Lader von dem link auf 1 A, aber das ist dann schon Max was ich dem geben würde und wenn du mit weniger laden tust dankt dir es der Hump mit Lebensdauer.

                          Ist der Hump neu?

                          hitti@ stimm dir da zu
                          Erfahrung ist eine nützliche Sache.
                          Leider macht man sie immer erst
                          kurz nachdem man sie brauchte..

                          Grüße

                          Mel

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

                            Zitat von hitti Beitrag anzeigen
                            Meiner Meinung nach ist das kein Problem (Also den 7,2 V Lader mit 500 mA Ladestrom) [...] würde ich ihn auf keinen Fall länger als vier Stunden laden lassen ...
                            Ich hänge ihn mal für 1,5 Std ran, dann sollte er fertig geladen haben.

                            Zitat von MelficeCF Beitrag anzeigen
                            Ist der Hump neu?
                            Ja, ist neu, habe ich am Samstag gekauft. War ein Angebot, und ich dachte mir, für 10€ mache ich da nichts verkehrt.

                            Gruß Chris
                            Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
                            Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                            Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                            Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
                            Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: HumpPack mit Ladegerät für Racingpack laden?

                              jep für 10er .

                              joa 1,5 Std dürfte reichen. Wenns geht entladen = discharge
                              Erfahrung ist eine nützliche Sache.
                              Leider macht man sie immer erst
                              kurz nachdem man sie brauchte..

                              Grüße

                              Mel

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X