Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfängerfragen Automodellbau Elektro

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfängerfragen Automodellbau Elektro

    Hallo Leute,
    ich bin ein ziemlicher Neuling im Automodellbau.
    Ich habe hier eine 27 mhz funke mit einem 4 Kanal Empfänger von Xray aus einem Verbrenner von nem Kumpel.
    Dazu will ich mir das Brushless set von SkyRC Leopard mit 9 Turns kaufen und das ganze in einen Ansmann Macnum Bausatz reinpflanzen.
    Bisher hatte ich immer meine andere 2,4 ghz funke mit 3 Kanal empfänger.
    Angeschlossen habe ich da immer die Lenkservo an kanal 1 und den Regler an Kanal 2.
    Bei dem 4 Kanal empfänger gibt es aber neben den 4 Kanälen noch einen Steckplatz für ne Batterie.
    Kann ich den Empfänger aus nem Verbrenner in nen Elektro Truggy einbauen?
    Wo muss ich dann die Lenkservo bzw. den Regler anschließen?
    Welche Art von Kugellagern benutzt ihr für Offroader (Gummigedichtete?)?
    Der Bausatz ist inkl. einem Brushed Motor und Rizel.
    Wenn ich aber das Brushless set mit 9 Turns, 4370 KV und nen 2S Lipo einbaue, muss ich dann das Motorrizel wechseln?
    Der Brushless dreht doch deutlich schneller als der Brushed--> kleiner Übersetzung?
    Oder hat der Brushless mir Frequenz und gleichzeitig mehr Drehmoment?
    Chuck Norris wurde von einer Königskobra gebissen.
    Nach 5 qualvollen Stunden ist die Kobra gestorben!



    Meine Garage:
    - 1/10 Durango DEX 210 (zum Verkauf)
    - 1/10 Traxxas Slash 4WD Brushless
    - 1/10 Robitronic Avid V2 Brushless
    - 1/10 Tamiya TA-05 1,48 CS Drift

    Funke: Spektrum DX3C mit Lipo

  • #2
    AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

    Ja du kannst den Empfänger nehmen. Musst halt probieren welcher Kanal Lenkung und Gas ist. Eigentlich Kanal 1 und Kanal 3.
    Ja ich nehme Lager Gummilitze, die mit Metallschutz sind da nicht wirklich für geeignet.
    4370 kV im Offroadbereich ist schpn eine ziemliche Waffe. Würde da wohl ein kleineres Ritzel nehmen.
    Mehr Drehmoment bekommt er durch mehr Turns.
    Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
    Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
    Facebook Google+ zuendy.de
    Willst du mir etwas gutes tun?

    Kommentar


    • #3
      AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

      Danke zuendy!Also wegen den Lagern...
      Ich nehm dann 8 mit Gummidichtung für die radachsen und den die im diff die mit Metall Dichtung.
      Das Modell ist dem dt02 Chassis schon recht ähnlich und die rizelauswahl schon sehr stark begrenzt.
      Hat der Brushless mit 9 turns deutlich weniger Drehmoment als eine silberbüchse?
      Chuck Norris wurde von einer Königskobra gebissen.
      Nach 5 qualvollen Stunden ist die Kobra gestorben!



      Meine Garage:
      - 1/10 Durango DEX 210 (zum Verkauf)
      - 1/10 Traxxas Slash 4WD Brushless
      - 1/10 Robitronic Avid V2 Brushless
      - 1/10 Tamiya TA-05 1,48 CS Drift

      Funke: Spektrum DX3C mit Lipo

      Kommentar


      • #4
        AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

        Ein Brushless hat im Allgemeinen deutlich mehr Leistung und auch entsprechend mehr Drehmoment als eine Silberbüchse.
        Das problem ist lediglich die Verlustleistung. Der Wirkungsgrad ist bei einem Brushless zwar besser, aber durch die höhere Leistung begründet gibt der Motor eine höhere Verlustwärme ab.

        Z.B. liegt ein BL Motor mit 3T zwischen 700 und 900 Watt Aufnahmeleistung, der typische Wirkungsgrad liegt bei ca. 88%, also um die 100 Watt Wärmeleistung.
        Das bedeutet, dass Bei einem 3T BL Motor mehr Leistung in Wärme umgesetzt wird, als die durchschnittliche Silberbüchse insgesamt aufnimmt...

        Bei einem On-Road Renner wird deutlich weniger Drehmoment benötigt, was den Motor weniger belastet, denn je niedriger der Winkel der Rotorposition zu Drehfeld der Statorwicklungen, desto geringer der aufgenommene Strom.
        Bei einem Off-Road fahrzeug wird mehr Drehmoment gefordert, wenn z.B. eine Steigung bewältigt werden soll.
        Bei steigender Belastung vergrössert sich der Winkel der Rotorposition zum Drehfeld, und um das zu kompensieren ziehen die Statorwicklungen mehr Strom um das Drehmoment zu erhöhen. Dadurch wird die Drehgeschwindigkeit von Drehfeld und Rotor wieder angeglichen, aber zugleich die Stromaufnahme vergrößert.

        Da sich Drehmoment im Verhältnis von Leistung zu Drehzahl errechnet, haben langsam drehende Motoren des gleichen Typs zwar die geringere Aufnahmeleistung, dafür das höhere Drehmoment und den höheren Wirkungsgrad.
        Deshalb sind BL Motoren mit einer höheren Wicklungszahl für Off-Road Applikationen her geeigneter.

        Gruß
        Majorsass
        Zuletzt geändert von Majorsass; 03.02.2013, 15:03.
        NatürlicherVerstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
        Arthur Schopenhauer

        Kommentar


        • #5
          AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

          OK super Antwort
          Wieviel turns sind denn für einen Monstertruck am besten geeignet?
          12 Turner hab ich dann noch hier liegen..
          Oder eher so in die richtung 17 Turns?
          Chuck Norris wurde von einer Königskobra gebissen.
          Nach 5 qualvollen Stunden ist die Kobra gestorben!



          Meine Garage:
          - 1/10 Durango DEX 210 (zum Verkauf)
          - 1/10 Traxxas Slash 4WD Brushless
          - 1/10 Robitronic Avid V2 Brushless
          - 1/10 Tamiya TA-05 1,48 CS Drift

          Funke: Spektrum DX3C mit Lipo

          Kommentar


          • #6
            AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

            Ist dieser Motor für einen Monstertruck geeignet?
            Den gibts grad für 18 Euro bei LRP.
            Regler habe ich einen mit 60A und einen mit 30A.
            http://www.lrp.cc/de/produkte/elektr...turns/details/
            Chuck Norris wurde von einer Königskobra gebissen.
            Nach 5 qualvollen Stunden ist die Kobra gestorben!



            Meine Garage:
            - 1/10 Durango DEX 210 (zum Verkauf)
            - 1/10 Traxxas Slash 4WD Brushless
            - 1/10 Robitronic Avid V2 Brushless
            - 1/10 Tamiya TA-05 1,48 CS Drift

            Funke: Spektrum DX3C mit Lipo

            Kommentar


            • #7
              AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

              Ich würde mal sagen, das dieser sicher für nen 1:10 Offroader geeignet ist, doch im Offroad bereich solltest du besser immer auf sensorlose Regler setzen.
              Eine Sensorgesteuerten Regler-Motorkombi ist anfälliger und beim harten Offroadbetrieb ist die Gefahr eines Kabelbruchs immer gegeben, da die Sensorkabel recht filigran sind.

              Einen sensorbestückten Motor kannst du jedoch immer an einen sensorlosen Regler benutzen.
              NatürlicherVerstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
              Arthur Schopenhauer

              Kommentar


              • #8
                AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

                In der Produktbeschreibung steht, dass der Motor mit Sensor und sensorlosen Reglern betrieben werden kann.
                Denn Regler nehm ich dann aus dem Carbonfighter oder den aus diesem Set hier:
                http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?ff3=4&pub=5574874323&toolid=10001&campid=5336691781&customid=&mpre=http%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fitm%2FSKYRC-LEOPARD...#ht_2514wt_989


                Läuft das dann auch?
                Gibt es ähnliche Motoren?
                Chuck Norris wurde von einer Königskobra gebissen.
                Nach 5 qualvollen Stunden ist die Kobra gestorben!



                Meine Garage:
                - 1/10 Durango DEX 210 (zum Verkauf)
                - 1/10 Traxxas Slash 4WD Brushless
                - 1/10 Robitronic Avid V2 Brushless
                - 1/10 Tamiya TA-05 1,48 CS Drift

                Funke: Spektrum DX3C mit Lipo

                Kommentar


                • #9
                  AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

                  Wenn ein Regler, wie aus dem Ebay-Angebot stammt, einen 9T Motor versorgen kann, so kann dieser jeden Motor über 9T versorgen.

                  15,5T ist auf jeden Fall für dein Vorhaben geeignet.
                  NatürlicherVerstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
                  Arthur Schopenhauer

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

                    Ok super
                    Die Frage ist nur wie gut der leopard regler mit dem lrp motor arbeitet...
                    Aber für 20 Euro kann man sicher ncihts falsch machen
                    Chuck Norris wurde von einer Königskobra gebissen.
                    Nach 5 qualvollen Stunden ist die Kobra gestorben!



                    Meine Garage:
                    - 1/10 Durango DEX 210 (zum Verkauf)
                    - 1/10 Traxxas Slash 4WD Brushless
                    - 1/10 Robitronic Avid V2 Brushless
                    - 1/10 Tamiya TA-05 1,48 CS Drift

                    Funke: Spektrum DX3C mit Lipo

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

                      Hallo,

                      eine Frage an euch Experten.

                      Mein Sohn hat zum Weihnachts Feste einen
                      Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

                      bekommen.

                      Jetzt neulich ist ein Problem mit der Steuerung aufgetreten. Er lenkt zwar noch aber das Fahren funktioniert nicht mehr. Weiß vielleicht von euch jemand Rat in diesem Fall.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

                        Zitat von tiossi Beitrag anzeigen
                        Hallo,

                        eine Frage an euch Experten.

                        Mein Sohn hat zum Weihnachts Feste einen
                        Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

                        bekommen.

                        Jetzt neulich ist ein Problem mit der Steuerung aufgetreten. Er lenkt zwar noch aber das Fahren funktioniert nicht mehr. Weiß vielleicht von euch jemand Rat in diesem Fall.
                        Was ist den das für ein Akku? Es kann sein das der Akku zu schwach ist.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

                          Das war auch unser erster Gedanke, wie gesagt Akku aufgeladen ca. 4 h und eingebaut. Lenkung geht. Fahren jedoch nicht. Ist ein LiPo Akku drin. Kontrollleuchten am Fahrzeug nur Rot nach betätigen der Reset Taste leuchtet Fahrzeug Beleuchtung unterhalb des Steuer- Blockes kurze Zeit grün/rot auf, zum initialisieren wie ich meine, danach funktioniert aber nichts mehr, beim betätigen der Gas-Steuerung am Joystick leuchtet sie wieder rot auf.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Anfängerfragen Automodellbau Elektro

                            Zitat von tiossi Beitrag anzeigen
                            Das war auch unser erster Gedanke, wie gesagt Akku aufgeladen ca. 4 h und eingebaut. Lenkung geht. Fahren jedoch nicht. Ist ein LiPo Akku drin. Kontrollleuchten am Fahrzeug nur Rot nach betätigen der Reset Taste leuchtet Fahrzeug Beleuchtung unterhalb des Steuer- Blockes kurze Zeit grün/rot auf, zum initialisieren wie ich meine, danach funktioniert aber nichts mehr, beim betätigen der Gas-Steuerung am Joystick leuchtet sie wieder rot auf.
                            http://www.rcsky.de/showthread.php?t=8852
                            1:10 Carbon Fighter Brushless schreib mal da rein.
                            Es kann sein das der unterspannungsschutz am Regler falsch eingestellt ist oder du musst den regler die funke beibringen. Es könnte natürlich auch der Regler ein Knacks haben.. aber schreib mal lieber in den anderen thread.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X