Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

    So, Nach dem Bericht zur Ft22 kommt jetzt auch der bericht zur tgy-i6

    Ich habe also eine Funke gesucht und bin auf diese hier gestoßen. (gibt es in der selben form und Geld auch von FlySky und conrad). Ich habe sie für 50€ mit empfänger bei ebay bestellt. Gleich nach dem auspacken fallen einem sofort ein paar Unterscheidungsmerkmale auf:
    -Knopf Antenne
    - extrem dünn und leicht(gut für kleine Hände)
    -Viel besser verarbeitet als man auf den ganzen Fotos denkt

    Bei der Inbetriebnahme kommt dass sehr übersichtliche Menü zum vorschein, bei dem man ganz einfach mit den 4 knöpfen up, down, ok und cancel arbeitet. Die Fernbedienung unterstützt vom Werk aus: Verschiedenste Helis, normale flieger , V-tail und elevon. (Wie man quadrocopter mit der einstellt ist mir ein Rätsel, weiß irgenjemand wie dass gehen soll??) Dass die anleitung nur auf Engllisch und chinesisch kommt ist nicht so wichtig denn ich konnte ohne große probleme meinen elvon mixer einstellen,den linken servo unkehren, die endpunkte verstellen und mein modell benennen und austrimmenmeistens selbsterklärend. (für die, die die englische und chinesische sprache nicht so gut beherrschen gibt es die deutsche anleitung der baugleichen conrad ht-6 als pdf im www). Dass meiste ist ja sonst noch bei den Verkaufsseiten erklärt.

    Fazit: Für mich passt die tgy-i6 perfekt: billig, alles was man braucht, sehr gutes ergonomisches design, keine antenne die abbrechen kann und nachrustbar mit nem tgy-10 reciever um telemetriedaten zu empfangen..
    uuund! : jeder neue receiver kostet nur 10€ bei einem modellspeicher von 20 modellen
    Ich wüsste nicht was an anderen funken jetzt so großartig besser sein könnte.
    Bei den ganzen Sachen die ich jetzt nicht aufgelistet habe stehe ich natürlich, soweit ich es selber weiß, zu verfügung. Es gibt noch etliche menüpunkte die ich nicht angesprochen und ausprobiert habe (z.b. Gaßkurve)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20151228_134538.jpg
Ansichten: 1
Größe: 90,5 KB
ID: 277111Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20151228_135100.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,8 KB
ID: 277112
    Gute funke für wenig Geld
    Alle sagten:"Das geht nicht!" Da kam einer, der dass nicht wusste und hat's gemacht....

  • #2
    AW: Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

    Hoffe ich habe dass in den Richtigen abschnitt gepostet....
    Ist den bei der taranis z.b. von werk aus ein quadrocopter mischer drinn oder geht dass ganze übers controlboard?
    Alle sagten:"Das geht nicht!" Da kam einer, der dass nicht wusste und hat's gemacht....

    Kommentar


    • #3
      AW: Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

      Zitat von Timglider Beitrag anzeigen
      Hoffe ich habe dass in den Richtigen abschnitt gepostet....
      Ist den bei der taranis z.b. von werk aus ein quadrocopter mischer drinn oder geht dass ganze übers controlboard?
      Multicopter sind Funkentechnisch als Flächenmodelle zu sehen!
      beste grüße

      Mein Hangar

      Kommentar


      • #4
        AW: Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

        oh, danke
        ich wollte mir nähmlich bald nen race copter bausatz holen.
        Dann steht also dem außer ein bisschen informationssamlung nichts meh im wege.
        Zuletzt geändert von Timglider; 01.02.2016, 16:48.
        Alle sagten:"Das geht nicht!" Da kam einer, der dass nicht wusste und hat's gemacht....

        Kommentar


        • #5
          AW: Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

          Hy,
          ich nutze genau diese Funke mit meinem Racecopter...läuft, bzw. fliegt einwandfrei

          Gruß Chris
          Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
          Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
          Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
          Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
          Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

          Kommentar


          • #6
            AW: Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

            gut,dann bin ich erleichtert
            Ist es sinvoll nen failsafe fürn Flächenmodell zu machen?
            Alle sagten:"Das geht nicht!" Da kam einer, der dass nicht wusste und hat's gemacht....

            Kommentar


            • #7
              AW: Tgy-i6 Review, die ideale anfängerfunke?

              Oder ist dass ohne gps unsinnig??
              Zuletzt geändert von Timglider; 28.02.2016, 12:45.
              Alle sagten:"Das geht nicht!" Da kam einer, der dass nicht wusste und hat's gemacht....

              Kommentar

              Lädt...
              X