Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ladegerät für Rundzellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ladegerät für Rundzellen

    Hey. Hab da mal wieder ne Frage an die erfahren User. Bin im Moment auf der Suche nach einem Ladegerät für meine Senderakkus. Für meine Funke gibt es zwar auch en Lipo Akkupack aber des kostet knapp 60€ (oder loht sich das,so ein Ladegerät hätte mein Stiefvadder schon). Jetzt werde ich mir wohl Eneloop oder Nimh Akkus holen. Dazu benötige ich aber ein Ladegerät. Was könnt ihr da empfehlen? Daran sollte man auch nicht sparen, oder?
    Danke schonmal im Vorraus
    beste grüße

    Mein Hangar

  • #2
    Re: Ladegerät für Rundzellen

    Hi, also ich habe den Akkumaster C4 schon seit Ewigkeiten und bereuhe nicht eine einzele Mark von den 400 die ich bezahlte.

    [attachment=1]akkumaster-c4.jpg[/attachment]

    Von den aktuellen Lipozellen kann ich leider nicht so viel erzählen, da ich erst noch weitere Erfahrungen mit sammeln muss. Worüber ich jedoch berichten kann sind Ladegewohnheiten, Haltbarkeit usw..

    Also bei einem Ladegerät sollte man darauf achten, dass man viel manuell einstellen kann! Ladestrom, Entladestrom, Zellenanzahl, Voltzahl, Kapazität, Akkutypen usw. Zyklen!! Ganz wichtig um das Leben der Akkus entscheidend zu verlängern, sind die Ladezyklen. Damit ist gemeint, dass du Akkus entlädst und wieder lädst dabei immer die Kapazität der Akkus im Auge behalten. Ich habe hier teileweise NiMhs die älter als 5 Jahre sind, rege genutzt werden und beinahe noch die volle Kapazität haben. Die Zyklen kann man zwar auch händisch simulieren, doch ist es ein sehr angenehmes Feature.
    Diese genannten Funktionen mag ich nicht mehr missen! Mittlerweile ist mein kompletter Haushalt auf Akkubetrieb umgestellt und meine Freundin kommt auch locker mit der Bedienung des Gerätes klar.

    An Lipos denke ich immer, wenn ich das Gewicht unbedingt senken muss oder im Hochleistungssport wo es auf jede Sekunde zusätzlicher Energie ankommt. Für mich als Wald- und Wiesenmodellbauer ist es bisher irrelevant gewesen.

    Spätestens, wenn ich dieses Teil in der Luft schweben sehen will muss ich mich mal um die Lipogeschichte kümmern:

    [attachment=0]mikrokopter.jpg[/attachment]

    Gruß Patrick

    Nachtrag:
    Den Akkumaster gibts sogar 200005...
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Re: Ladegerät für Rundzellen

      Genau des gleiche Ladegerät hatte mein Stiefvadder früher gehabt...also eher bis vor garnicht allzu langer zeit. Da er aber fast komplett auf LIPO umgestiegen ist hat er den Verkauft bei ebay. (man wenn ich das gewusst hät das ich jetzt wieder richtig mit modellbau anfange... ) Und noch irgendein Ladegerät was glaube noch besser war. Wollte aber jetzt nicht direkt soviel Geld ausgeben da ich auch nicht weiß wie das in zukunft mit LIPOs wird. Bei Conrad gibts da das Ansmann Energy 16. Ist sowas gut?

      Und auf welche Funktionen sollte man achten?? (so in der richtugn minus-delta-u abschaltung usw.?)
      beste grüße

      Mein Hangar

      Kommentar


      • #4
        Re: Ladegerät für Rundzellen

        Du meinst den 250363 oder?
        Das Gerät hat halt eine konstante Ladeeinstellung.

        Ladestrom 9 V Block: 70 mA
        Ladestrom Mignon: 700 mA
        Ladestrom Micro: 300 mA
        Ladestrom Mono: 1000 mA

        Normalerweise macht man das jedoch abhängig von der Kapazität des Akkus. Schön ist, dass es eine Regenerationfunktion hat. Ich denk schon das das reicht. Mir persönlich reichts nur nicht mehr nur zu - zu sehen ob nun läd oder fertig ist. Ich will die mA sich aufsummieren sehen.

        Das Heft Heimwerker Praxis vom Jahre 2002 hat dem Gerät eine 1,0 gegeben.

        „ist eine Ladestation der Superlative.... lassen bei geringen Abmessungen das Aufladen von bis zu sechzehn Akkus unterschiedlicher Größe und Bauart zu..... Plus: hohe Ladeschacht-Anzahl; komfortable Nutzung; genaue Übersicht der einzelnen Ladezustände.“

        Wird wohl nicht so schlecht sein. Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

        Kommentar


        • #5
          Re: Ladegerät für Rundzellen

          Ja genau den meint ich. Ist halt vom Preis her schon ein Unterschied. Ob ich jetzt 130€ ausgeb und das gerät selbst steuert oder ich 250€ aus geb und alles selbst auswählen kann. Aber das wir so ein Gerät mal hier daheim hatten...könnt mir grad selbst in den hintern beißen.
          Danke dir. Werd dann mal schaun was ich mir hole.
          beste grüße

          Mein Hangar

          Kommentar

          Lädt...
          X