Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grüße vom Fluganfänger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grüße vom Fluganfänger

    Zu meiner Person, Ich bin der Michael, bin 27 Jahre alt und versuche mich nun seit ca. drei Wochen als Hubschrauberpilot.
    Seit ca. einem Jahr habe ich einen Falcon 9929 (so ein 20cm Wohnzimmermodell) leider habe ich ihn damals relativ schnell flugunfähig gemacht und dann die ganze Sache wieder aus den Augen verloren. Vor drei Wochen habe ich dann Ersatzteile (zwei Zahnräder) bekommen und fliege seitdem eigentlich so oft wie nur möglich damit durch die Wohnung.

    Relativ schnell habe ich mich entschieden mir einen Doublehorse 9116 zuzulegen (ca 50€ bei ebay) um auch auf dem Feld einwenig Spaß zu haben. Damit bin ich 4 mal geflogen und hatte nach anfänglichen Schwierigkeiten auch großen Spaß. Leider habe ich es geschafft, dass mir der Wind den Heli wegträgt und ich ihn nun nichtmehr finden kann.

    Und damit kommen wir auch gleich zu meinem ersten Anliegen (hoffe ich bin hier nicht allzu falsch). Ich möchte mir unbedingt wieder einen Heli in mindestens dieser Größe zu einem ähnlichen Preis kaufen. Jetzt bin ich am überlegen ob es wieder der 9116 werden soll oder ob es hier vielleicht noch eine bessere Wahl für mich gibt.

    Zum anderen habe ich mich gefragt ob es ein System gibt, welches ich an meinen nächsten Heli bauen kann, um ihn in einem solchen Fall wiederfinden zu können. Dachte da an so etwas, wie es früher für Schlüssel gab, man hat geklatscht oder gepfiffen und das Teil hat laut gepiept. Könnte mir auch etwas vorstellen, das mit einer separaten Fernbedienung funktioniert, ähnlich einer Funksteuerung für die Zentralverriegelung bei Autos, die dann krach und licht macht.

    Ich weiss natürlich, dass ich diese Fragen vermutlich wo anderst stellen sollte, wusste aber nicht wo.

    MfG
    Michael

  • #2
    AW: Grüße vom Fluganfänger

    Hallo Michael und Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Folgende Ausführung ist meine persönliche Meinung - gestützt auf meinen Erfahrungen - und im allgemeinen gibts' kein PatentRezept.

    Am Besten ist es, wenn du jetzt schon weisst wo die Reise bzgl. HeliFliegen hingehen soll. Hast du Spass am Hobby und weisst, dass du es weiterbetreiben willst mit dem Ziel einen richtigen CP-Rc-Heli fliegen zu wollen, würde ich wiefolgt vorgehen:

    Kauf dir einen Stubenflitzer welcher schon sehr in Richtung eines richtigen CPHelis geht. Hier kann ich dir den Blade mSRx ans herzlegen. Den gibts' als Bind-n'-Fly-Version sowie als Ready-To-Fly.
    Hier würde ich den BNF nehmen und mir eine DX6i Funke dazu kaufen (in der Bucht sehr gut zu bekommen), da man diese auch am SIM verwenden kann und später für große Helis benutzen kann. Zusätzlich noch einen Simulator (Heli-X - weil Schwerpunkt aufs Helifliegen gelegt wurde und preislich super) um fleißig das CP-Fliegen zu üben. Und wenn der Sim mal langweilig ist, dann ne Runde mit dem MSRx drehen.
    Der mSRx ist hauptsächlich für indoor geeignet, da er durch seine Größe und Eigengewicht seeehr windanfällig ist.

    Alternativ gäbe es da noch den T-Rex 100x inkl. Funke. Vorteil: nen' Stück Größer, aber auch nicht wirklich windtauglich. Nachteil: Die Funke, die dabei ist, kannst du nicht weiterverwenden wenn mal nen richtiger Heli kommen sollte und auch die Sim.tauglichkeit ist mir nicht bekannt.

    Problem bei der Sache könnte werden, dass du am SIM CP-Fliegen übst und in real nen FP-Heli fliegst. In Notsituationen trainiert man sich beim FP-Heli sehr schnell an, den Pitch/Throttle Stick nach unten zu Hämmern. Dies ist natürlich bei nem CP-Heli alles andere als Gut. )

    Daher wäre hier die Alternative auf den Blade 130x zu warten (kommt mitte Juni). Ist ein CP-Heli, welcher noch Größer ist und auch Outdoortauglich und man fliegt dann im Sim und Real die selbe Technik. Wenn das Ziel schon feststeht - "ich will schnellstmöglich das CP-Heli fliegen erlernen und mir nen großen Heli kaufen" - würde ich diese Variante vorziehen.

    Um es preislich etwas zu entschärfen, würde ich dann erst einmal ne DX6i schießen und den Heli-X kaufen, damit Üben und dann wirst du schnell merken wie du Fortschritte machst und ein richtigen Heli willst. Dann käme der Blade 130x ins Spiel.

    Wenn du dich im Sim schnell sicher fühlst, etwas "zock" Erfahrung hast und dir die Knüppel-Augen-Koordination schnell ins Blut übergeht, kann man überlegen den Schritt des 130x zu überspringen und gleich was größeres Kaufen (man spart Geld - ja klingt erstmal blöd - weil man nicht doppelt kauft, denn die Kleinen werden ja doch auf kurz oder lang langweilig und man will mehr). Größer ist bzgl. der Flugeigenschaften und Stabilität eine sehr vernünftige Überlegung, aber man muss im Hinterkopf behalten, dass die Ersatzteile mit der Größe auch teurer werden, falls es dann mal Crasht.

    [hier sollten mind. 3 Moante vergehen bzw. 60 - 100Std. Sim dazwischen liegen]

    Wenn man den Schritt zum großen direkt geht, kann ich auch nur empfehlen, dann gleich richtig und kein 450er sondern 500er, da die Ersatzteile sich nicht viel nehmen, aber man es an der Stabilität eindeutig merkt und das momentane Angebot einfach Hammer ist. Auch hier würde ich auf Zwanzig Euro "pupsen" und dieses ANgebot nehmen, da dort ein Super Regler drin ist, wo der Gov. funktioniert wie er soll und das BEC ordentlich ist. Kauft man diesen Regler mit ProgrammerBox für den Regler später einzeln nach kostet es ca. 135 € anstatt im Angebot 20€.

    So, dies mal als kleinen Überblick.

    Achja, man könnte natürlich Üben am Sim und nebenbei nen' HK-Heli aufbauen. Vorteil man kann immer mal wieder nen Brocken kaufen - was der Cash-Flow eben hergibt - aber wenn man nichts hat an Elektronik wird es teurer als die SuperCombos von Align. Vorausgesetzt man versucht die gleiche Qualität der Komponenten zu erreichen. Auch hier habe ich meine Erfahrung und es ist sehr frustrierend wenn man nur die nötigsten HK-Bauteile nimmt und der Heli den man sich lange Aufgebaut und zusammen gespart hat, wegen nem' technischen Ausfall verabschiedet und man nicht mal selber dran Schuld ist. => kauft man auch wieder nur Doppelt.
    Wenn man E-Komponenten und so hat, ist es echt ne feine Sache, sich mal schnell nen HK-Chassis zu holen, hier und da mal vereinzeln Komponenten zu ersetzen, aber doch reht günstig nen neuen Heli auf die Beine zu stellen. Aber zum Neueinstieg wirst du drauf legen. Dann lieber die 50 - 80 - 100€ die man mal übrig hat, in nen' Topf werfen und 3Monate später rein schauen und freuen

    Grüße und viel Spass im Forum und bei der Heli-Fliegerei.
    Hangar:
    Blade mSR
    KDS 450 SV
    @DX6i

    Garage:
    Protos V2 @ DX3s

    Kommentar


    • #3
      AW: Grüße vom Fluganfänger

      @ Tesa2000

      WOW

      Danke für deine ausführliche Antwort. Die meisten Abkürzungen sind mir zwar unbekannt doch glaube ich verstanden zu haben, was du mir sagen wolltest.
      Allerdings glaube ich, ich werde dieses Hobby (jedenfalls vorerst) nicht so ambitioniert verfolgen, da ich momentan abgesehen vom Geld nicht die Zeit hätte, die man dafür benötigen würde. Bei mir wird es wohl eher dabei bleiben am Wochenende mal 4 -5 Akkuladungen zu fliegen und
      mich über einen gemeisterten Slalom oder anfangs vermutlich schon über eine schön geflogene Kurve (wenn man das so nennt beim Helifliegen) zu freuen.

      Dennoch wie gesagt, vielen Dank für deine Mühe.

      Kommentar


      • #4
        AW: Grüße vom Fluganfänger

        Ich möchte dir deine schöne Welt nur ungern kaputt machen, aber gerade wenn du deine erste schöne Kurve geflogen bist wirst du mehr wollen. Egal wie's aufm Konto aussieht und Zeit hat man nicht, die nimmt man sich - und das wirst du ) hehe ....

        Ja also ... ok, dann nimm den mSRx RTF, macht sehr lange sehr viel Spass. Den DoubleHorse kenn ich nicht. Viell. ist er auch so super. kA....
        Ansonsten mSRx BNF und in ebay läuft bald ne DX6i aus ... viell. passt's ins Budget und du wärst für alle Eventualitäten gewappnet. 120917019456

        Grüße
        Hangar:
        Blade mSR
        KDS 450 SV
        @DX6i

        Garage:
        Protos V2 @ DX3s

        Kommentar


        • #5
          AW: Grüße vom Fluganfänger

          Kann sein, dass es so kommt. Wenn es so ist werde ich dir bescheid geben und du kannst dann sagen:

          "Ich habs dir ja gesagt"

          Allerdings liegen unsere Preisvorstellungen sehr weit ausseinander. Der Heli von dem du sprichts liegt bei über 100 € und die Funke ebenfalls. Ich habe den DH 9116 für rund 50€ erstanden und suche momentan einfach nur eine Alternative zu einem ähnlichen Preis.

          Ich merke aber auch, dass ich mich noch einwenig in das ganze Thema einlesen muss. Was bedeutet BNF, Dx6i etc. vielleicht kannst du mir hier eine gute Seite eine Art Lexikon empfehlen.

          Ich danke dir erneut für deine Mühe (suchst ja sogar schon links zu deinen Vorschläge)

          Gruß
          Michl

          Kommentar


          • #6
            AW: Grüße vom Fluganfänger

            Glossar:

            BNF = Bind and Fly => Heli mit allem Zubehör nur OHNE Funke, daher BNF...binden mit einer Funke und dann kann geflogen werden .... der mSRx als BNF ~75 €

            RTF = Ready to Fly => Heli mit allem Zubehör MIT Funke, daher RTF... Fertig zum Fliegen der mSRx als RTF ~115€

            DX6i = Modellbezeichnung einer Funkfernsteuerung der Firma Spektrum. Ich empfehle sie deswegen, da sie ein vollwertiger computergesteuerter Sender ist, welcher auch für alle eventuell folgenden Helis zu benutzen wäre (ausser Verbrenner!) und preislich recht akzeptabel ist, für das was sie kann. Ebenso ist sie Simulatortauglich mit einem 2Euro USB-Kabel von eBay. [annähernd OFFTOPIC:] Den Hersteller Spektrum kann nur empfehlen, da alle Blade Helis direkt damit geflogen werden können. Es mittlerweile von Spektrum auch ein Empf. gibt, welcher direkt nen FBL-System eingebaut hat, was den Kabelsalat minimiert ....blablabla

            FP-Heli = Fixed Pitch ... Feste Blattanstellung, die Höhe des Helis wird aufgrund der Drehzahl gesteuert

            CP-Heli = Collective-Pitch ... variable Blattanstellung, die Höhe wird aufgrund der Blattanstellung gesteuert, bei "konstanter" Drehzahl (somit ist auch Rückenflug möglich, bei FP nicht...also doch kann die Blätter verkehrt herum anbauen, aber ob das sinnig ist )

            Heli-X ist ein Flugsimulator rein für RC-Helikopter. Ist preislich sehr attraktiv bei hohem Realismus.
            Hangar:
            Blade mSR
            KDS 450 SV
            @DX6i

            Garage:
            Protos V2 @ DX3s

            Kommentar

            Lädt...
            X