Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu diesen C Wert bei Lipos

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu diesen C Wert bei Lipos

    Hi.
    Ich bin gerade am Lipo Schauen, für meinen 1:8 Auto.
    jetzt gibt es doch da zb "LiPo 1/16 11,1V 1400mAh 25C".
    Diese 25C am Ende ist Entladestrom, soweit ich Verstanden habe.
    Zählt der nur für das Ladegerät oder hat der auch was mit der Fahrdauer zu tun ?
    Meine Autos:
    1/6: MCD EVO3
    1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
    1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
    1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
    1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

  • #2
    AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

    Hallo Andreas

    es gibt 2 Werte, die du dir ansehen solltest.....einmal die Charge-Rate...die gibt an, mit wie viel Strom du laden kannst....steht eher selten auf dem Akku....gibt der Hersteller meist auf seiner Homepage an.


    Die 25C sind die Entladerate. d.h 25*1,400AH=35A.....das ist der max. Strom, den dein Akku abgeben kann...viele geben es auch so an 25/40C....würde dann heissen.....35A Dauerbelastbar, 56A kurzfristig.....

    Das solltest du auf deinen Motor abstimmen....am besten mit etwas Luft nach oben hin...so mal 20% sind bestimmt nicht verkehrt....wenn dein Motor also so 28A zieht...bei voller Last, liegst du schon mal ganz gut.

    Als Entladestrom für dein Ladegerät wäre das sicherlich zu hoch....wirst auch keines findes, das mit 35A entladen kann.

    Einfluss auf die Fahrdauer hat eher die 1400mAh.....wenn er 2800mAh hat fährt es doppelt so lange...zumindest wenn de die gleiche Leistung ziehst...so mal als grober Anhaltspunkt.


    Gruß Jürgen
    Losi 5ive-T 1:5 RMCK 30,5ccm full ported WT1052 +VRC BigBore
    FG Beetle 1:6 30,5ccm +Steel Power



    Tamiya 1:10 Offroad TA01 Manta Ray ´94
    Tamiya 1:10 TA02 ´95
    Tamiya 1:10 TA03F Pro ´96

    Blade 120 SR
    Easy Star II
    FW190A-8
    P-51 Mustang UltraMicro
    Eigenbau Quadrokoter...(Winterprojekt)

    Kommentar


    • #3
      AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

      Heist das bei diesen Motor: http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...arehouse_.html
      Ein Lipo 5s mit 5000Ah und 20C würden da also ohne probleme reichen ?
      Meine Autos:
      1/6: MCD EVO3
      1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
      1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
      1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
      1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

      Kommentar


      • #4
        AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

        Hi

        also dein Motor hat diese Werte
        Specifications.
        Turns: 2.5D
        Poles: 4
        RPM/v: 1900
        Voltage: 3~5s Lipoly
        Continuous Current: 70A
        Peak Current: 120A

        die 70 A wären bei dem 5000mAh*25C=100A ok.....er hat aber einen Peak von 120A....was über deinem Akku liegt....ich würde die Kombi so nicht fahren...

        würde da min einen 30C-35C nehmen...bei den Herstellerangaben muss man etwas vorsichtig sein....viele geben mehr C an als der Akku wirklich ab kann....

        z.B wäre eine Möglichkeit...wenns günstig sein soll.....persönlich stehe ich auf die SLS APL von Stefansliposhop....

        http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...Lipo_Pack.html

        Dauerstrom 150A...Peak 200A....und schon bist auf der sicheren Seite....und kostet kaum mehr als der 25C

        Gruß Jürgen
        Losi 5ive-T 1:5 RMCK 30,5ccm full ported WT1052 +VRC BigBore
        FG Beetle 1:6 30,5ccm +Steel Power



        Tamiya 1:10 Offroad TA01 Manta Ray ´94
        Tamiya 1:10 TA02 ´95
        Tamiya 1:10 TA03F Pro ´96

        Blade 120 SR
        Easy Star II
        FW190A-8
        P-51 Mustang UltraMicro
        Eigenbau Quadrokoter...(Winterprojekt)

        Kommentar


        • #5
          AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

          Kann ein Akku davon Kaputt gehen wenn er zu Schwach ist ?
          Oder wirkt sich das nur auf die Motorleistung aus ?
          Meine Autos:
          1/6: MCD EVO3
          1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
          1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
          1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
          1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

          Kommentar


          • #6
            AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

            Nun ja, wenn du ihn Stromtechnisch Überlastest....kann es sein, dass er zu heiss wird...somit schädigst du die Chemie des Akkus....im dümmsten Fall bläht er sich auf..oder fackelt dir das Auto ab.....

            wieviel willst du dir den sparen vom 25C zum 30C...schaue ich bei HK reden wir von 1-2 € ??...dafür würde ich nichts riskieren...

            Gruß Jürgen
            Losi 5ive-T 1:5 RMCK 30,5ccm full ported WT1052 +VRC BigBore
            FG Beetle 1:6 30,5ccm +Steel Power



            Tamiya 1:10 Offroad TA01 Manta Ray ´94
            Tamiya 1:10 TA02 ´95
            Tamiya 1:10 TA03F Pro ´96

            Blade 120 SR
            Easy Star II
            FW190A-8
            P-51 Mustang UltraMicro
            Eigenbau Quadrokoter...(Winterprojekt)

            Kommentar


            • #7
              AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

              Hast Recht, habe mir den Akku von dir jetzt Bestellt.

              Mal Schauen ob ich es Richtig Verstanden habe.
              Das hier ist ein anderes Auto:
              Ich habe hier noch einen Brushless Motor mit 90A für 2s Akkus.
              Für den Motor hatte ich diese Akkus Bestellt: https://www.hobbyking.com/hobbyking/...arehouse_.html
              Das war wohl total Falsch oder, weil der ja nach der Rechnung für nur 44A ist ?
              Dieser müste jetzt passen, wenn ich dich Richtig Verstanden habe, da der wohl für 120A ist: https://www.hobbyking.com/hobbyking/...arehouse_.html
              Zuletzt geändert von Andreas; 28.04.2015, 19:45.
              Meine Autos:
              1/6: MCD EVO3
              1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
              1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
              1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
              1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

              Kommentar


              • #8
                AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                Perfekt....der Akku sollte nur als Beispiel dienen...habe mit diese keine Erfahrung...abert die Werte passen.


                Zum anderen Fahrzeug.....du hast es richtig verstanden....die alte Elektrik Regel.....20% mehr dimensionieren schafft Beruhigung...

                Gruß Jürgen
                Losi 5ive-T 1:5 RMCK 30,5ccm full ported WT1052 +VRC BigBore
                FG Beetle 1:6 30,5ccm +Steel Power



                Tamiya 1:10 Offroad TA01 Manta Ray ´94
                Tamiya 1:10 TA02 ´95
                Tamiya 1:10 TA03F Pro ´96

                Blade 120 SR
                Easy Star II
                FW190A-8
                P-51 Mustang UltraMicro
                Eigenbau Quadrokoter...(Winterprojekt)

                Kommentar


                • #9
                  AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                  Jetzt kommt mir doch noch ne Frage.
                  Haben diese ganzen Verschiedenen Stecker einen Grund oder macht da jeder sein eigenes ding ?
                  Das ist ja Nervig, wenn man dauernt Geld für Adapter und Ladekabel ausgeben muss.
                  Ich wollte jetzt alles auf XT60 Stecker Umlöten.
                  Meine Autos:
                  1/6: MCD EVO3
                  1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
                  1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
                  1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
                  1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                    Xt60 Stecker haben eine Dauerbelastbarkeit von 60A...besser du nimmst XT90....der Sinn ist...jeder bastelt seine eigenen. ..Unterschiede gibt's in verpolungssicherheit und Strombelastbarkeit....da solltest du drauf achten
                    Losi 5ive-T 1:5 RMCK 30,5ccm full ported WT1052 +VRC BigBore
                    FG Beetle 1:6 30,5ccm +Steel Power



                    Tamiya 1:10 Offroad TA01 Manta Ray ´94
                    Tamiya 1:10 TA02 ´95
                    Tamiya 1:10 TA03F Pro ´96

                    Blade 120 SR
                    Easy Star II
                    FW190A-8
                    P-51 Mustang UltraMicro
                    Eigenbau Quadrokoter...(Winterprojekt)

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                      Dann bringen diese Adpter von zb XT60 auf 5,5mm eigentlich nichts oder ?
                      Wenn ich Pech habe Brennen die mir am Ende sogar noch ab.
                      Meine Autos:
                      1/6: MCD EVO3
                      1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
                      1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
                      1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
                      1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                        Hy,
                        Adapter machen ned wirklich Sinn!
                        Du hast immer eine Schwachstelle, oder anders gesagt, eine Stelle mit höherem Übergangswiderstand.
                        Lieber alles auf ein System umlöten, und gut ist!

                        Gruß Chris
                        Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
                        Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                        Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                        Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
                        Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                          OK.
                          Jetzt muß ich mich nur Entscheiden welche Stecker
                          Ist bei dem 5s Akku nicht der XT90 zu Schwach ? Wenn ich nach dem Ampere gehe müste ich doch diese 5,5mm nehmen oder ?
                          Meine Autos:
                          1/6: MCD EVO3
                          1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
                          1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
                          1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
                          1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                            Hallo Andreas,
                            Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
                            Ist bei dem 5s Akku nicht der XT90 zu Schwach ?
                            der Stecker richtet sich nicht nach dem Akku, sondern dem Verbraucher ... sprich deinem Motor

                            Und wenn du mal eben auf die Seite von Hobbyking gehst, wirst du folgendes entdecken:

                            Bei deinem Motor steht:
                            Continuous Current: 70A

                            Bei den XT90 Steckern steht:
                            Current Handling: 90A+ (constant)


                            Ist deine Frage damit beantwortet?


                            Gruß Chris
                            Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
                            Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                            Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
                            Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
                            Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Frage zu diesen C Wert bei Lipos

                              Ja.
                              Genauer geht es nicht
                              Danke
                              Meine Autos:
                              1/6: MCD EVO3
                              1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
                              1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
                              1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
                              1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X