Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Conrad MC30 vs Motor Stop FS Uni

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Conrad MC30 vs Motor Stop FS Uni

    Hallo Leute,

    ich werde mir am Samstag die Funke MC-30 von Conrad holen. Desweiteren möchte ich mir bei ML das Motor Stop Failsafe uni zulegen. Weiß jemand, ob diese 2 harmonieren oder ob ich dann doch ein anderes Failsafe zulegen muß/soll.

    Kann ich die integrierte Failsafe sicherung (Bremse) trotzdem noch weiter nutzen? Oder muß diese komplett abgeschaltet werden. Mir wär es eigentlich lieber, wenn ich noch beides nutzen könnte. Doppelt hält besser

    Und wenn wir schon dabei sind:
    - Welche Stoßdämpfer und Servos könnt ihr empfehlen

  • #2
    Re: Conrad MC30 vs Motor Stop FS Uni

    Klick

    Mfg Michl

    Kommentar


    • #3
      Re: Conrad MC30 vs Motor Stop FS Uni

      Dämpfer kann man sehr gut die Lauterbacher Tuningdämpfer empfehlen auch nachzulesen in dem Beitrag von Revoaq5´s Green Carbon Fighter.
      ( hat er ja oben schon markiert)

      Servos....Hitec HS 805BB......sind preiswert und reichen völlig aus.

      Der Killswitch von ML ist ein Relais.
      Das heisst nur wenn Spannung anliegt kann man den Motor auch starten.
      Vorteil daran ist ja das sogar wenn der Akku mal wegfliegt geht der Wagen aus.

      Das originale Failsave kann man drinne lassen weil der Killswitch über den dritten Kanal also speperat angesteuert wird.
      Vorteil ist nun bei dir das du halt auch die Bremse nutzen kannst...

      Aber das wichtigste ist.....solltest du mal einen Getriebeschadne im Servo haben oder das Serbo brennt durch brauchst du nur die Funke ausmachen oder den dritten Kanal drücken....
      Failsafe knallt rein ....Karre steht.....

      Ich hoff man konnt ein bissl helfen

      Gruß
      Stoffel

      Kommentar


      • #4
        Re: Conrad MC30 vs Motor Stop FS Uni

        Hallo Leute
        Da ich leider schon einmal das Problem hatte,das der CF mir abgehauen ist habe ich mir auch einen Uni zugelegt.
        Mein CF befindet sich noch im Originalzustand(Funke).
        Den Failsafe in den Empfänger zu stecken ist ja nicht das Problem,nur wie ist das mit dem an Löten der Kabel gemeint??
        Es steht in der Anleitung drin,"Die beiden anderen Kabel werden gem.Bedienungsanleistung an den"Kill Switch"(Motor aus Schalter)angeklemmt oder angelötet".
        Frage ist nun von mir,muß man ein Kabel durchtrennen um den Strom durch das Failsafe zu führen
        Oder werden die Kabel einfach auf die anderen Drauf gelötet?

        Gruß racer
        Carbon Fighter
        4x4 in Rot

        FG Marder
        2 WD in Weis


        Jage nichts,was Du nicht Töten kannst

        Kommentar


        • #5
          Re: Conrad MC30 vs Motor Stop FS Uni

          Schau mal in dem Thread
          Gruß Toschi

          Aktuelle: MCD RR V4 /
          Traxxas Summit / Tamiya TA-02 Ford F-150

          Ehemalige:
          R.I.P. Alumienchen (Alu Carbon Fighter Benziner 1:6) / Traxxas E-Revo VXL 1:16 / Tamiya TT-01

          Kommentar


          • #6
            Re: Conrad MC30 vs Motor Stop FS Uni

            So da bin ich wieder,habe heute den Fail Safe eingebaut.
            Die erste Erprobung war positiv .

            Motor geht Zeit verzöger (ca.1-2 Sekunden) aus

            1.wenn der Sender abgeschaltet wird
            2.wenn das Fzg.den Empfangsbereich Verlässt
            3.wenn man den Empfänger Akku ausbaut.

            Das mit dem 3.Kanal konnte ich nicht testen,da sich dieser bei meiner Funke Irgendwie nicht Aktivieren lässt.Aber sonst tipi topi .
            Einbau Zeit ca 30min.

            Gruß racer
            Carbon Fighter
            4x4 in Rot

            FG Marder
            2 WD in Weis


            Jage nichts,was Du nicht Töten kannst

            Kommentar

            Lädt...
            X