Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Savage X 4.6 Probleme + Hamburg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Savage X 4.6 Probleme + Hamburg

    Habe folgendes Problem.

    Ich habe mir vor nicht alzu langer Zeit einen Savage X 4.6 gekauft.
    Beim einlaufen des Motors hat sich nach ca. 15min das Hautzahnrad Verabschiedet.
    Dieses war dann auf einer Seite so ziemlich Blank. Dabei habe ich mich an die Anleitung gehalten.

    Das gleiche Original Teil von HPI wollte ich dann nicht, und habe mir ein Tuning Hauptzahnrad aus Industrie- Stahl gekauft. Welches genaudie gleiche Anzahl an Zähnen wie das Original aus Plastik hat.

    Nach dem Einbau des Tuningzahnrads konnte ich dann endlich mit dem Savage auch einige runden drehen. Nach 3 Tankfüllungen hat der Savagebeim Beschleunigen auf einmal angefangen zu Klingeln. Ein kurzer Blick und ich konnte es nicht glauben die Kupplungsglocke war jetzt abgenudelt. Das Stahl Zahnrad was ich nachträglich gekauft habe hat nicht einen Kratzer.

    Beim Zerlegen ist mir dann aufgefallen das die Motorwellegerissen ist, da wo die Fixierschraube für die Kupplungsglocke eingeschraubt wird.

    An HPI habe ich die Tage schon eine e-Mail geschrieben jedoch Meldet sich da keiner.
    So bei Garantie scheinen sich alle zu Verstecken…

    Wie es der Zufall so will habe ich hier einen „Axial .32Motor“ rumfliegen welcher Nagelneu ist ggf. etwas Angegrabbelt will man ja auchmal sehen so einen Motor. Vom Platzangebot passt dieser in den Savage wohl auch rein, jedoch habe ich keinen blassen schimmer von dem Einbau eines Motors. Gedachtwar der Motor für meinen „Reely Alu Fighter“ welcher aber recht gut bedient ist mit der momentan verbauten Maschine.

    Bei der Passkontrolle ist mir aufgefallen das die Motorwellebeim Axial etwas länger ist als die von dem HPI Motor?

    Eine neue Kupplung und auch eine neue Kupplungsglocke habeich schon gekauft, jedoch aus mangels Erfahrung nicht Verbaut.

    Was ich gebrauchen könne währe jemand mit richtig viel Erfahrung der mir beim Einbau helfen könnte und vorteilhaft währe wenn der/die jenige aus Hamburg oder Umgebung kommen würde. Ich würde mich für die Hilfe dann auch erkenntlich zeigen…

    Schade währe wenn der Savage jetzt nur noch als Standmodell herhält, da sind die 500€ viel zu schade für!

    Bilder vom Grauen habe ich natürlich auch noch

    Bild-1 Bild-2 Bild-3 Bild-4 Bild-5 Bild-6

    Zuletzt geändert von papapop; 08.06.2012, 18:14.
    Savy X 4.6 mit Axial .32
    MTA4 Sledge Hammer S50 Ver. 2.0 (@ Bobbycar)
    Kyosho Spada 09L
    Reely Alu Fighter
    HPI Sprint 2
    Xray T3R

  • #2
    AW: Savage X 4.6 Probleme + Hamburg

    Ich komme aus der nähe von Hamburg, wir können dir bestimmt helfen, schreib einfach mir eine Privat Nachhicht

    MfG
    Mario
    Mit freundlichen Grüßen
    Mario

    Mein Fuhrpark:

    Car's:
    Team Associated RC8Te CE Edition (Hobbywing-Combo Xerun M6B)
    Team Associated RC8.2e (Hobbywing-Combo Xerun M6B)

    Als Funke eine:
    Spektrum Dx4S

    Kommentar


    • #3
      AW: Savage X 4.6 Probleme + Hamburg

      die glocke hat sich ggf verabschiedet, weil das spiel mist iengestellt war von glocke zu HZ (auch wohl der grund warum das alte HZ fkaries hatte!? )

      das die welle minimla länger ist, ist kein problem, kann man mit sogenannten SHIMMSCHEIBEN ausgleichen ( ganz dünne u.-scheiben)
      Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr fließen

      JQ The YELLOW Car
      JQ The Engine (efra 2011)
      OS 19 xz-b (efra 2100)
      Reedy vr121.st
      Spektrum s6090, Savöx 1268
      DX 4S

      Kommentar


      • #4
        AW: Savage X 4.6 Probleme + Hamburg

        So habe den Axial mittlerweile Eingestellt bekommen zwar nicht ohne Hilfe aber mit einem Guten Freund.

        Dann hatten wir kleinere Temperatur Probleme und daraus enstehend auch Leistungs- Probleme.
        zu Mager = Leistung aber viel zu Heiss (bis zu 160°C)
        .
        alles dazwischen lief entweder nicht oder einfach nur Grauenhaft.
        .
        zu Fett = Keine Leistung und lief wei ein Sack Nüsse aber Kalt (ca. 80-100°C)

        Der Tipp in einem Forum schaffte abhilfe bei diesem Problem.

        Mecca Fuel 25% Offroad und eine O.S. Kerze No. 8

        Jetzt hat der Savage Leistung satt und Läuft bei ca. 110-120°C
        Zuletzt geändert von papapop; 10.07.2012, 16:16.
        Savy X 4.6 mit Axial .32
        MTA4 Sledge Hammer S50 Ver. 2.0 (@ Bobbycar)
        Kyosho Spada 09L
        Reely Alu Fighter
        HPI Sprint 2
        Xray T3R

        Kommentar


        • #5
          AW: Savage X 4.6 Probleme + Hamburg

          Nimm bei der Hize ein noch kältere Kerze dann dürfte er noch besser laufen es ist immerhin ein Hubraumstarker Motor.


          Teletubbies - Die Gangsta aus dem Hügelghetto Hubschrauber können nicht fliegen sie sind nur so hässlich das sie die Erde abstößt aber sie leider manchmal mit voller Wucht wieder anzieht
          http://www.youtube.com/user/1134Beafer<-- über ein Abo würde ich mich freuen
          http://marchis-rc-modelle.jimdo.com/
          Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

          Kommentar


          • #6
            AW: Savage X 4.6 Probleme + Hamburg

            was für sprit fährst du denn? conrad sprit ist bekannt für +10-15°C
            Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr fließen

            JQ The YELLOW Car
            JQ The Engine (efra 2011)
            OS 19 xz-b (efra 2100)
            Reedy vr121.st
            Spektrum s6090, Savöx 1268
            DX 4S

            Kommentar

            Lädt...
            X