Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein erstes Flugzeug: Multiplex Twinstar 2 (Brushless Umbau)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein erstes Flugzeug: Multiplex Twinstar 2 (Brushless Umbau)

    Habe mir zu Weihnachten nen Rumpf für den Multiplex Twinstar 2 gegönnt ^^ Das soll nun also mein erster Flieger werden. (Bisher habe ich nur etwas Erfahrung mit Quads und China-Helis)
    Mein Vorhaben bei dem Bau ist, Brushless-Motoren zu benutzen, da ich meine 3s LiPos auch in dem Flieger nutzen können will. Ich habe noch Turnigy Aerodrive D2822/17 mit 1100KV und 20A Regler mit BEC von LRP von einem gecrashten Quadrocopter, die ich gern in den Flieger einbauen würde. Was haltet ihr von dieser Konfiguration? Hoffe, das Teil wird nicht zu heftig schnell... ^^
    Servos usw. sind auf dem weg vom "King" zu mir. Mit dem Zusammenbau bin ich schon etwas angefangen. Finde die Beschreibung und das beiliegende Material geht für den Preis echt okay, alles soweit zufriedenstellend. Ich hätte mir nur 3s Lipo taugliche Motoren gewünscht...
    Ach ja: Würdet ihr empfehlen, das Teil zu lackieren? Wenn ja: wie, womit und warum?
    Gruß Christian
    sigpic

  • #2
    AW: Mein erstes Flugzeug: Multiplex Twinstar 2 (Brushless Umbau)

    Twinstar war mein zweiter Flieger damals. Wenn die Motoren nicht in die Gondeln passen kannst die auch vorne anschrauben am Motorspant.
    Mpx hat immer super Baukästen.

    Lackiert habe aber ich bei mir nur die Tragfläche von unten.
    Hab dafür den LRP Magic Color f benutzt. Hält ganz gut. Vorher ganz fein anschleifen.
    beste grüße

    Mein Hangar

    Kommentar


    • #3
      AW: Mein erstes Flugzeug: Multiplex Twinstar 2 (Brushless Umbau)

      Na toll, Hobbyking hat plötzlich die bestellten Servos im Lieferrückstand und ich sitz hier und komm nicht weiter... :-/

      @Braadert: Danke für den Tipp! Wie ergiebig ist wohl so eine Dose LRP Magic Color f? Werde ich mir auch ranschaffen, habe noch einen gebrauchten Easyglider Pro rumliegen, den ich noch aufbauen will.

      Eine Frage fiel mir heute noch ein: Wie wirkt sich wohl eine Landung in nassem Gras (mit und ohne Lack) auf die Elapor-Rümpfe aus? Bin da noch etwas besorgt, nicht dass mein Schmuckstück plötzlich ganz wabbelig wird :-O

      Für die Motoren habe ich erst einmal die Halterungen genommen, die den Bürstenmotoren beilagen. Die Regler will ich dann in die Gondeln mit einsetzen und im Rumpf per XT60 Y-Kabel verbinden. Hoffe dass die Halterungen ihrem Namen alle Ehre machen und auch halten Die Schraubenlöcher (für zwei Schrauben) passen schonmal ganz gut.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Twinstar_Motor1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 69,1 KB
ID: 258011
      Gruß Christian
      sigpic

      Kommentar


      • #4
        AW: Mein erstes Flugzeug: Multiplex Twinstar 2 (Brushless Umbau)

        Hast ja in meinem Thread die Flügel gesehen. Das gelb war eine Dose und es ist übrig geblieben.

        Wenn du wüsstest in was ich schon alles gelandet bin. Schnee macht dabei am meisten Spaß


        Genau so hab ich das gemeint mit den Motoren. Ich hab bei meiner GFK Motorspanten, aber kein Plan mehr woher
        Müsste ich mal zeichnen und fräsen...
        beste grüße

        Mein Hangar

        Kommentar


        • #5
          AW: Mein erstes Flugzeug: Multiplex Twinstar 2 (Brushless Umbau)

          Da war auch schon ein geflashter und nicht geflashter Regler drin


          Teletubbies - Die Gangsta aus dem Hügelghetto Hubschrauber können nicht fliegen sie sind nur so hässlich das sie die Erde abstößt aber sie leider manchmal mit voller Wucht wieder anzieht
          http://www.youtube.com/user/1134Beafer<-- über ein Abo würde ich mich freuen
          http://marchis-rc-modelle.jimdo.com/
          Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

          Kommentar


          • #6
            AW: Mein erstes Flugzeug: Multiplex Twinstar 2 (Brushless Umbau)

            By the way , wenn du den Flieger Lackiert hast kannst du die Oberfläche mit Parkettlack (auf Wasserbasis) versiegeln ,
            Dadurch ist die Farbe schutzt und ist Stoßfest .
            Beste Grüße : Jan !
            SU-47 Eine Liebe fürs Leben !!! Warum? Darum !
            Meine Karton Flugzeugflotte^^
            Meine HP
            RC-Fliegerhorst

            Kommentar

            Lädt...
            X