Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laptop als erste FPV-Grund Station

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laptop als erste FPV-Grund Station

    Moin zusammen,
    ich habe mir vor ein Paar Wochen bei eBay günstig einen 5,8GHz Sender + Empfänger (Boscam) geschossen, sowie einen Logitech Videograbber. Dies sollte meine ersten Gehversuche mit FPV-Quadrocopter-Flug ermöglichen. Also hab ich mir ein Stativ für den Empfänger besorgt, einen alten (leicht geblähten) 3s Lipo dazu, und wenig später stand der erste Funktionstest an. ^^ Zur Anzeige nutze ich bisher meinen Laptop mit der Software VirtualDub.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2013-09-11 17.13.38.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,8 KB
ID: 274069

    Fazit des Ganzen: Es klappt Besser als gedacht, birgt aber noch eine Menge Ausbaupotenzial. Die Lichtverhältnisse müssen schon stimmen, dass man auf dem Schirm was erkennen kann und es ist sehr sehr gewöhnungsbedürftig
    Virtual Dub ist vom Handling her nicht das Tollste, die Einstellungen sind viefältig, aber eben nicht sehr einfach. Bei der Aufnahme hat man mit Latenzen zu kämpfen, die den Flug wieder etwas unsicherer machen.
    Auf meinem Wunschzettel stehen jetzt:
    - Videobrille (vielleicht erstmal eine DIY-Lösung, finde die Lösung echt preiswert)
    - Cloverleaf Antennen für mehr Reichweite, bzw. bessere Abdeckung
    - Eine FPV-Cam, da ich bisher nur die Rollei 5s mit AV-out benutze. Die Qualität ist echt okay, aber der Helligkeitsabgleich geht einem auf den Keks.
    - Ein OSD fehlt auch noch

    Zurück zum Kern des Threads:
    Habt ihr Erfahrungen mit nem Laptop als FPV-Anzeige? Wenn ja, welche Software habt ihr zum Anzeige/ Aufnehmen genutzt? Vielleicht gibt es da ja was besseres.
    Ich bin mir im Klaren darüber, dass eine Videobrille das "einzig wahre" ist, aber das ist natürlich auch immer eine Geldfrage.
    Würde mich aber über ein Paar Tipps und Anregungen sehr freuen
    Gruß Christian
    sigpic

  • #2
    AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

    Hey ,
    ich bekomm meine Fpv ausrüstung(25 mw sender/empfänger und ne 420 TVL cam ) zu Weihnachten.
    Ich werde auch meinen 17 Zoll Laptop als Monitor benutzen. Hab den Grabber am Donnerstag bestellt.
    Bin gespannt auf meinen ersten fpv flug.
    lg Pascal

    Kommentar


    • #3
      AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

      Hätte Angst wegen der Verzögerung die ein AV to USB mit sich bringt. Hatte mir das vor. 2 Jahren mal angeschaut und für zu träge gefunden. Keine Ahnung ob es heute besser ist. Der VLC Player müsste auch ganz gut darin sein.

      Ob nun eine Brille das non plus Ultra ist bezweifle ich, sowas ist Abgießerungsabhängig .
      Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
      Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
      Facebook Google+ zuendy.de
      Willst du mir etwas gutes tun?

      Kommentar


      • #4
        AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

        "Abgießerungsabhängig" - Noch nie gehört das Wort ^^ Google findet EIN Ergebnis: deinen Beitrag! (jetzt sind es zwei, meiner kommt wohl noch dazu)

        Ja, es ist etwas träge über den Läppi, besonders, wenn der zeitgleich aufnehmen soll. Ohne Recording geht's
        (Ist ein Intel i7, sollte also eigentlich genug Performance haben)

        Ich denke aber dass es für die ersten Gehversuche zwar okay ist und die Investition in so nen Grabber-Stick ist auch okay, wenn man mal parallel zur Brille den Flug aufzeichnen will. Ich strebe aber an, mir mal einen 17zoll Monitor oder Camping-TV mit Koffer anzuschaffen, der irgendwie 12V frisst und einigermaßen hell ist. Für Tipps hierzu wäre ich immer dankbar!

        @ Pascal04: Hat der Weihnachtsmann dir dein FPV-Set dagelassen?
        Gruß Christian
        sigpic

        Kommentar


        • #5
          AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

          Da wären mir die 30-50€ für nen kleinen TFT schon irgendwie besser angelegt. Zumindest stressfreier
          beste grüße

          Mein Hangar

          Kommentar


          • #6
            AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

            Aber aufpassen das der kein Bluescreening hat


            Teletubbies - Die Gangsta aus dem Hügelghetto Hubschrauber können nicht fliegen sie sind nur so hässlich das sie die Erde abstößt aber sie leider manchmal mit voller Wucht wieder anzieht
            http://www.youtube.com/user/1134Beafer<-- über ein Abo würde ich mich freuen
            http://marchis-rc-modelle.jimdo.com/
            Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

            Kommentar


            • #7
              AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

              Hier ist mal was vom C:
              http://www.conrad.de/ce/de/product/8...FU5a3godWTsAdQ

              Vom Preis her kann sich das sehen lassen und alles dabei was man so braucht.

              Kommentar


              • #8
                AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

                Hui!
                Ist mir ganz neu, dass C. ne FatShark im Programm hat :-O
                Hoffentlich wird das Sortiment da noch erweitert, wäre nicht schlecht...
                Danke für den Link!
                Gruß Christian
                sigpic

                Kommentar


                • #9
                  AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

                  Nimm lieber die Attitude ...


                  Teletubbies - Die Gangsta aus dem Hügelghetto Hubschrauber können nicht fliegen sie sind nur so hässlich das sie die Erde abstößt aber sie leider manchmal mit voller Wucht wieder anzieht
                  http://www.youtube.com/user/1134Beafer<-- über ein Abo würde ich mich freuen
                  http://marchis-rc-modelle.jimdo.com/
                  Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

                    Zitat von Martin Marchi Schanaan Beitrag anzeigen
                    Nimm lieber die Attitude ...
                    mit welcher Begründung?
                    Ich bräuchte auch weder Fatshark-Sender noch den 5,8 Ghz Empfänger. Habe ein Paar Boscam-Komponenten, mit denen ich ganz gut zurecht komme und die ich auch weiter nutzen will. Mir würde die "nackte" Brille für 120 € ganz gut in den Kram passen ^^ Leider hatte ich noch nie Gelegenheit, mal durchzugucken...
                    Gruß Christian
                    sigpic

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

                      1. Leichter 2. Größeren FOV 3. NexWave Modul eingebaut das sind die Hauptgründe und ich finde die fühlt sich auch sehr gut an und sitzt recht gut


                      Teletubbies - Die Gangsta aus dem Hügelghetto Hubschrauber können nicht fliegen sie sind nur so hässlich das sie die Erde abstößt aber sie leider manchmal mit voller Wucht wieder anzieht
                      http://www.youtube.com/user/1134Beafer<-- über ein Abo würde ich mich freuen
                      http://marchis-rc-modelle.jimdo.com/
                      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Laptop als erste FPV-Grund Station

                        Ich denke, die Fatshark-Idee wird vorerst einem kleinen TFT weichen. Mir ist das Teil in meinen FPV-Anfangszeiten noch zu teuer...
                        Ich habe mich schonmal nach 12V Camping TVs umgesehen, vielleicht wäre das auch ne coole Lösung...
                        Gruß Christian
                        sigpic

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X