Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

    Hallo liebe User ich bin neu hier in dem tollen Forum,
    ich suche leider schon den halben Tag werde aber leider nicht so richtig fündig.

    Ich fange einfach mal , euch einen Einblick in meine Vorstellung zu geben.

    Ich möchte mir einen Hexacopter bauen, da ein Bekannter aus dem Ort sich die DJI Phantom 2 mit Kamera geholt hat und mich infiziert hat. Jedoch stören mich so 2 dinge an der Drohne 1. die teuren Akkus.
    2. keine optionale Kamera so einfach dran machen. Ps: dafür der teure Anschaffungspreis von fast 900€.

    Deshalb dachte ich an das selber bauen was etwas besonderes ist.
    Augenmerk liegt da drin Fotos und Videoaufnahmen zu machen er sollte also möglichst ruhig in der Luft stehen bleiben köennen.

    Die Flugzeit sollte wenn möglich bei 12-15 min liegen, mehr wäre natürlich auch schön.

    Als Zuladung dachte ich an ca. 400-700 ( Kamera "haben mehrere im Haus und die schwerste hatte 658 gramm) jedoch habe ich noch kein passendes Gimbal auf die schnelle gefunden die ihr Gewicht preis gibt.

    Super wäre auch eine FPV Übertragung muss jedoch nicht mit der Kamera sein, ich dachte an eine zweite kleine die mir zeigt was die andere so sieht:

    (http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?ff3=4&pub=5574874323&toolid=10001&campid=5336691781&customid=&mpre=http%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fitm%2F600TVL-D-WDR-...item3cdf7733c9)

    Bei der Funke dachte ich an so etwas , ist jetzt auch hier schon häufiger empfohlen worden:
    http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...o_Module_.html

    Die Auswahl der Motoren hatte ich jetzt auch durch das Forum an diese gedacht:
    http://hobbyking.com/hobbyking/store...Outrunner.html

    Preiswertere Motoren nehme ich auch gerne an.

    Zu den ESc bin ich mir nicht so schlüssig hier habe ich auch viele gelesen aber bin mir nicht so sicher bei dem ganzen.

    Bei den Akkus bin ich ja wenn ich alles richtig verstanden habe eh an die 4 S gebunden Wie groß und wie viele ist nur die Frage?
    Möglicher weise diese? : http://hobbyking.com/hobbyking/store...dProduct=21361

    Rahmen würde ich mir als Industriemechaniker denke ich selber bauen.

    ?????Jetzt das Hauptproblem wo mit ich die ganze Zeit kämpfe. Die Flight controll Einheit.????

    Ich würde sehr gerne die Funktionen haben wie Position halten (Standflug)
    Return to home und wenn das auch möglich ist Standpunkt halten nach oben und unten fliegen.

    Eine Notfunktion bei schwachem Akku und dann einer automatischen Landung würde ich auch positiv entgegen sehen.

    Habe hier schon viele gelesen jedoch so ganz schlau werde ich aus den Mulltiwii boards nicht (wie viele verschiedene gibt es denn da )

    Oder solte man direkt auf die Naza M lite oder die V2 gehen. wenn ich mit einem Gimbal arbeiten möchte.

    Einen kleinen Einblick konnte ich in die Programmierung eines Arduino Uno werfen (Servos ansteuern).


    Welche weiteren Komponenten werden noch benötigt?

    -außer die für die FPV und das Gimbal das würde erst später kommen.

    Tut mir echt leid für die vielen Fragen und das das Thema wieder aufgegriffen wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    lukas

    Ps: Flugerfahrung ist etwas vorhanden durch kleine Helis und Drohnen

  • #2
    AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

    Zur Flugsteuerung: Ganz klar, wenn du nicht allzuviel am PC sitzen willst, nimm eine DJI NAZA. Andere erfordern mehr Arbeit und Gehirnschmalz
    Wenn's ein Gimbal sein soll empfehle ich ein Brushless Gimbal mit eigener Steuerung, die Nazas können afaik nur Servo-Gimbals versorgen, die meist wenig taugen.
    PS: Eine 650 Gramm Kamera ist schon ne Hausnummer
    Überdenke das Vorhaben lieber noch mal, nichts ist unmöglich, aber mit kleinen Schritten macht man weniger falsch.
    Viel Erfolg!
    Gruß Christian
    sigpic

    Kommentar


    • #3
      AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

      Ich hatte auch vor eine Nikon Coolpix 510 mit 567 Gramm drunter zu hängen, aber es gibt immer Ausnahmen, gerade wenn es der erste copter ist läuft ab und zu noch mal was falsch.
      Ne gopro oder andere actioncams wären fürs filmen eher geeignet und die gimbals sind nicht so teurer. Bei einer dslr wird es schon schwieriger....und teurer...

      Kommentar


      • #4
        AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

        Okay Danke, für den Anfang wird eh erst mal etwas leichteres drunter kommen.
        Was muss man ca. investieren für eine FPV Anlage mit einer Reichweite von mehr als 500m ?
        Besteht die Möglichkeit solche Bildschirme dafür zu verwenden?
        und arbeitet Die Gopro dann im Wlan netz oder ist das zu Anfällig. ? Weil ich bin immer noch sehr fasziniert von der Phantom 2 vision und der Wlan Kamera.

        Vielen Dank

        Kommentar


        • #5
          AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

          Da fragst du den falschen, damit kenn ich mich nicht aus, aber 200-300€ denke ich kostet das, klar Bildschirm oder Brille mit Gopro dürfte das gehen aber soll wohl manchmal Problemen geben... Musst du mal ein paar andere fragen

          Kommentar


          • #6
            AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

            Hab schon das halbe FPV-Equip hier, wenn die restlichen Teile eintreffen und mein Micro Quad den ganzen Kram in die Luft befördern kann, stelle ich die Tage ein Video davon rein
            Bin jetzt bei ca 200€ mit Eigenbaubrille! Reichweite sollte über 1000m hinaus werden, mal gucken ob es klappt.

            Kommentar


            • #7
              AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

              Zitat von Dominik Thanner Beitrag anzeigen
              Hab schon das halbe FPV-Equip hier, wenn die restlichen Teile eintreffen und mein Micro Quad den ganzen Kram in die Luft befördern kann, stelle ich die Tage ein Video davon rein
              Bin jetzt bei ca 200€ mit Eigenbaubrille! Reichweite sollte über 1000m hinaus werden, mal gucken ob es klappt.
              Hast du mal ein Bild da? Also von deinem Quad? Will mein Carson x4 spy umbauen, da ein motor defekt ist und man mehr,, gedöns" drunter machen kann.

              Kommentar


              • #8
                AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

                Hier im Thread ist ein Foto:
                http://www.rcsky.de/multikopter-rc-7...peratur-15302/

                Kommentar


                • #9
                  AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

                  Sieht cool aus aber meiner ist mini-mini

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Ersten Hexakopter bauen mit Fragen Multi wii oder Naza oder...??

                    Also ich kann dir folgende erfahrenung mitgeben!

                    Ich habe vor kurzen meinen Hexa aufgebaut! er hat genau die gleichen motoren wie du sie verlinkt hast!
                    die 690kv fliege ich mit 12x6 E-props und nen zippy 8000mAh und 30C.
                    Der Copter ist komplett FPV fähig und wiegt ca 3300g. Ich erreiche damit ne flugzeit von ca 10min.

                    wie meine vorredner schon sagten, ne naza ist zwar teuer aber es lohnt sich. ich hatte ihn in 2h komplett eingestellt. vorher mit ner multiwii waren es locker 4-5h bis alles läuft. und die naza macht sich bei wind hervorragend.
                    das einzige was mich stört das die motoren im "kleinsten standgas" so viel schub entwickeln das er fast abheben will.

                    zu dem gimbal, theoretisch kannst du jeden gimbal bl-motor für jede cam nutzen. ABER
                    dazu muss dein Gimbal 1000% ausbalanciert werden. und die achsen auf kugellager aufen!

                    ich rate dir zur ne gopro oder ähnlichen zu wechseln, da sie klein und leicht sind. dadurch muss das gimbal nicht 1005 sein. ich habe mir meins selber gebaut und bin damit fürs erste zufrieden.
                    Als controler nimm am besten SBEC von alexmos.

                    zum FPV:
                    Bedenke das in DE nur 25mw sender zugelassen sind! viele sagen das damit die reichweite aber zu gering ist und deshalb immer sender mit mehr power kaufen, dazu sage ich, eine gute antenne oder ein antennen system erweitern die reichweite!
                    ich habe am copter ne cl und da ich ein diversity groundstation habe eine Helix und eine SPW antenne drauf. damit erreiche ich eine reichweite von 500m mit guten bild!

                    ich habe mein baubericht auf youtube hochgeladen:
                    leider ist erst der erste teil fertig, (bin als zu faul den rest zu schneiden)
                    https://www.youtube.com/watch?v=ZGMQu1rCe78
                    vielleicht hilft dir das weiter

                    lg steffroll

                    so siehts von oben aus
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: hö.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,5 KB
ID: 259116

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X