Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verbinden von Atmega168PA und AR6200

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verbinden von Atmega168PA und AR6200

    Hi Leute

    Ich bin gerade beim Bau meines ersten Quadkopters. Dieser ist jetzt so weit fertig. Als Boad habe ich das Atmega168PA verbaut und als Empfänger benutze ich den AR6200 von Spektrum da der erste Empfänger sich nicht mit meiner DX6i Funke verbinden wollte. jetzt bin ich aber mit der Verbindung von Boad und Empfänger etwas überfordert.

    Ich habe versucht Anhand des Bildes unten und der Beschriftung des Empfängers etwas zu erreichen aber mein Boad macht nichts. Kann man sich bei der Poolung vertun? Meine Servokabel sind Gelb, Rot, Braun. Wierum muss ich die Kabel auf dem Empfänger bzw Boar aufstecken?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image1_2080.jpg
Ansichten: 1
Größe: 36,6 KB
ID: 271310Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KK_Board_02.jpg
Ansichten: 1
Größe: 49,9 KB
ID: 271311

    Kann es auch daran liegen das das Atmega nicht mit einem standard Programm ausgeliefert wird? Ich habe in einem anderen Thread gelesen, das man das Board erst aktivieren muss indem man nach dem einschalten des Quadros und der Funke den rechten Knüppel (Mode 2) einige Sekunden nach unten rechts drücken muss. Dann soll eigentlich eine LED auf dem Board an gehen, das passiert aber leider nicht.

    Kann mir da wer weiter Helfen ?

    Fo3r5ter
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Fo3r5ter; 27.12.2012, 22:35.

  • #2
    AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

    Also auf dem Board sind ja schon mal die gleichen Bezeichnungen wie an deinem Empfänger. Also hast du es doch super Einfach. Musst nur die Kabel anstecken mit dem schwarzen Pin immer nach aussen.

    Hast du deinen Quad als X oder + gebaut?
    beste grüße

    Mein Hangar

    Kommentar


    • #3
      AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

      Mein Quad ist als + gebaut. Auf den beiden Bildern habe ich auch eingezeichnet wie herum ich die Habel aufgesteckt habe. Habe beide Richtungen versucht aber leider klappt weder das eine noch das andere. Muss ich das Board vorher noch am PC konfigurieren oder gibst noch ein Trick das Board zu aktivieren? Auf diesem leuchtet auch jeden fall keine LED wie es eigentlich soll.

      Fo3r5ter

      Kommentar


      • #4
        AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

        Gashebel muss man bei 0 Stellung nach rechts drücken und für eine Weile halten. Dann leuchtet eine Rote LED auf dem Board auf.
        Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
        Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
        Facebook Google+ zuendy.de
        Willst du mir etwas gutes tun?

        Kommentar


        • #5
          AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

          Hm. Ich jetzt mal alle Hebel in alle Ecken versucht und es war der linke Hebel nach unten links. Die LED ist auch an gegangen und alle Motoren funktionieren. Das ist ja schon mal gut. Jetzt muss ich nur irgendwie testen ob die Kanäle jetzt so richtig sind.

          Wie funktionierte das mit dem syncronisieren der Regler noch mal?

          Fo3r5ter

          Kommentar


          • #6
            AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

            EDIT: Wenn meine Funke auf der linken Seite den Gashebel hat (behält seine Position) dann habe ich doch eine Mode 2 Fernbedienung oder? Habe auch bemerkt das das Kippen und Neigen des Quadros invertiert werden müssen. Sollte ich das am besten über die Fernbedienung oder über das Board machen?

            EDIT2: Ok. Alle Kanäle bis auf den Gashebel sind invertiert. Aber sonst siehts gut aus
            Zuletzt geändert von Fo3r5ter; 27.12.2012, 23:29.

            Kommentar


            • #7
              AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

              Konfiguration:

              Motor vorn: M1 (rechtsdrehend)
              Motor links: M2 (linksdrehend)
              Motor rechts: M3 (linksdrehend
              Motor hinten: M4 (rechtsdrehend)

              Drehrichtung wechseln wird durch das tauschen der beiden äußeren Kabel vom Brushless Regler zum Motor bewerkstelligt.

              Gasweg der Brushlessregler anlernen:

              - alle Potis auf die Mittelstellung drehen
              - alle Propeller ab!

              - alles ausschalten
              - Yaw Poti auf Min Position drehen
              - Sender einschalten
              - Gashebel auf Vollgas
              - Flight Control (FC) mit Stromversorgen
              - ESC's müssen nun ein initial beeps abgeben
              - Gashebel auf Nullgas stellen
              - nun müssen die ESC's wieder ein Beepsgeräuch abgeben
              - FC ausschalten, Sender ausschalten
              - Yaw Poti wieder auf 50% stellen

              Überprüfung der Kanal Richtungen
              - immernoch alle Propeller ab
              - alles mit Strom versorgen
              - den Ele-Stick nach vorn drücken - jetzt muss der hintere Motor eine höhere Drehzahl haben als der vordere. Wenn nicht, Channel Reverse aktivieren
              - Ail-Stick nach links drücken, der rechte Motor müsste nun schneller drehen. Wenn nicht, Channel Reverse
              - YAW Stick nach links drücken, vorderer Motor und hinterer Motor müssten nun Gas geben. Wenn nicht?

              Gyros Wirkrichtung verändern.
              - Immernoch ohne Propeller!!
              - alles einschalten
              - 1/4 Gas und den Quadro in der Hand halten
              - nach vorn kippen, der vordere Motor müsste nun Gas geben. Wenn nicht, ließ weiter unten.
              - nach links kippen, der linke Motor müsste Gas geben. Wenn nicht, ließ weiter unten.
              - den Quadro nach rechts drehen, der vordere und der hintere Rotor müssten nun höher drehen. Wenn nicht, ließ weiter unten

              Wie nun Gyros Wirkrichtung ändern?

              - alles aus
              - Roll Poti auf min. drehen
              - Sender und FC einschalten
              - LED muss nun 10 mal schnell hintereinander aufblinken und dann ausgehen. Wenn nicht stimmt die Position des Gashebels nicht! Normalerweise muss er auf Null stehen, wenn das Board aber schon ein paar Abstürze hinter sich hat (wie bei mir), dann muss man mit der Position ein wenig spielen. Bei mir ist es ca. 1/6 Gas
              - jedenfalls, nachdem die LED 10 mal geblinkt hat einfach den Knüppel der Achse bewegen, von der der Gyro gedreht werden will.
              - Bsp.: Roll Gyro bewege den Aileron Knüppel nach links und rechts (Bei Modus 2 ist es der rechte Knüppel)
              - nun leuchtet die LED permanent
              - alles ausschalten
              - will man einen weiteren Gyro "umpolen" nochmal die selbe Prozedur und mit einem anderen Knüppel weitermachen
              - ist man fertig wieder den Roll Poti auf 50%

              Nun ist alles fertig eingestellt.
              Alle Poti sollten wieder auf 50% stehen.
              Nun können auch die Rotorblätter wieder drauf.
              Erstflugtest kann beginnen.
              Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
              Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
              Facebook Google+ zuendy.de
              Willst du mir etwas gutes tun?

              Kommentar


              • #8
                AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                Wow danke für die top Anleitung. Das werde ich jetzt alles un ruhe durch gehen. Ich habe allerdings noch zwei Fragen dazu.

                1. Die die Potis stelle ich von Min nach Max mit einer Rechtsdrehung oder?
                2. Channel Reverse mache ich am besten am Sender oder am Board?

                Danke: Fo3r5ter

                Kommentar


                • #9
                  AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                  1 ja
                  2 am sender
                  Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                  Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                  Facebook Google+ zuendy.de
                  Willst du mir etwas gutes tun?

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                    Was mache ich denn wenn die Motoren auf das zur Seite Kippen gar nicht reagieren ?

                    Bzw. Als ich den Gyro switch für das um die eigene Achse drehen machen wollte hat die LED beim ersten Versuch und Gas auf 0 war durchgehend geblinkt und nicht nur 10 mal. Ich habe die Kofiguration noch mal von vorne begonnen. Jetzt komme ich gar nicht mehr in die Situation das die LED anfängt zu blinken.
                    Zuletzt geändert von Fo3r5ter; 28.12.2012, 01:23.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                      potis mal in die andere richtung drehen. manchmal is min und max vertauscht.

                      und wie oben erwähnt musst du mal mit dem gashebel ein wenig spielen. bei unserem treffen bin ich halb durchgedreht... mal nicht auf null stellen, sondern etwas höher.
                      Zuletzt geändert von zuendy; 28.12.2012, 01:47.
                      Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                      Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                      Facebook Google+ zuendy.de
                      Willst du mir etwas gutes tun?

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                        Ok das mache ich dann morgen mal. Aber das behebt vermutlich nicht das Problem das der Gyro beim Kippen auf die Seite gar nicht reagiert oder?

                        Danke. Fo3r5ter

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                          Du musst schnell kippen. Nicht langsam. Evtl. auch mal die neueste Firmeware aufspielen. Die ist um Welten besser als die vorinstallierte.
                          Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                          Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                          Facebook Google+ zuendy.de
                          Willst du mir etwas gutes tun?

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                            Jojo ich kippe auch schnell aber die Motoren machen nichts. In alle anderen Richtungen kann man am Geräusch erkennen, dass die Motoren die Bewegung ausgleichen wollen. Nur halt nicht wenn ich nach rechts oder links kippe. Wo bekomme ich denn die neuste Firmware. Finde immer nur Beschreibungen wie man das Board flasht was ich aber nicht will. Den USB Adapter habe ich.

                            Fo3r5ter

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Verbinden von Atmega168PA und AR6200

                              So ich habe jetzt noch mal versucht den gier gyro zu invertieren. Poti auf min bzw. max (man muss für jeden Versuch genau das andere wie beim vorherigen nehmen) gedreht, Gashebel auf verschiedene Positionen aber bei jedem einschalten des Boards fängt die LED an zu flashen und hört nicht auf und die Regler geben jede Sekunde einen Beep von sich aber ansonsten kann ich nichts machen....

                              Das nervt micht jetzt tierisch. Dachte es wäre alles geschafft nachdem ich den anderen Empfänger angeschlossen bekommen habe.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X