Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raspberry Pi als Coptersteuerung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Raspberry Pi als Coptersteuerung

    Hallo Leute,

    ich habe das Forum hier entdeckt weil ich ein bisschen nach Quadrocoptern etc. geguckt habe. Meine überlung war einen raspberry pi für eine Drohne zu nutzen.

    Möglich? Wenn ja was bräuchte man da alles zu? Bin recht neu was das angeht und weiß das das kein leichtes Projekt wird, da auch die komplette steuerung geschrieben werden muss für den pi

    grüße

  • #2
    AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

    Moin,

    hatte ich mir auch schonmal Gedanken drüber gemacht aber dann wieder verworfen, weil vom Grundsatz her hat der pi genug Leistung aber es fehlen ihm alle Sensoren die man für einen Copter brauch.

    Da biste mit ner kompletten Board für Copter besser und einfacher bedient, zumal der Support hier im Forum der Hammer ist.

    Eine andere Möglichkeit den Pi in Verbindung mit einem Copter zu nutzen ist vllt. mit dem seit kurzem erhältlichen Kameramodul und dann das Video Signal über WLAN streamen, musst dann nicht ein Video Transmitter kaufen....aber immer nen Laptop dabei haben.

    Gruß

    Kommentar


    • #3
      AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

      Nette Idee
      Mit dem Pi kann man echt viel machen. Aber vom Aufwand her könnte man auch mit nem normalen Microcontroller anfangen und sein eigenes Board löten.
      Potenzial hat der Pi und es gibt noch viele Projekte mit ihm.
      Jetzt bringst du mich auf Ideen und ich wollte doch erstmal mein Copter fertig machen .
      Wisse aber es wird nicht leicht.
      Was man dazu bräuchte wie mein Vorredner schon meinte Sensoren und Programmierkenntnisse.

      Generell würde ich aber mit Rat und Tat zur Seite stehen. Am besten machst du dir nochmal genau Gedanken was auf dich zukommt.

      Also:
      -Normale Steuerung
      -Funkverbindung
      -Selbststeuerung
      usw. Alles überlegen was du da so drin haben möchtest .

      Kommentar


      • #4
        AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

        Also Programmierung sollte ich mich gut reinfinden können. Behersche C#, Autoit, PHP, Lua(naja^^), Python(anfänger)
        Sollte ich mich vielleicht mal mit C oder C++ auseinandersetzen, da einfach schneller usw.

        Die Steuerung hatte ich mir schon überlegt per WLAN und tablet zu machen. Oder halt wirklich per Laptop und Joystick oderso

        Hat jemand Ideen was man dazu alles bräuchte erstmal? An hardware? einen rahmen kann man sich ja selbst bauen denke ich mal und sonst sollte da noch EVENTUELL ein umts stick an den PI

        grüße

        Kommentar


        • #5
          AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

          Hmm vllt Bluetooth? Wlan hat ja der PI schon. Zum ersten testen würde das auch reichen.
          Mit Laptop,Handy oder Tablet als Steuerung wäre aufjedenfall machbar. Ich würde in C programmieren.
          Was du an Hardware bräuchtest wären die normalen Teile für eine Drone. Den Raspberry Pi und ein paar Sensoren. Dann noch ein Gestell, Akku usw.

          Poste am besten schon mal alles rein was du so hast.
          Datenblätter des Raspberry mit den einzelnen Pins, Anleitungen usw.

          Wir sollten erstmal gucken welche Pins wir so benutzen können. Wird also erstmal Theoretische Arbeit.

          Kommentar


          • #6
            AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

            Der Raspberry Pi besitzt standardmäßig leider kein WLAN. Dies geht nur mit einem entsprechenden WLAN Stick .

            http://www.raspberrypi-spy.co.uk/201...ader-and-pins/

            Habe Revision B aber use vielleicht die Revision A, weil die kein LAN anschluss etc hat -> strom sparen.

            Und ja was für anleitungen den? mit dronen, das gehörte auch zu meiner frage wollte ich eh fragen was ich alles brauche etc. akkupack, propeller, motoren ...?

            Kommentar


            • #7
              AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

              Auch ich habe mir das mit dem Raspberry schon mal überlegt.
              Wenn es dir darum geht etwas zu programmieren, würde ich dir das Naze32 empfehlen.
              Hier kann man es in DE kaufen: http://www.pitchpump.de/?p=1093&cpage=1
              Die Hardware ist grob gesagt ein 32Bit Cortex mit 72MHz, Gyro, Beschleunigungssensor, Barometer und ein Magnetometer.
              Das kann man dann noch mit einem GPS Modul und einm BT Modul erweitern.
              Als Software gibt es OpenSource Projekte (in C geschrieben), die sich glaube ich über unterstützung freuen, oder man schreibt seine eigene Software.

              Kommentar


              • #8
                AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

                ich würde wie gesagt es alles gerne irgendwie mit dem raspberry pi machen.

                grüße xxas

                Kommentar


                • #9
                  AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

                  Ich kenne mich da jetzt nicht soo gut aus. Aber reicht das von den GPIOs überhaupt.
                  Wenn ich überlege, dass man 4 Regler, Gyro, Empfänger(Summensignal Empfänger), Beschleunigungssensor und Optional noch Barometer, Magnetometer, GPS und BT anschließen muss.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

                    Da haste Recht. Deshalb erstmal das Datenblatt um zu gucken wo man alles dran kann. Wird halt alles etwas schwieriger als bei einem fertig FC.
                    Ich bin grad am gucken wie man das alles Lösen könnte.
                    Erstmal muss ein Plan her und das ist viel Theoretische Arbeit . Killax2x ich empfehle dir noch nichts zu bestellen. Was du aber machen kannst ist bei Ecalc ein bischen rumzuprobieren.

                    Aber die Initiative geht vom Board aus und von der Theoretischen Arbeit wenn die sehr gut ist. Wird es nicht mehr so schwer das ganze in die Praxis umzusetzen.
                    Natürlich kann auch das Ergebnis der Theoretischen Arbeit sein. Das es nicht geht. Da darf man dann nicht all zu enttäuscht sein.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

                      Naja, ich würde da auch lieber ein Debian oder Ubuntu mit XBMC oder was auch immer drauf klatschen ...

                      Sieht auch nicht sooo schick aus ... http://owenquad.googlecode.com/files...d-intboard.jpg

                      Wenn DU spielen willst empfehle ich Dir auch ein Naze32 oder Kompatibles FC... die Jungs könnten Unterstützung gebrauchen. (Habe auch eins, aber leider kann ich nicht programmieren)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

                        ich hatte auch noch nicht vor was zu bestellen, sonst hätte ich ja hier nicht gefragt
                        sorry was ist ecalc und was kann ich da alles machen? hört sich nach irgendwas zum berechnen an

                        grüße

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

                          Das ist ecalc: http://www.ecalc.ch/
                          Dort kannst du alles rund um deinen Copter berechnen. Ist eigentlich selbsterklärend.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Raspberry Pi als Coptersteuerung

                            Wahh sry .
                            Mit Ecalc kannst du dir Motoren, Propeller, Akku und Regler raussuchen und ausprobieren wie sie so zusammenpassen.
                            Das sind unter anderem die wichtigsten Teile für eine Drohne. Natürlich noch das Gestell.

                            Naja gut ein OS noch draufzuhauen wäre wohl nicht so gut. Naja das es ist nicht schick aussieht und eher was für Profis ist haben wir ja geklärt.
                            Man müsste sich also schon reinarbeiten und sollte viel Ehrgeiz besitzen. Da es erstmal nur kleine Fortschritte gibt.

                            Ich halte es für möglich aber man brauch Zeit!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X