Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

    Hallo liebe Community,

    ich habe einige Fragen zur Ausstattung bzw. Verbesserung meines Copters.

    Dieser F550 hat soweit alle original Teile verbaut. Zusätzlich mit FPV und einer GoPro HD. Funke ist die Futuba F8FG.

    Gewicht 1,5 Kg.

    1.Frage
    Ich möchte jedoch nun wissen, welchen Akku ich am besten verwenden kann und wo ich diesen am günstigsten bekommen kann? Dachte an ein 4S mit ca. 6000 mah. Welche "C" Anzahl wäre für mich entscheidend? Kann ich einfach eine höhere "C" Anzahl nehmen obwohl ich diese nicht genutzt bekomme?

    Derzeitig fliege ich mit einem 4S 4500er ca. 6.5 Min. Würde gerne schon eher an die 10-12 Min fliegen wollen.

    2. Frage

    Welche Propeller soll ich am besten verwenden. Die originalen kleineren DJI sind derzeitig aufgeschraubt.

    3. Frage

    Mein Landegestell ist selbst gebaut. Wo bekomme ich etwas leichtes für gutes Geld wo ich dann auch noch entsprechendes Gimbal dran bauen kann?

    Danke für Eure Mühe.

    Einen schönen Sonntag.

    Alexander
    Zuletzt geändert von Alec; 11.06.2013, 13:34.

  • #2
    AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

    Für 1 und 2 wäre es interessant zu wissen, welche Motoren verbaut sind.
    Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
    Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
    Facebook Google+ zuendy.de
    Willst du mir etwas gutes tun?

    Kommentar


    • #3
      AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

      Hey Zuendy,

      das original Setup ist es. Verbaut wurden also die DJI2212/920 kv Motoren mit den originalen kleineren Propellern, es müssten die 8045 sein.

      Grüße

      Kommentar


      • #4
        AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

        Mit 10'' x 4,5 bekommst du die Drehzahl noch etwas runter und solltest damit etwas Strom sparen. Ein 6000er ist schon ganz schön schwer. Die Flugzeit wird sich durch das erhöhte Gewicht nur minimal durch die gesteigerte Kapazität verbessern.
        Wir hatten hier mal einen Minitest gemacht. Wenn ich mir das so anschaue, hätte man das Gewicht noch mit betracht ziehen müssen..
        Wenn du von 4500 auf 6000 mAh gehst, sind das 1500 mAh mehr.

        4,5Ah = 6,5min
        rechnerisch 6Ah = 8,6min realistisch dann wohl knapp unter 8min.

        Richtigerer Ansatzpunkt ist das Gewichtsreduktion und oder effizientere Motoren oder stärkere Motoren bei gleichem "Verbrauch" damit du mehr Kapazität mitnehmen kannst.
        Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
        Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
        Facebook Google+ zuendy.de
        Willst du mir etwas gutes tun?

        Kommentar


        • #5
          AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

          Verstehe. Ich würde jedoch vorerst die Motoren soweit belassen wollen. Könnte jedoch die Propeller wechseln. Sind die Eprops Gaupner 10x5 empfehlenswert? Welche Propeller würdest du mir für meinen Setup ansonsten empfehlen können? Und welcher Lipo würden dann hierzu am besten sein von der Ausbeute her?

          Des Weiteren verstehe ich gar nicht welchen Akku ich nutzen soll? Einen: beispielsweise 3S oder 4S? und wieviel "C"? Die Kalkulation scheint mir etwas kompliziert zu sein

          Danke für die Mühe!

          Kommentar


          • #6
            AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

            Musst aufpassen, die Aufnahme für die Propeller sind Konisch. Da geht nicht jeder Propeller. 10x4,5 sind laut Hersteller noch geeignet. Habe leider keine Spec. Tabelle für die Motoren gefunden.
            Dein System ist für bis zu 4s ausgelegt. Dabei würde ich bleiben.

            Die C ermittelst du indem du den max. Ampere Verbrauch deiner einzelnen Motoren addierst.
            1C bedeutet eine Einheit der Kapazität == eine Einheit Stromstärke

            Bsp.:
            dein LiPo hat 4500 mAh bei 1C würde er 4,5A ohne Problem abgeben.
            Normalerweise steht da meist was ab 20C. Das bedeutet 4500 mAh x 20 = 90'000 mA = 90A Belastbarkeit.
            20C bei einem 6000 mAh Lipo wären dann?

            Diese Belastbarkeit sollte minimal so 10% über dem Aufnahmevermögen deiner Motoren liegen. Mehr C ist nie verkehrt.
            Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
            Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
            Facebook Google+ zuendy.de
            Willst du mir etwas gutes tun?

            Kommentar


            • #7
              AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

              20C bei 6000 mAh sind dann 120A Belastbarkeit

              Auf meinen DJI Motoren steht 3S Prop1045 / 4S Prop 8045. Muss ich dann bei den 10x4,5 dann wirklich ein 3S Lipo nutzen?

              Welche Akkus genau würdest du mir für diese beiden Konfigurationen vorschlagen, sodass sich meine Flugzeit deutlich verbessert, notfalls auch nur einigermaßen?

              Und wo kann ich denn gute Propeller mit den genannten Spezifikationen mit guten Werten bekommen?

              Grüße

              Kommentar


              • #8
                AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                Mmh, wenn das so draufsteht, ja. Ansonsten überlastet man die Motoren und die Neodynmagneten entmagnetisieren sich.
                Du kannst nur zusehen, das das Gewicht weniger wird. Wie schwer ist denn dein bisheriger Akku? Wird so um die 450g liegen, oder?
                Seh ich eigentich schwarz, das du ohne Motorenwechsel viel mehr rausholen wirst. Das Gewicht von 1kg des Copters kann man ja auch nur schwer reduzieren.
                Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                Facebook Google+ zuendy.de
                Willst du mir etwas gutes tun?

                Kommentar


                • #9
                  AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                  ja, der Akku wiegt ca. 450g. Mein Copter 1,5 KG ohne den Akku. Ich habe gelesen, dass die größeren Propeller deutlichen Ersparnis an Akku bringen sollen. Des Weiteren wurde mir empfohlen ein anderes Gimbal unter den Copter zu bauen, da dort der Mittelpunkt ist und somit die vorderen 4 Props weniger arbeiten müssten. Hmm, was meinst du zu den Aussagen?

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                    Was nützen dir größere Propeller wenn sie die Motoren bei 4s überbeanspruchen? Dafür gibt es doch die Spezifikationen. Alles andere muss ausgemessen werden.
                    3s nützt dir nichts, da der Wirkungsgrad sinkt.
                    Du kannst den Akku ja noch anders plazieren, damit der Schwerpunkt wieder mittig vom Copter ist.

                    2kg 6 Motoren 4500 mAh und dabei 6-7min Flugzeit ist halt ein sehr realistischer Wert. Ich bin mit 10Ah bei 2,6kg 12-13min geflogen.
                    Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                    Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                    Facebook Google+ zuendy.de
                    Willst du mir etwas gutes tun?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                      1.Welchen Akku würdest du mir denn nun empfehlen können? Ich werde nun nämlich doch auf 10x4.5 bzw. wahrscheinlich auf 10x5 Gaupner Props umsteigen. Gemäß der Anforderung an die Motoren müsste es dann ein 3S Akku sein.

                      2. Gibt es auch eine Empfehlung für ein Landegestell und ein passendes brushless Gimbal? Preis/Leistung ist dabei entscheidend.

                      3. Muss ich eigentlich bei einem Wechsel der Motoren, die ganze Programmierung neu machen oder sonstiges noch wechseln? Kommen die DJI Regler damit einfach so klar?

                      Grüße

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                        Zitat von Alec Beitrag anzeigen
                        1.Welchen Akku würdest du mir denn nun empfehlen können? Ich werde nun nämlich doch auf 10x4.5 bzw. wahrscheinlich auf 10x5 Gaupner Props umsteigen. Gemäß der Anforderung an die Motoren müsste es dann ein 3S Akku sein.

                        2. Gibt es auch eine Empfehlung für ein Landegestell und ein passendes brushless Gimbal? Preis/Leistung ist dabei entscheidend.

                        3. Muss ich eigentlich bei einem Wechsel der Motoren, die ganze Programmierung neu machen oder sonstiges noch wechseln? Kommen die DJI Regler damit einfach so klar?

                        Grüße
                        1. Wenn in den Specs der Motoren 10x4.5 steht, solltest du 11x5 Graupner nehmen.

                        3. Dadurch das du einen sehr wichtigen Teil des Antriebes änderst musst du die Gains wieder anpassen.
                        beste grüße

                        Mein Hangar

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                          1) Witzig ist halt, das ich krampfhaft versuche mit der Spannung hoch zu gehen (dabei aber versuche die Kosten nicht aus den Augen zu verlieren), um ein effizienteres System zu bekommen und du geht's damit runter.

                          Um effizient die Energie nutzen zu können muss die Drehzahl je Volt runter, Spannung dafür hoch und Propellergröße groß sein.

                          Wäre klasse, wenn du mir das Gegenteil berichten kannst!

                          Im Günstigsegement sind die Zippy und Turnigy ganz okay.
                          http://rover.ebay.com/rover/1/707-53...item1c32568735
                          http://rover.ebay.com/rover/1/707-53...item4ac465f0f3

                          Einfaches und ganz gutes Gimbal ist sowas:
                          http://rover.ebay.com/rover/1/707-53...item43bc349885
                          Effektiver wäre halt ein Brushlessgimbal, aber da ist man mit min. 250g für das komplette Gimbalsystem dabei.
                          Zuletzt geändert von zuendy; 28.05.2013, 09:38.
                          Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                          Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                          Facebook Google+ zuendy.de
                          Willst du mir etwas gutes tun?

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                            Hmm, sorry für die Fragen bin jedoch wirklich noch am Anfang der Materie

                            Soll deine Aussage heißen, dass du versuchst eher mit 4S Akkus zu arbeiten während ich auf 3S gehe? Ich mache es nur weil die Spezifikationen des Motors in Verbindung mit den 1045 Props dies verlangen. Oder muss ich das nicht so genau nehmen?

                            Wenn ich doch 3S Akku verwenden muss, bringt es mir viel einen größeren mit zb. 6000mah zu kaufen?

                            Nochmals zu meiner Ausgangsfrage: welche Größe der Propeller wäre nun wirklich für mein Setup die richtige und wo kann ich diese kaufen?

                            Sind eigentlich die originalen DJI Motoren gut, oder sollte ich diese wirklich austauschen?

                            Danke für die Geduld

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: DJI Naza Y-Copter mit GPS und FPV Anfängerfragen

                              Es tut mir leid ich finde keine Tabelle zu den DJI Motoren in denen die Specifikationen mal ordenltich aufgelistet sind. Ich weiß einfach nicht ob die gut sind. Ich brauch dafür die genauen Specifikationen.

                              Hier hatte ich mal einen plumpen Kurztest 3s vs. 4s gemacht. Ich glaube nun mittlerweile überhaupt nicht das dir 3s etwas bringt. Da du einen Y6 gebaut hast kann es sein das die Motoren sich gegenseitig unterstützen und es kann möglich sein das die 10'' gehen. Ich hatte mal gelesen, das sich die Ampere pro Motor bei Koaxialsystemen auf einer Achse halbieren. Nur getestet hatte ich es leider nie. Da müsste man mal ein Wattmeter dazwischen klemmen und es ausmessen. Wenn die Motoren zu heiß werden, gehen sie die kaputt.

                              Von meiner Warte aus wäre das 3s System jedenfalls gestorben.
                              Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                              Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                              Facebook Google+ zuendy.de
                              Willst du mir etwas gutes tun?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X