Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorstellung meines Self-Made Spider Copters

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vorstellung meines Self-Made Spider Copters

    Hallo Quad-Freunde,

    vor einiger Zeit und nach einigen Fragen habe ich mich dazu entschlossen, mal nen Baubericht bzw. die Vorstellung meines Quads zu posten. Mein Budget von Anfänglich so um 200 € liegt mittlerweile bei über 500€. Naja, passiert.

    Ich werde später auch noch preislich interessierte aufklären, aber zur Zeit bin ich bei meiner Freundin, habe also keine Rechnungen am Start.

    Also:

    Verbaute Komponenten waren am Anfang:

    - 4x Turnigy 3530 Motoren 1100 kv
    - 4x UBEC ESCs mit 25 Amp
    - 6x 10x4,5" Latten
    - CRIUS All in One Pro 2.0 (Irgendwo aus China für unschlagbare 56 $)
    - Turnigy Nano-Tech 2200 mAh 35-70C

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG-20130520-WA0003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 50,4 KB
ID: 273852

    Als erstes mal in der CAD-Software ein Grundprinzip aufgebaut, damit ich weiß, was ich bestellen soll. Das Spider-Frame System hats mir sehr angetan, daran hab ich mich ein bisschen orientiert.

    Aus der Software heraus die konstruierten Teile 1:1 auf A4 gedruckt, ausgeschnitten und auf die Carbon-Platte geklebt, um sie dann mit dem Dremel aus zu fräsen. Bohrbild habe ich auch direkt übernommen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG-20130522-WA0004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 45,5 KB
ID: 273853Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMAG1447.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,8 KB
ID: 273854

    Die Füße hab' ich auch direkt aus Carbon gefertigt, war ja noch einiges übrig.

    Alles zusammengebaut und über die Stromverteilung nachgedacht:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG-20130523-WA0004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 53,7 KB
ID: 273855

    Mit der hatte ich nämlich so einige Probleme gehabt. Fand ich alles so unsauber.

    Meine Lösung für das Problem: Habe einfach 2 Kupferplatten genommen, jeweils 5 Löcher reingebohrt, zwei dicke Kabel für den Akku drangemacht und an jeden ESC Goldsteckerchen gelötet - Alles ist einfach anzustecken und kann auch jederzeit wieder entfernt werden. Hab leider gerade keine Bilder von dem System, aber wenn da wer interesse hat mach ich die noch, sobald ich Zuhause bin, ist vielleicht ganz interessant.

    Softwareseitig knapp 5 Tage mit MegaPirateNG rumgeärgert und das Teil war mehr Brett als Flugobjekt. Ständig rumgefallen als wäre die Software besoffen, keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe - aber dank CRIUS AIO Pro ja kein Problem - Multiwii aufgespielt BAM, das Teil steht seelenruhig in der Luft, als hätte man ein Regal aufgehängt.

    Bei ersten Flugversuchen aber immer schön mit einem Puls nahe am Herzkammerflimmern geflogen, MANN war ich aufgeregt. Hat aber schon einen schönen Eindruck gemacht in der Luft.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG-20130606-WA0002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 86,4 KB
ID: 273856

    Beim einem Test die Zuladung ausgetestet und 4 0,5 Liter Flaschen Wasser drangehängt. Hat er schön gehoben, wobei die vierte Flasche die absolute Obergrenze war, also ein bisschen weniger als 2 Kilogramm (Achso - Der Copter wiegt 1335 gramm).

    Habe dann auch schon erste Videos machen können, zuerst mit ner Casio Exilim, was extrem Scheiße war. 640x480er Auflösung. Kollege kam dann mit der GoPro vorbei, die hat dann schöne Bilder geschossen.

    Im Bild hat man da dann einige Wackler gesehen, also habe ich mich mal um die Wucht in Motoren und Propellern gekümmert.
    Die Original Aufnahmen, die bei den Turnigy Motoren dabei waren sind qualitativ nicht gerade die Wucht, weshalb ich da einige Probleme hatte. Die Propeller an sich konnte ich nicht auswuchten, da ich kein Wuchtgerät hatte, also habe ich kurzerhand nen Spiegel an den jeweiligen Arm geklebt und mit Hilfe eines Laserpointers ausgewuchtet.

    Gleich mal nach FPV Systemen geguckt und eins bestellt. Dann noch ne ziemlich beschissene Brille von eBay geschossen ( Die muss ich wieder loswerden, is absoluter Müll)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG-20130702-WA0000.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,4 KB
ID: 273858

    Habe trotz der schlechten Brille auch schon ganz gute FPV Flüge gehabt. Aufm Flugzeug hatte ichs auch schon, und eine Weitwinkel Linse hab ich auch gleich bestellt und montiert.

    Seit kurzem hab ich irgendwie Probleme, dass ich extreme PID-Wobbler habe, kann mir aber nicht erklären, woher die kommen. Ich glaub einer der 4 Motoren hat extreme Lagerprobleme und dreht extrem Schlecht. Ich hoffe, dass die Schwerfälligkeit und Unruhe daher kommen.

    Da ich eine relativ alte Futaba FC 18 nutze, in die ich ein FrSky Modul eingebaut hab ist mein Mittelwert in der Software nicht immer auf 1500 sondern schwankt zwischen 1495 und 1510. Weil ich nichts über eine art "Deadzone" wie bei nem Joystick gefunden habe hab ich versucht mit dem Pitch und Roll Expo zu spielen. Hab den Expo dann sehr hochgestellt und dann ist's passiert: Beim letzten Flug hab ich im Acro zu sehr nach hinten gezogen und dann sind die Propeller-Brocken rumgeflogen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG-20130802-WA0003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 90,5 KB
ID: 273857

    Also hat sichs jetzt erst mal erledigt, hab keine Props mehr. - Direkt neue bestellt und nen neuen Motor - und eben gerade hab ich mir nen Reptile V550 Quad Frame bei Goodluckbuy bestellt, um sicherzustellen, dass die PID Wobbler nicht von meinem Rahmeneigenbau kommen.

    Ich freu mich auf Rückmeldungen, Tipps, Anregungen und Interessenbekundungen !

    Jonas

  • #2
    AW: Vorstellung meines Self-Made Spider Copters

    Uih, schönes geiles Gerät!
    An der Zeichnung und deiner Leitungslösung hätte ich Interesse. Zeichnung wäre SolidWorks Format klasse.

    Schwankungen im Neutralbereich sind nicht gut. Abweichungen in dem Bereich 1495 und 1510 wären okay, sofern der Wert dann auch beibehalten würde.

    Als Brille mag ich ja die Fatshark..

    Wie lange fliegst du denn mit 2200mah?
    Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
    Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
    Facebook Google+ zuendy.de
    Willst du mir etwas gutes tun?

    Kommentar


    • #3
      AW: Vorstellung meines Self-Made Spider Copters

      Reines Hovern hab ich mit den 2200 mAh 8,5 Minuten geschafft. Der 4000er ist aber schon bestellt Da erhoff ich mir dann auch 15 Minuten Flugzeit.

      Danke !

      Brille wäre FatShark halt wirklich edel aber hm... Das Geld, das Geld. Anfang nächsten Jahres will ich unbedingt die Occulus Rift haben, falls du schon davon gehört hast - Zur not schreib ich mir ein Programm, dass ich auf dem Gerät 2D gucken kann. Aber zweimal 300 Dollar für Brillen - uffzn. Eher nicht.

      Hab das ganze mit Inventor Professional 2012 gemacht, das sollte das SolidWorks Format ja hinbekommen. Bin mir gerade nicht ganz sicher aber es wääääre möglich, dass ich den Datensatz nicht mehr habe, da mein Rechner gemeint hat er hat keine Lust mehr auf seine Festplatte, aber Zuhause schau ich nach und weiß dann mehr.

      Kommentar

      Lädt...
      X