Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein erster Quadrocopter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein erster Quadrocopter

    Hallo zusammen,

    auch ich will mich nun an meinen ersten Copter wagen. Deshalb wollte ich kurz mal hier nach fragen, ob meine gewählten Komponenten sinnvoll sind.
    Zu erst aber noch, ich besitze schon eine Fernsteuerung aus meiner Fliegerzeit: Multiplex Cockpit SX (30 Mhz) mit dem dazugehörigem Empfänger (7-Kanäle), diese sollte doch für den Anfang reichen oder? Des Weitern besitze ich noch ein Ladegeräte auch für LiPos geeignet..
    Als Board verwende ich das MWC MultiWii V2.5, welches ich schon besitze.
    Nun habe ich nach einigem Recherchieren folgende Liste zusammen gestellt:
    Zusätzlich möchte ich mein Gestell mit 500 mm Durchmesser und mit 10er Vierkantalu bauen.
    Wäre schon wenn mir jemanden sagen kann ob meine Zusammenstellung so passt.

    Schönen Abend
    Philipp

  • #2
    AW: Mein erster Quadrocopter

    Hallo Philipp,

    Die Funke solltest du grundsätzlich nehmen können. Wird sicherlich auch für den Anfang reichen.
    Wenn du dich schon mit dem MultiWii Board auskennst dann kannst du das auch gern benutzen.

    Ich würde deine Liste wie folgt abändern:

    Anzahl Typ Link Begründung
    4 ESCs 30A Afro ESCs
    Da die Multistar ESCs gerade nicht verfügbar sind und ich noch keinen gesehen habe der die empfohlen hat. Die Afros haben schon SimonK vorinstalliert und sind recht beliebt und sehr gut verarbeitet
    1 UBEC HK UBEC 5V/5A
    Da die Afro ESCs keinen BEC besitzen musst du noch einen UBEC zusätzlich dazu nehmen
    4 Motoren NTM 35-30 1100kv Ich habe diese selber und bin äußerst Zufrieden damit. Sie wurden mir von vielen Erfahrenen Usern hier empfohlen. Zur Qualität der Turnigy kann ich nichts sagen.
    4 Motoren Zubehörset NTM 35 Accessory Pack
    Das Set benötigst du noch für die NTM Motoren.
    2 Akku Zippy Compact 3300
    Der 2700 mAh wird zu klein werden. Damit kannst du nicht wirklich lang fliegen. Ich würde mir sogar lieber den 5000 mAh holen. Habe beide und bin sehr zu frieden
    1 Stromverteiler Kann man nehmen man müsste aber nochmal überprüfen ob die Motoren + ESCs nicht mehr als die 20A pro Ausgang ziehen. Mit UBEC eventuell zu wenig Ausgänge
    1 Adapter XT60 oder XT90 Ich würde alle Akkus und das Powerboard mit den XT60/90 Stecksystem ausstatten
    Ich denke das sind soweit erstmal die wichtigsten Teile. Du kannst gern mal in meinen Baubericht schauen da habe ich noch ein paar Kleinteile verlinkt eventuell siehst du da noch was was du gebrauchen könntest.
    Facebook | Google+ | YouTube | fun-copter.de

    Kommentar


    • #3
      AW: Mein erster Quadrocopter

      Vielen Dank für alle deine Tipps, wegen dem Stromverteiler welchen würdest du empfehlen, da du in deinem Baubericht auch nur einen für 20A verwendet hast..?
      Sollte ich dann auch 10x4.5 Rotoren kaufen?
      Un zuletzt bei HK die deine Motoren sind im EU Shop nicht verfügbar soll ich die dann im Int.-Warehouse kaufen, ich kenn mich da leider nicht so aus...

      Danke!

      Kommentar


      • #4
        AW: Mein erster Quadrocopter

        Mist das mit den Props habe ich vergessen zu schreiben. Du solltest min. 10x4,5 nehmen. Für den Anfang reichen die SlowFly Propst. Solltest du aber so schnell wie möglich gegen Graupner E-Props oder Aeronaut Cam Carbon austauschen.
        Die Slowfly werden sehr schnell müde und können während des Fluges kaputt gehen.
        Power Board kannst du das ruhig nehmen. Bei meinen ersten hatte ich auch so eins das ist richtig. Jetzt habe ich einen F450 Clone mit eingebauten Board.

        Hobby King INT kann man auch bestellen muss aber mit gut 20% Steuern rechnen. Es werden so gut wie alle Pakete abgefangen. Eventuell hat noch einer hier einen anderen guten Tipp für dich. Oder alternativ einfach abwarten bis sie in EU oder UK verfügbar sind.
        Facebook | Google+ | YouTube | fun-copter.de

        Kommentar


        • #5
          AW: Mein erster Quadrocopter

          Kann ich eigentlich dann an diesem Stromverteiler:
          http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...ehouse%5F.html
          Den AUX-Ausgang für den UBEC verwenden?
          Welchen Balancer Adapter für meinen Graupner Ultraamt 14 plus brauch ich dann noch ich bin nicht genau sicher welchen ich da kaufen soll?

          Kommentar


          • #6
            AW: Mein erster Quadrocopter

            Klar kannst du den BEC an den AUX Ausgang hängen. 12 V sollten dort auch ankommen. Wenn du dieses Board nimmst dann brauchst du die XT60 Stecker.

            Wegen den Ladegerät kenne ich mich nicht aus. Sorry. Die Balancer Anschlüsse sind eigentlich so halb genormt. Also einfach ein standard Balanceranschluss mit 4 Pins für den 3S.
            Facebook | Google+ | YouTube | fun-copter.de

            Kommentar


            • #7
              AW: Mein erster Quadrocopter

              So nachdem der Quadro jetzt fertig ist wollte ich das erstmal fliegen und grandioser weiße hat er sich beim Start gleich mal über schlagen...
              Nachdem ich dann nochmal in die Multi Software geschaut habe konnte ich folgendes feststellen:
              Wenn ich Gas/Throttle auf Anschlag schiebe, dann bleibt nur der Motor FL auf Anschlag,
              die anderen bewegen sich langsam nach unten... obwohl der Quadro auf dem Tisch steht und sich nicht bewegt.
              Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte?

              Kommentar


              • #8
                AW: Mein erster Quadrocopter

                Deadband mal hochnehmen. Die Gasmitten müssen exakt auf 1500 stehen, wenn nicht kannst du mit dem Deadband den Bereich, welcher flucktuiert tot stellen. Habe meinen auf 10.
                Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                Facebook Google+ zuendy.de
                Willst du mir etwas gutes tun?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Mein erster Quadrocopter

                  Das hat zwar ein bisschen geholfen, aber 3 der 4 Werte fluktuieren immer noch ein bisschen, was auch dazu führt, dass der Quadro in eine Richtung abdriftet und nicht in der Luft steht.

                  Ich habe noch eine Frage zum Akku, beim gestrigen Einstellen habe ich nicht gemerkt, dass der Lippe sehr wenig Spannung hatte, beim Messen kam heraus, dass nur noch 5,9V drin sind, jetzt haben sich auf beiden Seiten kleine "Luft/Gas-Polster" gebildet. Soll ich den Akku entsorgen oder geht der noch was mein ihr?
                  Zuletzt geändert von Phoelipp; 03.06.2015, 18:09.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Mein erster Quadrocopter

                    Ohne Gps wird er immer driften. Die Werte müssen fluktuieren da er wie ein Brummkreisel versucht um seine Achse zu kreisen, um eine höhere Stabilität zu haben.
                    Akku ganz langsam auf 10% der eigentlichen Akku Kapazität bringen anschließend wieder normal landen. Niemals in so leerem Zustand normal laden. Und auf jeden Fall beobachten.
                    Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                    Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                    Facebook Google+ zuendy.de
                    Willst du mir etwas gutes tun?

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X