Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

    Hi leute

    ich habe jetzt nochmal ein paar fragen zu meinen neuen Quad

    ich fliegen einen klassischen X Frame marke eigenbau. Die Ausleger habe ich aus 15mm Vierkant Alu-Profilen hergestellt und die Centerplates bestehen aus 1,5mm dicken CFK. Die Spannweite der Motoren beträgt 550mm.

    Als Motoren nutze ich die Turnigy 2826/8 1100kv mit ner SF 10x4,5 Props
    ESC : Hk Blue siries 30A regler verbaut
    das ganze wird von der Cirus AOI V2 Board gesteuert
    und betrieben wird der copter von 2 turnigy Nano-tech 3000mA/H 20C

    das abfluggewicht beträgt stolze 2kg. ich dachte naja das gibt ein träges teil und die flugzeit wird dann so bei 5-6 min liegen. war dann aber überrascht das es doch so gut fliegt. Muss dazu sagen ziehmlich leicht bauen kann ich auch nicht, da es bei uns öfters windet

    mit diesem Setup fliege ich im durchschnitt ca 15 min.

    meine fragen:
    kann ich noch irgendwas optimieren so in sachen motoren oder props?
    klar werden jetzt viele sagen gewicht sparen aber ich weiss nit wo ?
    ich möchte gerne die akkuspanung am copter während des Fluges sehen. gibs da irgendwas?
    Wie verschraubt ihr die Motoren an eure rahmen baut ihr extra ne halterung oder nutzt die mitgelieferte oder schraubt ihr sie direckt an den ausleger?


    PS: bilder kann ich leider noch nit machen da mein copter eben unsampft dem boden näher kam. resultat: 2 ausleger krum, aus ein prop mach 2, motorhalterung verbogen
    das heisst Morgen ist Basteltag!


    lg steffroll

  • #2
    AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

    Mein letzter Test.



    Mit mehr Spannung steigt der Wirkungsgrad der Motoren. 2kg ist wirklich viel für das was du aufgezählt hast. Eig. Sollte der so um die 1,6kg liegen. 400g weniger bringt dir nochmal ordentlich Flugzeit. 17-18min schätze ich dann mal.
    Danach wird die Luft dünn mit deiner Konfig. Da helfen nur größere Propeller, Motoren mit mehr Polen, Motoren mit wenig kV je Volt. Das ganze System sollte mit min. 4s laufen.
    Ist dann halt auch alles eine Kostenfrage.. 6s wird wieder ganz schön teuer.
    Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
    Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
    Facebook Google+ zuendy.de
    Willst du mir etwas gutes tun?

    Kommentar


    • #3
      AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

      hatte auch schon mit dem gedanken gespielt auf 4s hoch zu gehen das werde ich wohl bei meinen nächsten projekt machen will noch nen hexa oder octa bauen zum filmen
      wie siehts mit der akkuspannung aus hat da irgendeiner ne idee wie ich die am boden sehen kann?
      welche props benutz du eigendlich ich suche nen lieferand der möglichs schnell liefern kann. ich habe den fehler gemacht mich nicht am anfang mit props einzudecken. da meine ersten flug erfahrungen doch recht bodennah zu ende gegangen sind.

      Kommentar


      • #4
        AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

        Spannung kannste mit Telemetrie sehen das kann dir aber auch zuendy näher erklären


        Teletubbies - Die Gangsta aus dem Hügelghetto Hubschrauber können nicht fliegen sie sind nur so hässlich das sie die Erde abstößt aber sie leider manchmal mit voller Wucht wieder anzieht
        http://www.youtube.com/user/1134Beafer<-- über ein Abo würde ich mich freuen
        http://marchis-rc-modelle.jimdo.com/
        Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

        Kommentar


        • #5
          AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

          ok zuenyd legt los XD was icht total vergessen habe das ich mit Megapirate fliege und auch noch später das GPS einbauen werde

          Kommentar


          • #6
            AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

            Mit FrSky habe ich die Telemetrie Richtung Funke transferiert. Meine ist eine 9XR.

            Aktuell läuft alles über ein Erweitertes Balancer Modul. Man kann die Daten aber auch vom Megapirate abnehmen. Hatte das aber gelassen, da man da mit Widerständen arbeiten muss, um den Korrekten Teiler raus zu bekommen. Das Board verträgt glaube ich nur 12V.

            Bei mir sieht das so aus:

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_0278.jpg
Ansichten: 2
Größe: 87,9 KB
ID: 254119Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_0277.jpg
Ansichten: 2
Größe: 84,6 KB
ID: 254120

            Den Rest suche ich heut abend oder morgen mal raus. Bisher noch nicht so richtig zum testen gekommen.
            Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
            Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
            Facebook Google+ zuendy.de
            Willst du mir etwas gutes tun?

            Kommentar


            • #7
              AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

              Ich nutze die Turnigy 9x .kann ich da die Daten anzeigen oder brauche ich nen extra Display mit Empfänger?

              Kommentar


              • #8
                AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

                Auf die 9x müsste eine andere Firmware aufgespielt werden. Dafür müsste in der Fernsteuerung einiges umgelötet werden, zudem im Sendemodul auch. Danach kann es auf dem integrierten Display angezeigt werden. Am einfachsten ist ein externes Display.
                Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                Facebook Google+ zuendy.de
                Willst du mir etwas gutes tun?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

                  hab nochmal ne frage zur meiner 9x ich hab mich schon ein bischen durchgelesen zum thema sender akkus bei der funke viele betreiben sie mit nem 2s lipo und andere mit nem 3s lipo

                  bei 3s müsste ja noch ne spannungsregulierung vor da ja ein lipo 12,6 Leerlaufspannung hat.
                  nur bei 2s liegt ja meine spannung bei 7,4 Volt und ist ja für den eingebauten spannungswandler ausreichent.
                  Nur meine Funke merkert schon bei 8.9V rum das der Akku schwach ist kann man das irgendwie im menü anpassen ohne sie zu flashen.

                  Welche akkus verwendet ihr?

                  PS endlich sind bei HK die SF 1045 wieder erhältlich werde heuteabend mal von jedem 6 stück ordern

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

                    Nimm doch einen LiFePo, wenn du dir nicht sicher bist. Der 3s hat 9,9V

                    Nur 12 Stück? Beim zweiten Nachkauf hatte ich mir 60 geordert. ^^ Gut 5 Stück kosteten da auch nur was um die 3€
                    Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                    Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                    Facebook Google+ zuendy.de
                    Willst du mir etwas gutes tun?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

                      6x4 sind bei mir 24 und keine 12 XD
                      aber ich glaube props kann man nie genug haben genau so wie Alu vierkant rohre.

                      Bevor ich bestelle möchte ich noch gerne wissen was ich alles für das Telemethrie system brauche habe auch zu diesem thema kaum was gefunden

                      Edit habe mir das Quanum System angeschaut. Hat damit einer schonerfahrung gesammelt?
                      Zuletzt geändert von steffroll; 13.06.2013, 18:25.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

                        so eben ist das unfassbare passiert beim starten meines quads und nach ca 1 min fliegen ist mir eine motorhalterung gebrochen. Motor natürlich abgerissen und beim aufschlag des Copters hant gleich den 2 Motor mit zerrissen und beim 3 und 4 ist auch die Halterung eingerissen.

                        jetzt stellt sich mir die frage soll ich diesen Motortyp weiter verwenden oder soll ich auf einen anderen umsteigen, da ja der Test von Zuendy ja nit so berauschent ausgefallen ist.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Quadrocopter Celebration 2.0 [Eigenbau]

                          Wie nicht berauschend? Für den Preis sind die der Hammer.

                          Wie ist denn die Motorhalterung gebrochen? Beim fliegen ist mir sowas noch nie passiert. Hast du mal ein Foto?
                          Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                          Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                          Facebook Google+ zuendy.de
                          Willst du mir etwas gutes tun?

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X