Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe bei Motor + Regler + Akku

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe bei Motor + Regler + Akku

    Hallo,

    bin noch ein ziemlich Neu hier.
    Ich habe mal eine Frage ob ich folgende Konfiguration von Motor + Regler + Akku sinnvoll benutzten kann.
    Geht hier um 4 Motoren + 4 Regler + einen Akku.

    Motor:
    http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...or_1200kv.html

    Regler:
    http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...ESC_Opto_.html

    Akku:
    http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...Lipo_Pack.html

    Wäre sehr dankbar wenn ihr mir sagen könnt ob ich das ganze so verwenden kann.
    Und ob der Akku im Flug auch länger als 10min hält.

    Vielen Dank im Vorraus

  • #2
    AW: Hilfe bei Motor + Regler + Akku

    Bei den Motoren und Reglern kann ich nichts sagen. Mit welcher Propeller Grösse möchtest du Fliegen?

    Kommentar


    • #3
      AW: Hilfe bei Motor + Regler + Akku

      Die Motoren gehen nur bis 4s
      Naja, die Regler ziehen 40A 4x 40A = 120A; 6Ah / 120A= 0,05h = 3min

      Wenns günstig sein soll lieber sowas:
      http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...ner_Motor.html
      Dazu noch 30A Regler
      und einen schönen 3300-4000er 3s LiPo

      dann sollte das:

      Doch okay sein?
      Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
      Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
      Facebook Google+ zuendy.de
      Willst du mir etwas gutes tun?

      Kommentar


      • #4
        AW: Hilfe bei Motor + Regler + Akku

        Vielen Dank für diese Auskunft.

        Hab noch ne Frage zu den Akkus. Was ist der Unterschied zwischen einem 6000er mit 6 zellen und einem mit 3 zellen?

        Ziehen die Brushless Regler immer 50A auch wenn ich nur wenig gas gebe?
        Zuletzt geändert von skavu; 06.07.2013, 01:00.

        Kommentar


        • #5
          AW: Hilfe bei Motor + Regler + Akku

          3 Zellen sind nur 11,1V und 6 Zellen sind 22,2 V heißt es liegt viel mehr Spannung an und nein die 50 A zieht er nicht immer der Motor braucht aber eben nicht so viel also reichen auch so 30 A aus ).


          Teletubbies - Die Gangsta aus dem Hügelghetto Hubschrauber können nicht fliegen sie sind nur so hässlich das sie die Erde abstößt aber sie leider manchmal mit voller Wucht wieder anzieht
          http://www.youtube.com/user/1134Beafer<-- über ein Abo würde ich mich freuen
          http://marchis-rc-modelle.jimdo.com/
          Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

          Kommentar


          • #6
            AW: Hilfe bei Motor + Regler + Akku

            Hallo Skavu,

            ich fliege mit meinen Quad folgende Kombination:

            Motor: Robbe Roxxy C28-24-34

            Die Roxxy Motoren sind zwar etwas teuerer, dafür kann man sie überall in Deutschland kaufen und man bekommt einfach neue Motorwellen.
            D.h. wenn Du einen Crash baust, kann man den Motor leicht wieder in Stand setzen und das spart dann Geld.
            Vom Drehmoment sind sie wirklich ordenlich und sauber gewuchtet.
            Der Blog-Post hier bringt das ganze mit den Motoren sauber auf den Punkt: http://www.microcopters.de/artikel/m...otoren-im-test

            ESCs: für den Roxxy oben reichen auch 30A.
            Ich würde auf jeden Fall etwas mit SimonK-Firmware kaufen. Die Reaktionszeiten sind sehr gut. Ich will keinen Quad mehr ohne SimonK fliegen.

            Akku: Battery: Turnigy nano-tech 2200mAh 35-70C
            Empfehlung von Zuendy. Arbeitet einwandfrei und reicht für 8min 30sek in diese Konfiguration.

            Luftschrauben: 9x4.7 APC http://stores.ebay.de/Schlumpfengel-...tml?_nkw=9x4.7
            Gute Steigleistung. Mit einem 9x4,7 Zoll Propeller bestückt spielt der Motor jedoch seine Stärke bei maximalem Wirkungsgrad aus.
            Ich habe das auch durchgerechnet. Wenn ich mich nicht bei den Gleichungen vertan habe passt das. Der Blogeintrag von Microcopter sieht das auch so.
            Mit 10" Rotoren kannst Du den Roxxy auch noch fliegen, aber da gerät man in den Überlastbereich hinein.
            Also wenn Du keine schwere Videokamera fliegen willst dann ist 9" ganz gut für den Anfang

            Ich habe das ganze mal in einem Blog-Beitrag zusammengefasst: http://blog.schmitt.io/entries/quadrocopter/
            Zuletzt geändert von rooky; 06.07.2013, 14:59.

            Kommentar

            Lädt...
            X