Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1:10 Reely Rhino II 4WD RTR

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1:10 Reely Rhino II 4WD RTR

    Hallo Leute,

    ich bin wieder um ein Car reicher und um 100 Euro ärmer.

    Hatte mal Lust, wieder beim "Blauen Claus" vorbeizuschauen.
    Deshalb fuhr ich mit meiner LAG am WE nach Leipzsch.
    Sie steckte mir einen Hunderter zu und meinte, den könnte ich dann beim Claus lassen.

    Eigentlich wollte ich nur mal nach ein paar Teilen für meine letzte Errungenschaft stöbern. http://www.rcsky.de/ebay-rc-modellba...im-sack-11646/
    Also Servos, Motor, Kreisel u.s.w.. Für hundert Euro kriegste ja nun nicht soo viel.

    4,95 € Servos habe ich gefunden. Hab gleich vier davon in den Korb geschmissen. Standartservos kann Man(n) ja immer mal gebrauchen.
    Sogar noch ein digitales, coreless BB mit Metallgetriebe für knapp 15 € hab ich erstöbert.
    Dann noch paar schöne Alu Ölis für meinen Street Rover http://www.rcsky.de/rc-car-elektro-6...t-rover-11100/ für 13 Euronen.
    Und schon waren 50 von den hundert Euronen weg und siehst im Prinzip nüscht. Die restlichen 50 wollte ich im I-net "verbraten".

    Also Treppe hoch und ab an die Kasse.... aufeinmal, was leuchtete mich da an, in so schönem eloxiertem rotem Alu?
    ... die wissen schon, wie sie den Leuten auch noch das letzte Geld auf dem Weg zur Kasse aus der Tasche ziehen.

    Schön positioniert und mit abgenommener Karosse stand er da. Seine Innereien preisgebend. Reely Rhino II schimpfte er sich.
    Der Kühlkörper, die Aludämpfer, die fette lange Kardanwelle zogen mich mit ihrem leuchtend glänzendem Rot an, wie ein Magnet.

    Ich sah das Preisschild, 99,95 für den Karren incl. 2,4 Ghz Funke. Ich fands echt OK. Schnäppchen!
    238003
    Aber leider fehlten mir ja nun 50 Latten, 50 von den 100 lagen ja schon in meinem Korb. Naja, man(n) kann nicht alles haben dacht ich mir, bezahlte mein bissl Kram
    und verließ mit meiner LAG das Geschäft.

    Hab dann meiner Madame mal (ausnahmsweise) ein Eis spendiert und kam nochmal auf das Thema Reely zurück. Schleim schleim...
    "Hier haste noch meine letzten 50 und hol dir das Ding...", meinte sie dann. Ha, hat wieder geklappt. Sie kann mir halt keinen Wunsch abschlagen.

    Ich schnell nochmal in den Laden, einen von den Kartons untern Arm, wieder bezahlt und ab nach Hause.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1286.jpg
Ansichten: 1
Größe: 99,5 KB
ID: 268755 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1288.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,5 KB
ID: 268756 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1291.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,4 KB
ID: 268757 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1292.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,9 KB
ID: 268758 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1293.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,5 KB
ID: 268759 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1295.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,6 KB
ID: 268760

    Im Prinzip fährt er gleich aus der Box raus. Nur Akkus rein und los. Empfänger ist auch schon an den Sender gebunden.
    Hab dann später aber noch die Dämpfer in eine andere Position gebracht, damit er noch bissl mehr Sturz und Bodenfreiheit bekommt.

    Apropos Empfänger. Da ich mittlerweile schon einige von den baugleichen Flysky, Jamara und Ansmann Empfängern für meine CCX Pro besitze,
    kam mir die Bauform des intgrierten Modelcraft Empfänger sehr bekannt vor.
    Meine Vermutung sollte sich dann auch gleich bestätigen. Konnte den Modelcraft Empfänger wie gewohnt an die CCX Pro binden. Wie geil.

    Also ist der Modellcraft GT2 ebenfalls baugleich mit den bekannten Ansmann R5/6, mit dem Flysky FS 3C und dem Jamara 61185 Empfängern. Wieder was gelernt.

    Um nochmal auf den Rhino zu kommen. Der ist im Prinzip bis auf die fehlenden Alu Stoßdämpferbrücken fast perfekt ausgestattet.
    Sogar CVT's und Alu Achsschenkel wurden der Vorderachse spendiert.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1298.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,3 KB
ID: 268761

    Was mich bissl stört ist die für meine Begriffe, hässliche Karosse und die weißen Felgen.

    Die Diffs drehen sich auch (noch) ein wenig hakelig. Hoffe aber, es gibt sich noch und die haben nicht vlt. vergessen Fett reinzumachen?
    Extra Aufmachen und gucken, hab ich eigentlich nicht vor.

    Ansonsten alles recht ordentlich. Wenig Spiel in der Lenkung und an den Aufhängungen.
    Motor und Regler werden auch nach zehn Minuten mit teilweise Vollgas auch nur unverhältnismäßig warm/heiß.

    Von den ersten Fahreindrücken bin ich recht angenehm überrascht.
    Feuert für seinen (noch) schwergängigen Antriebsstrang und den "normalen" 540er Motor recht ordendlich ab.

    Auch im 10 zentimeterhohem Graß bleibt er noch lang nicht stehen, neuwertigen vollen Akkupack natürlich vorausgesetzt.
    Ich fahr zurzeit einen Robitronic 3600er.

    Hoffe das ich an dem Teil lange Zeit meinen Spaß haben werde, wenn man überhaupt davon reden kann, wenn noch zig andere Cars sinnlos bei mir in der Ecke
    rumstehen, mit teilweise grad mal einer Tankfüllung, b.z.w Akkuladung durch den Motor.

    Langsam muss wirklich mal Schluss sein mit Neuanschaffungen. Kann kaum noch hufen wegen der ganzen Kareten und Fernbedienungen überall.


    Gruß Tommek
    Zuletzt geändert von Klimakiller; 02.07.2012, 18:00.
    Cars:
    Tamiya:
    MAN TGX 4x2, Ford Aeromax, 2- Achs Containerauflieger, Jeep Wrangler, Street Rover,
    Carson:
    Audi A4 (breit), Dazzler
    Reely: Carbon Breaker, Rhino II,AUDI RS8,
    Vaterra: Twin Hummers
    Helis:
    Align:
    3 mal im Hughes Scale Rumpf: T-Rex 500 mit 4-Blatt, T-Rex 450 mit 5-BLatt, T-Rex 250 Walkera: 4F200LM, Robbe: Solo Pro 130 EC 145 4-Blatt
    Thunder Tiger: Raptor 30 V2, Innovator MD 530 im Align Hughes Scale Rumpf
    Reely:
    Agusta A 109

  • #2
    AW: 1:10 Reely Rhino II 4WD RTR

    Hi

    Ich hab so einen für meine bessere Hälfte besorgt. Allerdings einen "Vorführwagen" aus der Bucht.

    http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?ff3=4&pub=5574874323&toolid=10001&campid=5336691781&customid=&mpre=http%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fitm%2F190703314086?...84.m1497.l2649

    Für den Preis kann man eigentlich nicht meckern.
    Ich sebst habe einen Tamiya Plasma Edge (DF-02) und erlaube mir mal die beiden Fahrzeuge zu Vergleichen.

    Rhino II
    +Aluchassis
    +Einstellbares Fahrwerk
    +Antiebswellen, Kardanwelle, Achschenkel aus Metall
    +Sehr aufgräumt
    +Preis/Leistungsverhältnis
    -Ritzel und HZ liegen völlig frei
    -Öffnungen im Chassis unter dem Motor und HZ(Sinn?)
    -Ersatzteile sollen recht Teuer sein
    -Kaum Tuningteile

    Plasma Edge
    +Vollkommen gekapselte Getriebe
    +Gute Ersatzteilversorgung
    +Viele Tunuingteile
    +Als Bausatzt weiss man was man zusammengebaut hat
    -Kaum einstellmöglichkeiten am Fahrwerk
    -Im Serienzustand reines Kst-Fahrwerk
    -Teuer(Ist halt Tamiya )

    Mein erster Eindruck ist das der Rhino wegen des völlig ungeschützten HZ und Motors im Gelände Probleme bekommen könnte.
    Wie mein Vorredner schon bemerkte läuft der Antrieb noch recht schwer. Ich werde die Tage mal versuchen die Achsgetriebe zu öffnen
    um mal nach der Schmierung und den Materialien zu sehen. Die Antriebswellengelenke sind jedenfalls staubtrocken.


    Fazit: Der Rhino bietet viel Auto mit kleinen Schwächen fürs Geld lässt sich aber nach meinem Wissensstand nicht viel verbessern. Der Plasma Edge ist eine
    gute, solide Grundlage um ein sehr leistungsfähiges Fahrzeug zu bekommen.


    Oli

    Kommentar


    • #3
      AW: 1:10 Reely Rhino II 4WD RTR

      Zitat von Drachenjäger Beitrag anzeigen
      Hi

      Ich hab so einen für meine bessere Hälfte besorgt. ...
      Ich sebst habe einen Tamiya Plasma Edge ...
      Oli
      Wie, deine Frau fährt auch (Modell) Auto?

      Reely und Tamiya zu vergleichen? Macht man doch nicht.

      Ich selber besitze mitlerweile 5 Modelle aus dem Hause Reely/Ansmann und muss sagen, bin immer recht erstaunt,
      welche Ausstattung (z.B. viele Aluteile) die Modelle von beiden Herstellern bieten und das für relativ kleines Geld.

      Ich kombiniere beide Hersteller bewusst, da ich glaube, dass Reely und Ansmann scheinbar aus der gleichen Produktionshalle kommen.

      Ich hab mir grad mal den von dir genannten Tamiya kurz angeschaut.
      Also ich find den Rhino dagegen höherwertiger. Allein schon das Alu Chassis, die Aludämpfer...

      Apropos Tuningteile, beim Rhino brauchst nix mehr zu tunen, bis auf die Aludämpferbrücken und die gibt's beim Conrad für'n Zehner.
      Ansonsten passt fast alles, bis auf die Öffnung unterm HZ.

      Die hab ich einfach zugeklebt.

      Bin jetzt fast drei Akkuladungen gefahren und muss sagen, der Antrieb wird zunehmend leichter.
      Wobei der Antrieb selber eigentlich leicht läuft, nur der Differentialausgleich dreht sich ein wenig schwer. Sperrwirkung???
      Hatte nämlich mal testweise den Motor gelockert und vom HZ "entfernt". Das Fahrzeug rollt dann geradeaus ohne Ende.

      Hatte auch mal versucht, die Diffs aufzumachen um nach der Schmierung zu sehen.
      Mein Vorhaben ist dann aber gleich an den übelst festsitzenden Maden an den Kardanmitnehmern gescheitert. Drei Inbusschlüssel sind drann "zermatscht".

      Hab meinen Rhino auch mit Straßenreifen ausgerüstet, da Gelände und 1:10er Elektro meiner Meinung nicht zusammenpassen und ich mit ihm eh nur zum Spaß mal
      auf der Straße bissl "rumheize". Durch die Straßenräder rollt er natürlich viieel leichter. Mit einem 3600er Akku fahr ich jetzt mind. ne halbe Stunde (mit 1/3 Rollen).

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1331.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,5 KB
ID: 243829 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_1332.jpg
Ansichten: 1
Größe: 97,7 KB
ID: 243830 Die Räder stammen vom Ansmann Hot Rod.

      P.S.: Ich lass nichts auf Reely kommen.
      Cars:
      Tamiya:
      MAN TGX 4x2, Ford Aeromax, 2- Achs Containerauflieger, Jeep Wrangler, Street Rover,
      Carson:
      Audi A4 (breit), Dazzler
      Reely: Carbon Breaker, Rhino II,AUDI RS8,
      Vaterra: Twin Hummers
      Helis:
      Align:
      3 mal im Hughes Scale Rumpf: T-Rex 500 mit 4-Blatt, T-Rex 450 mit 5-BLatt, T-Rex 250 Walkera: 4F200LM, Robbe: Solo Pro 130 EC 145 4-Blatt
      Thunder Tiger: Raptor 30 V2, Innovator MD 530 im Align Hughes Scale Rumpf
      Reely:
      Agusta A 109

      Kommentar


      • #4
        AW: 1:10 Reely Rhino II 4WD RTR

        Hallo , ich habe mir auch den Rhino gekauft , bin einmal damit gefahren , Akku geladen , und nun bremst er schlecht bis garnicht und fährt nach dem vorwärtsfahren nicht gleich wieder rückwärts , erst nach einem moment wieder ,... hat jemand eine Idee ? matze
        Zuletzt geändert von matze082; 22.08.2012, 14:04.

        Kommentar


        • #5
          AW: 1:10 Reely Rhino II 4WD RTR

          Zitat von matze082 Beitrag anzeigen
          ...nun bremst er schlecht bis garnicht und fährt nach dem vorwärtsfahren nicht gleich wieder rückwärts , erst nach einem moment wieder ,... hat jemand eine Idee ? matze
          ... ist doch normal! Ist von dem Regler so vorgegeben.
          Cars:
          Tamiya:
          MAN TGX 4x2, Ford Aeromax, 2- Achs Containerauflieger, Jeep Wrangler, Street Rover,
          Carson:
          Audi A4 (breit), Dazzler
          Reely: Carbon Breaker, Rhino II,AUDI RS8,
          Vaterra: Twin Hummers
          Helis:
          Align:
          3 mal im Hughes Scale Rumpf: T-Rex 500 mit 4-Blatt, T-Rex 450 mit 5-BLatt, T-Rex 250 Walkera: 4F200LM, Robbe: Solo Pro 130 EC 145 4-Blatt
          Thunder Tiger: Raptor 30 V2, Innovator MD 530 im Align Hughes Scale Rumpf
          Reely:
          Agusta A 109

          Kommentar


          • #6
            AW: 1:10 Reely Rhino II 4WD RTR

            Hallo! will mich mal einmischen
            Ich fahr nen Detonator, der ist zum Rhino baugleich, bis auf die Querlenker und Antriebswellen Baugleich. Genauso wie der Audi von Reely. Die basieren alle auf dem EB 250 Chassis.
            Auf was ihr achten müsst, sind die Differentiale. Die sind 1. Schlechter Qualität (Alu Druckguss) und 2. Schlecht geshimmt.
            Ich hab nach 4 Fahrten beide Diffs neu gebraucht da sich die kleine Kegelräder pulverisiert haben
            Der Reparatursatz ist Sauteuer und genauso Schlecht bezüglich Qualität.

            Kommentar

            Lädt...
            X