Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

LIPO Heizkoffer selbst gebaut

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LIPO Heizkoffer selbst gebaut

    So, wie versprochen stelle ich euch meinen LIPO Heizkoffer vor.


    Als erstes mal eine detaillierte Teileliste mit den Sachen die ich verbaut habe:


    - LED Grün 12V 182478

    - LED Rot 12V 182451

    - Einbaubuchse Rot 731140

    - Einbaubuchse Schwarz 731155

    - Heizfolie 12V 35W 532886 Kann man je nach Koffer auch eine kleiner nehmen!

    - Einbaufassung für LED 185957 2x

    - Temperaturschalter 194883

    - Koffer (meiner war vom Hornbach)

    - Selitherm oder anderer Dämmstoff Beispiel

    - Thermometer ist nicht das was ich habe Beispiel

    - Klettband selbstklebend (nach Bedarf)


    Der erste Schritt ist erstmal alles zurechtschneiden.

    Es muss alles gedämmt sein, auch der Boden.
    Für die Temperaturschaltung muss ein extra Raum geschaffen werden damit sich diese nicht mit aufheizt.


    Das Material ist so stabil das man es mit Schrauben fixieren kann und danach mit Kleber oder Silikon oder sonstigem die Fugen bzw Stosskanten abdichten kann.


    Das Kabel für die Heizfolie wird hinter die Platte gelegt auf der sie montiert wird.


    Die Akkus dürfen auf keinen Fall direkt auf der Heizfolie liegen!


    Der Lüfter ist für die Umwälzung der warmen Luft.
    In welche Richtung er die Luft verwirbelt ist dabei egal.
    Hauptsache es ist Bewegung drin.


    Links überm Lüfter sieht man den Temperaturfühler für die Schaltung.


    Das Thermometer im Deckel ist ein Handelsübliches mit externem Fühler. Ist nur zur Information für den Bediener bzw dann auch zum einstellen der Temperatur.


    Auf den Boden kommt je nach Bedarf Klettband, am besten Selbstklebend.


    Stromanschlüsse und LEDs sollten laut Bildern selbsterklärend sein.


    Natürlich könnte man auch ein anderes Stecksystem für die Stromversorgung nutzen (T-Plug, Schraubanschlüsse oder sonstiges) mir gefällt das mit den 4mm Steckverbindern am besten.
    Da kann ich nämlich meinen 4mm Goldies benutzen.


    Die Temperaturschaltung muss selbst zusammengebaut werden, was aber kein Problem darstellen sollte.
    Es könnte aber auch sein das es diese als Fertigplatine gibt.


    Das alles muss dann zusammengebaut und verkabelt werden.


    Die LEDs zeigen die Betriebszustände an.

    Die rote ist an die Heizung gekoppelt damit man sieht wenn diese aktiv ist.
    Die grüne leuchtet sobald der Koffer Strom bekommt.



    Ich habe meinen Koffer auf 40°C eingestellt.
    Wenn man mal im Internet sucht gibt es da ganz verschiedene Meinungen.
    Die meisten heizen ihre Lipos auf 40-50°C auf.


    Durch die Temperatur verringert sich der Innenwiderstand des Akkus und dieser kann dadurch mehr Leistung abgeben.

    Wer natürlich im Winter nicht fährt, fliegt oder schwimmt der benötigt so einen Koffer allerdings nicht.
    An kalten Sommertagen reicht es dann den Akku in der Hosentasche vorzuwärmen.


    Wenn der LIPO Akku länger gelagert werden soll dann sollte man ihn auf die Lagerspannung laden bzw entladen.
    Diese liegt bei ca 60%.
    Die meisten Ladegräte machen dies mit dem entsprechenden Programm automatisch.


    Die Lagerung selbst kann dann im Keller in einem Feuerfesten Gefäß stattfinden.
    Wenn der Akku dann wirklich anfangen sollte zu brennen, dann brennt er einfach aus und es stinkt bestialisch.



    Änderungen sind je nach Geschmack jederzeit möglich. Dies soll nur als Beispiel dienen.
    Angehängte Dateien
    beste grüße

    Mein Hangar

  • #2
    AW: LIPO Heizkoffer selbst gebaut

    so ein Koffer ist fürn winter echt praktisch!Aber mir is es dann auch zu kalt
    Fuhrpark
    Tuning BAJA!! 1:5
    (früher mal Rovan)
    Traxxas E Revo brushless edition 1:8 - bestes überhaupt mit: 2xTeamOrion Rocket Pack LiPo 5000mah IBS 30C 7,4V; Alu-Tuning
    Mein Einstiegsmodell: Tamiya Levant XB Pro (steht nur rum)

    Kommentar


    • #3
      AW: LIPO Heizkoffer selbst gebaut

      Schön gemacht! Andere bauen sich einen Kühlschrank ins Auto und du dir einen Ofen.
      Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
      Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
      Facebook Google+ zuendy.de
      Willst du mir etwas gutes tun?

      Kommentar


      • #4
        AW: LIPO Heizkoffer selbst gebaut

        Sorry ganz blöde Frage :
        warumm muß man einen Lipo beheizen ????
        . . .oh wegen dem Innenwiederstand

        Aber Ich dachte immer die müssen abkühlen vor dem Laden auf Raumtemperatur ????
        Zuletzt geändert von Maximilian Thermidor; 14.11.2011, 20:58.
        Beste Grüße : Jan !
        SU-47 Eine Liebe fürs Leben !!! Warum? Darum !
        Meine Karton Flugzeugflotte^^
        Meine HP
        RC-Fliegerhorst

        Kommentar


        • #5
          AW: LIPO Heizkoffer selbst gebaut

          Schön erklärt und durchgeführt
          Gruß Toschi

          Aktuelle: MCD RR V4 /
          Traxxas Summit / Tamiya TA-02 Ford F-150

          Ehemalige:
          R.I.P. Alumienchen (Alu Carbon Fighter Benziner 1:6) / Traxxas E-Revo VXL 1:16 / Tamiya TT-01

          Kommentar


          • #6
            AW: LIPO Heizkoffer selbst gebaut

            Ja zum laden auf Raumtemperatur. Aber zum benutzen im Modell isses Vorteilhaft diese auf Temperatur zu bringen. Da merkt man dann schon das die mehr "druck" aufbringen können.

            @Max

            Das ist für kalte Tage auch für deine Raven vorteilhaft

            Zitat von zuendy Beitrag anzeigen
            Schön gemacht! Andere bauen sich einen Kühlschrank ins Auto und du dir einen Ofen.
            Da hast du mich auf eine Idee gebracht. Damit könnte man auch Glühwein warm halten
            beste grüße

            Mein Hangar

            Kommentar

            Lädt...
            X