Hexacopter Neuling als Langzeitprojekt

  • AW: Hexacopter Neuling als Langzeitprojekt


    Und andere Motoren und den Mystery Controllern vertraue ich auch nicht. ^^'
    Der Copter wird dir ordentlich durch die Luft vibrieren. Und ganz ehrlich, wenns dein erster Copter wird kannst du davon ausgehen, das der nicht Alt wird. Gut Gascan ist absolutes Negativbsp mit seinem Verlust des Copters, was mir immernoch echt weh tut.
    Ich kann jetzt sagen: Ja funktioniert das Teil wird fliegen. Sinnvolle Upgrademöglichkeiten: Nein.


    Ließ dir bitte das durch: http://www.rcsky.de/quadrocopt…rster-quadrocopter-15003/ Auch die späteren Sachen, da haben wir genau dein Problem durchdiskutiert. Wann warum was sinnvoll ist um später mehr daraus zu machen.

  • AW: Hexacopter Neuling als Langzeitprojekt


    Das mit meinen ersten Copter war schon echt nicht schön aber er hat sich prima fliegen lassen. Auch der zweite fliegt sich super.
    Keiner der beiden ist mir wegen unfliegbarkeit abgestürzt, weil die Komponenten sehr gut zusammen passen. Ich kann sie nur empfehlen!!!

  • AW: Hexacopter Neuling als Langzeitprojekt


    Quote from GasCan1234;226328

    Das mit meinen ersten Copter war schon echt nicht schön aber er hat sich prima fliegen lassen. Auch der zweite fliegt sich super.
    Keiner der beiden ist mir wegen unfliegbarkeit abgestürzt, weil die Komponenten sehr gut zusammen passen. Ich kann sie nur empfehlen!!!


    Da stimme ich absolut zu. Gascan ist hier wirklich das Vorzeigemodell :D Habe meinen Copter auch anhand des Bauberichts gebaut und er stieg beim ersten Flug gestern "sanft" in die Luft. Ein wenig abgedriftet, aber das lag eher am ungleichgewicht durch den Akku + Wind.


    Und abgestürzt ist er auch nur, weil sich ne Schraube vom Propeller gelöst hatte :D


    Bei solchen Sachen denke ich auch eher an einmal richtig kaufen, als 3 mal upgraden und den Rest in der Ecke liegen lassen, weil es nichts mehr taugt.

  • AW: Hexacopter Neuling als Langzeitprojekt


    Quote from lordalex;226329

    Und abgestürzt ist er auch nur, weil sich ne Schraube vom Propeller gelöst hatte :D


    Sowas meine ich eigentlich, irgendwas kleines macht man immer falsch. Da woran ich überhaupt nicht mehr denke und quasi aus Reflex schon handle und es richtig wird (was mir vorher mit etlichen Abstürzen quitiert wurde), fängst du wieder mit Null an. Und einen Hexa versenken tut mehr weh als einen Quadro. Rahmenkosten sind ja mittlerweile akzeptabel.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!