Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sachen aus den USA schicken lassen, was muss ich beachten(zoll etc.)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sachen aus den USA schicken lassen, was muss ich beachten(zoll etc.)

    Hi Leute, ich hätte da mal ne frage :
    Ich hatte geplant mir so ein speed build foam set(ft 22 wahrscheinlich) samt power pod aus dem flite test store zu holen.
    Mir würde aber auch gesgt dass es bei sachen aus amerika da irgendwas mit dem zoll sei und das recht teuer sein kann. Muss ich mich darum kümmern (wenn ja wie?) oder macht dass der verkäufer?
    habt ihr allgemein Erfahrungen mit so sachen?
    Und oder lohnt sich dass garnicht und könntet mir bessere Vorschläge machen?
    mfg
    Tim
    Alle sagten:"Das geht nicht!" Da kam einer, der dass nicht wusste und hat's gemacht....

  • #2
    AW: Sachen aus den USA schicken lassen, was muss ich beachten(zoll etc.)

    Ich habe früher öfters was im Ausland Bestellt.
    Die Summe ist der Preis der Teile + Versand !
    Bis 22 Euro must du nix zahlen.
    Vonn 22 bis 150 Euro must du 19% Einfuhrumsatzsteuer zahlen.
    Über 150 Euro sind 3% Zoll und 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig.
    Ich hatte mal ne Funke in der USA gekauft und trotz Zoll und Steuer, 100 Euro gespart. Du must halt Rechnen.

    Die 3% Zoll, für Modelbau, sind ohne Garantie, vielleicht hat sich da ja was geändert in den letzten Jahren.


    Zur Abwicklung:
    Bei mir war das so, ich hatte eine Karte von DHL im Briefkasten das eine Sendung bei meinen Zollamt liegt.
    Also dahin, mit der Rechnung. Bei Ebay hatte ich auch schon einen Screenshot genommen.
    Der Zoll Rechnet es aus, du bezahlst und bekommst dein Paket.
    Kann aber auch sein das das Paket zu dir kommt, ohne das der Zoll was will. Würde ich mich aber nicht darauf Verlassen.
    Einfachst ist halt wenn du nen Händler in Europa suchst.

    Ich habe aber auch schon von Händlern gehört die eine Rechnung auf das Paket kleben, der Zoll hat es damit berechnet und du zahlst beim Postboten.
    Zuletzt geändert von Andreas; 02.09.2015, 01:19.
    Meine Autos:
    1/6: MCD EVO3
    1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
    1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
    1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
    1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

    Kommentar


    • #3
      AW: Sachen aus den USA schicken lassen, was muss ich beachten(zoll etc.)

      Hy,
      normalerweiße muss der Versender AUSSEN am Paket deutlich deklarieren, was sich im Paket befindet.
      Hierbei muss neben dem Preis auch erklärt werden, um was es sich handelt, und wie hoch die Versandkosten sind.
      Zusätzlich muss eine Rechnung von aussen zugänglich am Paket angebracht sein.
      Ist dies alles der Fall, so werden die Zollgebühren direkt berechnt und die Post bringt dein Paket zu dir nach Huase, wo du dann beim Postboten die Zoll und Einfuhrgebühren bezahlen kannst.

      Meistens scheitert es an der aussen angebrachten UND zugänglichen Rechnung!
      Dann bleibt das Paket beim Zoll und du erhältst von ihnen lediglich ein Schreiben mit der Info, die Rechnung beim Zoll vorzulegen.
      Mit der Rechnung gehst du zum Zoll, und gibst legst diese vor.
      Die berechnen dann die jeweiligen Gebühren (Höhe siehe oben im Beitrag von Andreas). Zu der Einfuhrsteuer und der Mehrwertsteuer kommen noch Lagergebühren hinzu!!!
      Pro Tag welche das Paket beim Zoll liegt musst du eine kleine Pauschale bezahlen! Sind nur ein paar Euro, aber nach 14 Tagen läppert sich auch das

      Gruß Chris
      Fahrzeug 1: REELY Rex-X Promo II / Motor: XERUN-4274SD 2200kv / ESC: XERUN-150A-SD / Akku: 4S LiPo
      Fahrzeug 2: Tamiya TA-05Ver.II Eagleumbau / Motor: EZRUN 4300kv 9T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
      Fahrzeug 3: Tamiya TT-01R / Motor: Leopard 9200kv 3.5T/ ESC: EZRUN 60A SL / Akku: 2S LiPo
      Catamaran: Surgecrusher / Motor: Leopard 2700kv 3.5D / ESC: Turnigy Marine 120A / Akku: 4S LiPo
      Racedrohne: 250'er Raceframe / Motor: EMAX MT2204 2300kv / ESC: EMAX BL-Heli 12A / Akku: 3S LiPo

      Kommentar


      • #4
        AW: Sachen aus den USA schicken lassen, was muss ich beachten(zoll etc.)

        Zitat von Hoib3rgA Beitrag anzeigen
        Zu der Einfuhrsteuer und der Mehrwertsteuer kommen noch Lagergebühren hinzu!!!
        Pro Tag welche das Paket beim Zoll liegt musst du eine kleine Pauschale bezahlen! Sind nur ein paar Euro, aber nach 14 Tagen läppert sich auch das
        Bei uns waren immer ein paar Tage Frei, ich glaube 1 Woche.
        Dann sind erst Lagergebühren drauf gekommen.
        Zuletzt geändert von Andreas; 02.09.2015, 09:43.
        Meine Autos:
        1/6: MCD EVO3
        1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
        1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
        1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
        1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

        Kommentar

        Lädt...
        X