Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

After Run

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • After Run

    Da es viele verschiedene meinungen zum after run öl gibt, hier ien auszug aus dem indi/bremer forum :


    Das stammt aus dem Indy Forum, verfasst vom First ( DER Motor Tuner ) persönlich:



    After Run -> warum ich mal gar nichts davon halte
    After Run wurde eigentlich für Anwender erfunden, die nicht korrekt mit einem Nitromotor umzugehen wissen.
    Das man damit aber mehr kaputt machen kann als das es gut wäre, davon wissen die wenigsten.
    1. Punkt ist z.B. bei neueren Motoren die Silikoneinlage der Kurbelwelle.
    After Run Öle bestehen zum Teil aus Erdölraffinaten, die Silikon zum Quellen bringen und anlösen.
    Wenn das Zeug dann noch über den Winter einwirkt ist das Silikon derweilen aufgequollen, bröselig oder sogar von der Welle abgelöst.
    Startet man nun den Motor wird man nicht lange Freude daran haben, das Silikon verteilt sich im Motor.
    Im besten Fall kann man den Motor wieder reinigen und weiter verwenden, im schlechtesten ist er hinüber.
    2. Punkt ist, das sich durch langes einwirken des After-Run Öles, die vorhandenen Verbrennungsrückstände anlösen und zwar nicht in der Form, daß das ganze schmierig wird wie Öl sondern in Bröckel bzw. Brösel, die dann den Motortot bedeuten, sollten sie zwischen die Laufbahn von Kolben und Garnitur geraten, das gibt üble Kratzer.
    3. Punkt ist, das After-Run Öl sehr sehr dünnflüssig ist und kaum Schmierwirkung besitzt, ist ja auch nur zur neutralisierung der Verbrennungsrückstände gedacht.
    Beim ersten Anlassen nach einer Pause und z.B. falscher Kolbenstellung (festgeklemmt in der Laufbahn des Kolben) hat der Motor sehr sehr wenig Schmierung und einen sehr hohen Verschleiß.
    Ein festgeklemmter Kolben, wie es bei neuen Motoren üblich ist, verdrängt einen unzureichenden Schmierstoff und Metall liegt auf Metall auf, was dann passiert kann sich jeder selbt ausmalen.

    Ein richtiges Abstellen des Motors nach dem Fahren ist viel sinnvoller bzw. wichtiger!
    Auf keinen Fall das Fahrzeug zu sich herfahren und den Tank im Standgas leerzuckeln lassen.
    Immer den motor heiß abstellen, also entweder fahren bis der Tank leer ist oder schnell zu sich her fahren und den Motor sofort stoppen.
    Damit ist er heiß abgestellt und saure Verbrennungsrückstände entstehen erst gar nicht.
    Ich selber konserviere keinen Motor über den Winter, hatte aber auch noch nie Rost im Motor.
    After Run ist schon mal gar nicht notwendig wenn man sowieso 1 oder 2 mal im Monat fährt.
    Lieber kauft man sich hochwertiges Mdellmotorenöl (auf keinen Fall Öl vom 1:1 Auto verwenden!!) und konserviert seinen Motor damit.
    Das kostet zwar mal 15 oder 16 Euro der Liter, man hat es aber auch die nächsten 10 Jahre
    Man kann sich ja auch zu mehreren zusammentun und 1 Liter kaufen.
    Im Endeffekt ist das noch dazu dann billiger als eine Flasche After-Run
    Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr fließen

    JQ The YELLOW Car
    JQ The Engine (efra 2011)
    OS 19 xz-b (efra 2100)
    Reedy vr121.st
    Spektrum s6090, Savöx 1268
    DX 4S

  • #2
    Re: After Run

    Also ich hab davon noch nie was gehalten
    Und jetzt wo es so viele argumente zum nicht benutzen gibt
    Warum dann kaufen???
    Wer Bremst verliert!!!!!!
    Reely Ranger BL
    Reely Streetracer(p190)

    Kommentar


    • #3
      Re: After Run

      ich hatte es!!!!!

      aber nur beim AR motor also zum glück nicht beim nitrobull
      Ansmann virus&Gm Nitro Bulll 28 R.I.P
      HPI Baja 5b 2.0
      RE3ly carbon fíghter -Reborn ^^
      Kyosho mad force-R.I.P
      LRP-S8BXe
      Tamiya Sandviper 1/10-
      LRP Maverik strada 1/10
      HPI Firestorm 10t
      Ansmann Kryptonite mit LRP Z28 spec.2

      Kommentar

      Lädt...
      X