Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

T-Rex 450 >Erfahrung + Empfehlung< ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • T-Rex 450 >Erfahrung + Empfehlung< ?

    Hallo RC-Freaks!
    Seid gestern weiß ich das ich ein neues Projekt bekomme !
    Zusammen mit mein Cousin, der genau so ein Freak wie ich bin kaufen wir uns ein T-Rex 450 + als Funke eine Spektrum DX6i, den T-Rex kaufen wir als Robbe-edtion also mit deren BL-set etc.

    Die Flugstunden bei einen Erfahren RC-Pilot sind schon gebucht, zudem werden wir uns noch ein Simulator holen, um den Vogel nicht so schnell wieder unten zu sehen .

    Aber trotzdem die fragen von mir und meinem Cousin:
    Ist der T-Rex 450 zu empfehlen, oder lieber ein andereren ?
    Ist es sinnvoll Flugstunden zu nehmen ?
    Was muss man alles beachten ?

    Wir wären euch sehr verbunden, wenn ihr uns rasche Antworten liefert .

    Mit freundlichen Grüßen
    Mario Haralambous + André Lipaj
    Mit freundlichen Grüßen
    Mario

    Mein Fuhrpark:

    Car's:
    Team Associated RC8Te CE Edition (Hobbywing-Combo Xerun M6B)
    Team Associated RC8.2e (Hobbywing-Combo Xerun M6B)

    Als Funke eine:
    Spektrum Dx4S


  • #2
    AW: T-Rex 450 &gt;Erfahrung + Empfehlung&lt; ?

    Hallo Mario,

    der T-Rex 450 ist ein klasse Heli, was die Zuverlässigkeit, sowie die Agilität anbelangt.
    Ersatz und Tuningteile gibt es auch jedemenge.

    Aber für einen Anfänger eher ungeeignet. Der ist einfach zu aggresiv.
    Hol dier lieber einen 30 oder 50er Heli. Die bekommst fast für das gleiche Geld und die sind viel "gemütlicher"
    zu fliegen, b.z.w. viel besser geeignet zum Fliegenlernen.

    Einen Sim im Vorfeld zu haben ist aufjeden Fall von Vorteil. Der kann dir viel Geld und Arbeit ersparen.
    Mit den Flugstunden zu nehmen ist natürlich die beste Variante. Da kann der Sim bei weitem nicht mithalten.

    Der Fluglehrer kann dir deinen Heli auch einstellen und einfliegen. Das ist sehr wichtig, bevor du selbst das Steuer in die Hand nimmst.

    Ich habe auch mit einem 450er angefangen. Muss zugeben, hatte anfangs die Sache mit dem Einstellen auch nicht so genau genommen.
    Hab mich dann immer gewundert, das ich den Heli laufend crashe. Als ich dann meinen (30er) Raptor hatte hab ich mich dann mit der Materie
    Heli etwas mehr befasst, hab mir auch Tipps und Ratschläge von Helispezies geholt.
    Hätte wirklich viel Geld sparen können, wenn ich NICHT mit einem 450er angfangen hätte.

    Gruß Tommek
    Cars:
    Tamiya:
    MAN TGX 4x2, Ford Aeromax, 2- Achs Containerauflieger, Jeep Wrangler, Street Rover,
    Carson:
    Audi A4 (breit), Dazzler
    Reely: Carbon Breaker, Rhino II,AUDI RS8,
    Vaterra: Twin Hummers
    Helis:
    Align:
    3 mal im Hughes Scale Rumpf: T-Rex 500 mit 4-Blatt, T-Rex 450 mit 5-BLatt, T-Rex 250 Walkera: 4F200LM, Robbe: Solo Pro 130 EC 145 4-Blatt
    Thunder Tiger: Raptor 30 V2, Innovator MD 530 im Align Hughes Scale Rumpf
    Reely:
    Agusta A 109

    Kommentar

    Lädt...
    X