Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filmprojekt mit Quadrocopter Luftaufnahmen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Filmprojekt mit Quadrocopter Luftaufnahmen

    Hallo liebes Forum !

    Ich bin Marco, und neu hier. Ich bin Filmer und Kletterer und arbeite gerade an einem Natur- und Kletterfilm im Mittelgebirge (Privates Amateurprojekt). Ich arbeite mit Timelapse-Naturaufnahmen und Seiltechnik für die Kletterszenen. Mit meinen Naturaufnahmen bin ich super happy (Elektro-Slider- Timelapse usw..) nur bei den Kletteraufnahmen komme ich an meine Grenzen. Ich brauche unbedingt Szenen bei denen die Kamera hinter dem Kletterer mitschwebt. Also kam mir die Idee: Ein Quadrocopter muss her.

    Zum üben habe ich mir gerade bei Ebay nen kleines Ufo geschossen und bin fleißig täglich am fliegen üben.
    Für meinen "richtigen" Quadrocopter zum filmen erhoffe ich mir eure erfahrene Beratung. Selbstbauen kommt nicht in Frage. Das check ich nicht.
    Habe folgendes im Auge:

    Quadrocopter flugfertig von Bullet-RC mit Bumblebee als Basis mit Crius All in one PRO Flight Controller V2.0 mit Megapirate und dazu die Turnigy 9X 9Ch Fernsteuerung mit Modul & 8ch Empfänger (Mode 1) (v2 Firmware):

    http://www.bullet-rc.de/shop/de/Mult...RTF-Flugfertig

    Die gedämpfte Kamerahalterung ist inklusive.
    Ich habe vor dort eine Sony HX9 dranzuhängen da die 1080 50P Video kann und nen geilen Stabilisator und nen super Autofocus hat.

    Was denkt ihr über dieses Setup, das ich mir als "Unwissender" rausgesucht habe. Denkt ihr das ich mit viel Übung damit einigermaßen wackelfreie Aufnahmen produzieren kann ?

    Währe toll wenn ihr mal ne Rückmeldung gebt.

    Liebe Grüße aus der Pfalz,

    Marco

  • #2
    AW: Filmprojekt mit Quadrocopter Luftaufnahmen

    Hallo Marco,

    Leider ist der Link nicht mehr verfügbar und daher nichts über das Teil sagen. Was für Motoren waren/sind da verbaut, was für ein Akku, etc? Und was auch wichtig ist: wieviel wiegt die Sony HX9?

    Das Teil sollte s auch schaffen die Kamera zu heben.....

    Und wenn da ein kleiner/schwacher Akku verbaut ist, hast Du keine allzu lange Flugzeit..ist klar....

    Was sollte das Teil denn kosten?

    Selbstbau ist nicht sooooo schwer, das fliegen auch nicht. Hab selbst nur gerade ein paar Probleme mit der Programierung eines neuen Modules gehabt...

    Grüße aus Bamberg

    Matthias

    Kommentar

    Lädt...
    X