Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

    Moin zusammen,

    es ist an der Zeit einen Neubau zu Starten, da ich mich verstäkt für FPV-Flug interessiere. Darum soll eine Plattform geschaffen werden, die etwas mehr Montagemöglichkeiten für so etwas bietet, als mein alter 450er Flamewheel-Rahmen. Ich hoffe, der ein-oder andere kann von meinen hier berichteten Erfahrungen profitieren oder selbst Tipps und Ratschläge beisteuern.

    Folgende Komponenten sollen zum Einsatz kommen:




    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2013-09-30 20.26.34.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,1 KB
ID: 274120
    Der GPS-Turm mit Klappvorrichtung zum Transport



    • Boscam 5,8 Ghz FPV-Sender


    • Rollei 5s als Kamera (FPV Soll vorerst mit dem AV-Ausgang der Rollei geschehen)


    • jede Menge Kabelbinder und Loctite


    • ein OSD soll später einmal nachgerüstet werden, hierbei lasse ich mich noch gern beraten


    • Orange R620 Empfänger zusammen mit einem Spektrum Satellit (hat sich für mich bewährt)


    Frame:
    FPV Quadrocopter Alien v2 Frame x500 Schwarz-Weiß von n-factory


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2013-09-27 16.57.15.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,7 KB
ID: 274119
    Den Rahmen habe ich schon gekauft. Er ist wie sein Vorbild - der TBS Discovery - auf FPV-Flug ausgerichtet. Wichtig waren mir vor allem die vorn gespreizten Arme, damit die Propeller später möglichst wenig ins Kamerabild ragen. Mein Eindruck vom Rahmen? Naja, ist okay für den Preis. Von der Oberfläche und den Ausschnitten her etwas "billiger" als DJI, aber wohl stabil genug für einen Copter. Mank: Vier Schraubenlöcher für die untere Befestigung der "Hinterbeine" musste ich selbst bohren.

    im Kaufpreis sind enthalten:
    4x Arme, Schwarz und weiß (Im DJI Stil, habe mit Originalen verglichen, gut kopiert)
    Es gibt auch eine Variante mit Rot und Weiß
    4x Sechskant-Abstandsbolzen
    und ein Kameramount (mit vier Gummidämpfern, mal sehen was das dann am Ende taugt)

    Stromverteilung:
    Bin hierbei noch unschlüssig, was ich genau nehmen soll. Der Frame bietet leider Keine Stromverteilung mit Lötanschlüssen, daher muss ich mir anders helfen.
    Ich habe erstmal ein einfaches Verteilerboard bestellt (total überteuert- ich weiß), habe aber noch Zweifel, ob die Leitungen der Regler lang genug sind.
    Hat hierzu jemand eine gute Idee? Wäre echt dankbar!
    Vielleicht wäre eine Kabelpeitsche besser? Die werden ja auch überall angeboten und haben schon Steckbuchsen für die Regler.

    Hier die Stromverteilung:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2013-09-30 20.20.52.jpg
Ansichten: 1
Größe: 100,5 KB
ID: 274121

    Stromanschlüsse brauche ich folgende: 4x ESCs, 1x das NAZA VU und 1x BEC-Stecker für FPV-Sender.



    Antriebsanlage

    Turnigy Multistar Regler (20A) - die Regler sind bereits mit der SimonK Firmware geflashed und müssen nur noch Gasweg-mäßig angelernt werden.

    Emax Motore MT2213-935kV - ich weiß, dass die Emax Motore nicht den besten Ruf genießen, aber ich werd's einfach mal riskieren (u.a. aus Budgetgründen)
    Hat jemand hier im Forum schonmal diese Motore eingesetzt?

    Als Props werden Graupner E-Props 9x5 zum Einsatz kommen, hoffe die passen zum Rest der Konfiguration.



    Stand der Dinge
    Zur Zeit mache ich mir Gedanken, was wo platziert werden soll, Naza natürlich zentral auf der Grundplatte, GPS möglichst genau darüber. Über Empfänger und Satellit sowie FPV-Sender bin ich mir noch nicht einig. Wahrscheinlich ist es besser, das beides etwas voneinander getrennt zu montieren. Soweit dass auf dem kleinen Raum möglich ist...
    Jetzt gilt es erstmal, einige Lieferungen abzuwarten
    Zuletzt geändert von Krischan86; 30.09.2013, 19:52.
    Gruß Christian
    sigpic

  • #2
    AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

    Ich glaube Braadert hatte mal diese Motoren.. bei mir steht auch was ähnliches an.
    Allerdings sollen es maximal 9-10ér Props werden, mal schauen welche Motörchen ich dafür verwende.

    Dachte an 850 - 1000KV an 3S, mal schauen wann endlich wieder mal irgendwelche Lager aufgefüllt werden.
    Die Motoren gibt es hier:

    http://www.unmannedtechshop.co.uk/mu...213-935kv.html

    Kommentar


    • #3
      AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

      Motoren
      Danke für den Link! Die Motoren sind leider bereits bestellt, leider viel zuviel bezahlt, wie ich jetzt feststelle...
      Bin sehr sehr gespannt auf die Teile! In einem anderen Thread habe ich ja von meinem Mitnehmer-Malheur berichtet, daher meine Auswahl. Außerdem sind die zurzeit quasi überall zu bekommen, hat ja auch Vorteile.
      Ich hoffe mal, dass ich jetzt alles beisammen habe. Zumindest im groben...

      LiPos
      Was mich noch ein bisschen wurmt ist meine Liposammlung von allerhand 2200mAh Akkus. Wollte die Tage mal was größeres bei Hobbyking bestellen. Irgendwas zwischen 4000 und 5000mAh als 3S. Allerdings bräucht ich dann XT60 Buchsen daran... die müsste ich wohl selbst dran löten
      Gruß Christian
      sigpic

      Kommentar


      • #4
        AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

        Wenn du welche hast, die ziemlich gleich sind, kannst du die doch parallel schalten..
        wenn's läuft, dann läuft's.. Für Dich nur das Beste!
        --
        Beste Grüße Saloo

        Kommentar


        • #5
          AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

          Muss ich mal testen, ob zwei Stück davon hinten in das Fach passen, wäre auf jeden Fall ein Anfang
          Gruß Christian
          sigpic

          Kommentar


          • #6
            AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

            Kleines Update vom Bau, heute wieder nach Feierabend direkt in die Werkstatt gegangen
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2013-10-02 19.47.41.jpg
Ansichten: 1
Größe: 97,9 KB
ID: 255800Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2013-10-02 20.00.37.jpg
Ansichten: 1
Größe: 99,5 KB
ID: 255801

            Habe die Motoren angeschraubt, Stromverteilung gemacht und die Naza-Komponenten befestigt, sowie den Empfänger. Von den zuleitungen der Motoren bin ich etwas enttäuscht was die Beschaffung angeht: es wird wohl nur Kupferlackdraht aus den Wicklungen geführt was die Sache sehr empfindlich wirken lässt...ein Drahtbruch ist sicher keine Seltenheit bei den Motoren...

            Nächster Schritt wird der Naza-Anschluss sowie das Anlernen der ESCs sein.

            Bei der Durchgangsprüfung mit dem Multimeter ist mir aufgefallen, dass Plus und Minus Durchgang haben, hängt das mit der Leistungselektronik der ESCs zusammen, oder muss ich nochmal alle Verbindungen auf Kurzschluss checken?

            So richtig klar ist mir das anlernen der SimonK-ESCs nach einigem suchen noch nicht, hat irgendwer nen Link zu einer brauchbaren Anleitung? Habe die Multistar-ESCs fertig geflashed gekauft.

            Wünsche ein angenehmes langes Wochenende!
            Gruß Christian
            sigpic

            Kommentar


            • #7
              AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

              So kenne ich das von meinen CF2822, da sind auch verzinnte Enden herausgeführt. Mir ist das persönlich lieber als dicke Silikon Kabel mit Goldsteckern.

              Das ist normal das du etwas misst wenn Du an VCC / GND, hängt ja eine Schaltung dahinter. Durchklingeln sollte man bei Schaltungen eh vermeiden.

              Wenn Deine ESC´s schon die FW haben dann musst Du nur die Funke einschalten und Gas geben. Den Regler mit Motor hängst Du an den Throttle Kanal und versorgst das ganze mit dem Lipo.
              Der sollte einmal piepen, danach musst Du den Gasstick auf Null ziehen, es ertönt ein weiterer Ton ... fertsch. Das wiederholst Du mit allen Reglern.

              Kommentar


              • #8
                AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                Klingt easy, danke
                Gruß Christian
                sigpic

                Kommentar


                • #9
                  AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                  Welche FPV- Kamera und OSD sind zu empfehlen? Sollte nicht allzuviel kosten, aber GPS mit Home-Position ist absolut wichtig! Habe bei meinen ersten Versuchen mit FPV schnell die Orientierung verloren :-/
                  Außerdem wüsste ich gerne, ob ein OSD mit Strommessung/Zähler wirklich nötig ist oder ob eine Spannungsanzeige auch reicht, um rechtzeitig umzukehren.
                  Gruß Christian
                  sigpic

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                    Heyho....
                    wenn du auf SimonK verzichten kannst empfehle ich dir den Hobbwing Quadro denn den hab ichauch im einsatz mit den gleichen komponenten wie du und es funktioniert.
                    Zumal du kein Stromverteiler mehr benötigst.

                    mfg

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                      @ Thomas: Stimmt nicht ganz, ich brauche ja auch Strom für die Naza VU sowie für meinen FPV-Kram, der noch hinzukommen soll...

                      Heute ersten Testflug überstanden Aber den Schraubkappen der Props traue ich nicht ganz, werde mir wohl selbstsichernde M6-Muttern besorgen, um auf Nummer sicher zu gehen Beim Frame ist mir aufgefallen, dass die motoren hinten etwas schief sind, also dass die Propeller nicht alle genau waagerecht sind, auch das muss ich noch irgendwie in den Griff bekommen.
                      An der Leistung der Motoren habe ich aber erstmal nichts zu meckern und die Flugzeit von 7 Minuten Schwebeflug bei einem 2200mAh 3S Lipo ist auch okay, denke ich.
                      Gruß Christian
                      sigpic

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                        also die vu iss direkt mit an den akku stecker angelötet
                        wegen den fpv kram kannste dir ja nen Y paralel kabel löten/kaufen vorausgesetzt das das zeug die Spannung ab kann.
                        meine schraub kappen halten sehr gut wenn du willst kannst auch erstmal zahnscheiben unterlegen oder spannscheiben.

                        mit nen 4000mah akku komm ich auf 15min schwebeflug das ist der größte der rein geht somit hab ich 1245g gewicht ohne fpv

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                          @ Thomas: Danke für deine Tipps, wie du aber auf den Fotos im ersten Beitrag erkennen kannst, ist die Stromverteilung schon drin.

                          Copter ist soweit einsatzfähig und wiegt knapp 1300 Gramm, habe einen zweiten 2000 mAh Lipo mit auf die Waage gelegt, da ich mir ein/zwei größere Lipos zulegen will.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2013-10-08 20.19.20.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,1 KB
ID: 255941

                          Ich muss sagen, von den Flugeigenschaften machen die Motoren allgemein einen ganz ordentlichen Eindruck. Nur die mitgelieferten Props scheinen nur übergangsweise was zu taugen, werde die mal wuchten müssen, vielleicht sieht die Welt dann anders aus. Hier mal ein Ausschnitt vom ersten kleinen Flug, da sieht man schon die Vibrationsprobleme:



                          Brauche ich wohl zwingend eine Wuchtwaage (die mit den Magneten) oder gibt's da andere Tricks?
                          Gruß Christian
                          sigpic

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                            Das sind ja auch nur tips wenn du mal neu oder umbaust

                            sieht aber schon gut aus

                            so nen wuchtteil kostet um de 10eur bei amazon mit den magneten

                            die originalen sind net der hit das stimmt wohl

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Quadrocopter Neubau: Alien v2 x500 Frame & NAZA (für FPV)

                              Zitat von Krischan86 Beitrag anzeigen
                              Welche FPV- Kamera und OSD sind zu empfehlen? Sollte nicht allzuviel kosten, aber GPS mit Home-Position ist absolut wichtig! Habe bei meinen ersten Versuchen mit FPV schnell die Orientierung verloren :-/
                              Außerdem wüsste ich gerne, ob ein OSD mit Strommessung/Zähler wirklich nötig ist oder ob eine Spannungsanzeige auch reicht, um rechtzeitig umzukehren.
                              Es gibt ein 20$ DIY OSD:
                              http://code.google.com/p/minnazaosd/
                              http://code.google.com/p/minnazaosd/wiki/Intro?tm=6
                              http://code.google.com/p/minnazaosd/source/checkout

                              Ist halt was für bastelwütige ..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X