Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bleiakku wechseln Leserbrief

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bleiakku wechseln Leserbrief

    Gerade reingeschneit.

    Hallo zuendschnur

    habe mir lange überlegt, ob ich mich hier anmelden soll und mich schliesslich dazu durchgerungen. ich bin ein mami von vier kindern, ein mädchen und drei jungs. mein ältester (9) hat bei einem verschenktag in der schule ein monster von einem auto mitgebracht.

    ich weiss ich weiss, das ist alles andere als ihr hier in eurem wirklich ganz tollen forum austauscht und bestimmt ein riesen schrott. es ist ein hummer. ich glaube es ist sogar noch ein bleiakku dabei. auf alle fälle steht dort drauf: 333 valve regulated. 12V 1800mA. die ladezeit wäre ja horrend so gegen 8h für 20 min fahren. ausserdem scheint es defekt zu sein.

    wir möchten unseren kindern nicht "wegwerfen-neu kaufen" vorleben, sondern zuerst mal versuchen es vielleicht selber irgendwie hinzubekommen. und so habe ich schon ein wenig im internet gelesen, dass man akku packs selber machen kann. ein wenig habe ich schon gelesen, bin aber nicht im geringsten so versiert wie ihr .

    also was ich schon gemacht habe ist folgendes. mich im internet schlau gemacht über
    - wie funktioniert löten (wir haben sogar eine lötstation bei uns )
    - was sind lötfahnen

    was ich bräuchte wäre eine "materialempfehlung" und wo ich was herbekomme (vielleicht in einem Modellbauladen?), ich komme aus der Schweiz. und was ich dann auch noch gerne wissen würde ist, was ich denn machen könnte, wenn es am ladegerät gelegen hat, dass es nicht funktioniert. was mich als laie eh komisch dünkt, ist, dass beim blei-akku drei kabel rausschauen (rot blau schwarz) aber beim ladegerät nur zwei "schnüre" vorhanden sind, geht ja nicht auf, oder?

    wärs du willens eine "absolut beginner" anzuleiten? könnte gut verstehen wenn du Dich nicht mit solchem kram rumschlagen möchtest. ich habe dir diesen beitrag geschickt, weil ich eben schon viel von diesem hummer gelesen habe was das für ein schrott ist und so. das weiss ich nun aber ich möcht's wirklich versuchen. es ist für mich auch eine weiterbildung die mir bestimmt noch zugute kommen würde mit den drei jungs ausserdem bist du mir "nicht gerade wie der schlächter" rübergekommen als ich dein bild gesehen und deine beiträge gelesen habe

    was meinst du?
    lieben dank für eine ehrliche antwort
    Bin erstmal wieder die Sonne an der See genießen.
    Bis später
    Gruß Patrick

  • #2
    Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

    Was ich jetzt noch nicht verstanden habe: Ist das ein RC-Car oder so ein Auto wo sich die Kinder reinsetzen und dann fahren können?
    Da es um Bleiakku und 12V geht würde ich sagen das zweite.
    Kumpel hat sich damals einfach ne Rollerbatterie bzw fürn Motorrad rangehängt.
    beste grüße

    Mein Hangar

    Kommentar


    • #3
      Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

      Stimmt, mich verwirren auch ein wenig die 12 Volt!

      Brauche mehr Input! *ggg*
      Carson Specter 1; TT MTA-4 S28; Tamiya TT-01 E + SuperFighter GR;
      Losi SCT Strike + MicroDesertTruck 1:36 + MiniRockCrawler 1:18;
      Reely CF 4 WD + Ice Tiger + Blue Tanga; HPI Blitz;
      KM Baja Buggy; Ansmann Rock Ruler

      Spektrum DX3E 2,4 GHz; HK-GT3B 2,4 GHz

      Kommentar


      • #4
        Re: Bleiakku wechseln Leserbrief


        so eins *G*

        TECHNISCHE DATEN

        12 Volt 10 AH Batterie mit Ladegerät
        Maximalgeschwindigkeit bis knapp 6 km/h
        Motoren 2 a 40 W
        Maximalbelastung 50 kg
        Maße: 137 cm lang, 81 cm breit, 84 cm hoch
        Farbe: schwarz
        Fahrzeuggewicht ca 26,5 kg
        Gänge: 2 vor, 1 zurück
        Schaltung: echter Hebel auf der Mittelkonsole
        Außenspiegel: zwei
        Scheinwerfer: funktionsfähig
        Hupe: im Lenkrad
        2 Sicherheitsgurte
        Sichere Ersatzteilversorgung

        Kommentar


        • #5
          Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

          Genau dieses oder ein ähnliches?
          beste grüße

          Mein Hangar

          Kommentar


          • #6
            Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

            Der hier 330465696153 hat aber auch schon 14,4 V.


            sigpic


            30.12.2013, halt durch Schumi, du schaffst das.

            Kommentar


            • #7
              Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

              Keine Ahnung ist nur so eine Vermutung*G*
              Aber riesig und 12 v Passt

              Kommentar


              • #8
                Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                Könnte aber auch das sein ist auch mit Blei fahrzeit 20 min .
                http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... s%3Disch:1

                Kommentar


                • #9
                  Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                  Zitat von xenia_1
                  ich glaube es ist sogar noch ein bleiakku dabei. auf alle fälle steht dort drauf: 333 valve regulated. 12V 1800mA.
                  In diesem Gerät war auch ein 12V Bleiakku mit 1250 mAh drinne.[attachment=0]web0_993.jpg[/attachment]
                  Könnte sich doch um ein RC-Modell handeln, da ihr Kurzer es ja auch in der Schule geschenkt bekommen hat.
                  Angehängte Dateien
                  MfG Michael
                  1: 8 GP Bergonzoni (Prototyp)
                  1: 8 GP Kyosho Mercedes C63 AMG
                  1:10 EP Kyosho Ford Sierra Cosworth
                  1:16 GP Kyosho Mini Inferno Zero Nine
                  1: 8 GP Kyosho Inferno MP 5 / 6 / 777 / 7,5

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                    so, also ich bin es hier, die diesen leserbrief geschickt hat. ich versuche eure fragen zu beantworten so gut ich kann.

                    - nein, es ist kein auto, in welches man sich reinsetzen kann
                    - es ist ferngesteuert
                    - auf dem battery-pack steht wirklich drauf 12V 1800mA

                    Ich hab ein paar fotos gemacht, vielleicht helfen die weiter
                    vielen dank schon mal für die vielen antworten

                    ihr habt wahrscheinlich schon vom ersten brief gemerkt, dass ich ein absolut beginner bin, hatte schon mühe mit "rc". nehme an, dass es sich um racing cars handelt, oder

                    also bis bald, werde heute mal versuchen dranzubleiben (ist gar nicht so einfach, mit vier kids )
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                      Willkommen hier im Forum!

                      "rc" ist nichts anderes als "radio controlled", also ferngesteuert oder so!

                      Gruß McLaren


                      sigpic


                      30.12.2013, halt durch Schumi, du schaffst das.

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                        willkommen erst mal

                        4 kid´s mich macht einer schon ......

                        also ich kenne denn truck jetzt nich aber denke mal das kabel Nr.3 ist ne zweite maße(-) für licht und so habe aber kein schimmer warum die das so gelößt haben

                        du wirst aber keinen NiMh akku zusammen gezimmert bekommen der in das akku fach passt

                        die günstiegsten cellen wären jetzt die206010 braucst du dann 10X.

                        wäre aber günstieger gleich nen fertigen zu kaufen206974 der hat dann auch gleich 2400 mAh

                        2400 mAh zellen einzeln206011 wird dann schon wieder teurer

                        würde sagen wenn in dem auto platz für son akkupack ist(unter der karo oder so) nimm das und löte nur den stecker um ist günstieger und für den anfang auch einfacher
                        Gruß Pat
                        Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und ausdruck meiner Kreativität !

                        diagnose:M-POSITIV Tex Car Show
                        http://bigtexasmodelle.npage.de/
                        ...to much to list...

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                          Das sieht mir stark nach einem Euro grab aus das Ding *G* Ups sorry Franken grab.
                          Ist nicht Böse gemeint aber bevor da ne Vernüftige Fahrzeit rauskommt die Bezahlbar ist .
                          Ich denke da kommt wenn die Kinder intresse am Rc Hobby Haben ein wohlüberlegter Neukauf Billiger .(oder Gebraucht)
                          Ausser so ein Zweiter Bleiakku wäre Bezahlbar aber dann hättest auch nur 40 min Fahrzeit
                          Bin auch nicht der Freund der Weckwerfgesselschaft aber bei manchen Sachen ist es sinloss noch zu Investieren .
                          Wollte wirlich nix madig machen aber ist Meine Meinung zu dem Teil . Hatte daS Gerät bei uns auch schon mal Real in der Elektrobörse gesehen ,die technik macht keinen so guten Eindruck.

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                            Hallo BigTexas
                            Danke für deine Antwort ich zitiere hier einiges von Dir und schreibe meine Fragen bzw. Antworten dazu, ok?

                            du wirst aber keinen NiMh akku zusammen gezimmert bekommen der in das akku fach passt
                            Das ist wurscht, ich glaub ich bin kreativ genug, dass irgendwie unter die Karre zu befestigen

                            die günstiegsten cellen wären jetzt die206010 braucst du dann 10X.
                            Die hab ich angeschaut, sind ja mega die "fetten" Teile .

                            wäre aber günstieger gleich nen fertigen zu kaufen206974 der hat dann auch gleich 2400 mAh
                            Spielt es denn keine Rolle, wenn die mA (ich glaube das sind Miliampere, oder?) mehr sind als benötigt? Bei meinem Akkupack steht ja 1800.

                            2400 mAh zellen einzeln206011 wird dann schon wieder teurer

                            würde sagen wenn in dem auto platz für son akkupack ist(unter der karo oder so) nimm das und löte nur den stecker um ist günstieger und für den anfang auch einfacher [/quote]
                            mit betonung auf "und löte nur den Stecker um". meinst du damit den neuen bestehenden abzwacken und einen solchen oben abgebildeten dreifach-stecker ranmachen?

                            und zum schluss kommt noch die mega-hausfrauenfrage, achtung
                            wenn ich einfach wiederaufladbare batterien kaufe und die zusammenlöte, mit kabel und stecker versehe, ist das bloss deshalb, weil die batterien nicht anders aufladen kann, oder?
                            Lässt sich nicht vielleicht in diese karre einfach solche metallverbindungen in das Akkufach einbauen, wo ich die batterien einfach rausnehmen könnte und in einem charger aufladen könnte?

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Bleiakku wechseln Leserbrief

                              ja hallo!

                              das entnehmen is ja nict so wichtig da du das car auch zum ladegerät stellen könntest.
                              somit nur den stecker ab und ans lade...

                              mein großer hatte auch schon so nen hummer.
                              auf in F1 zu haben.
                              der wurde dann mal kurz auf rollerbatterie umgebaut(hält länger)

                              mfg doc sommer
                              MFG Dr SOMMER

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X