Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reichweitentest mit der DX3S

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reichweitentest mit der DX3S

    Hallo,

    da ich in letzter Zeit auch mal auf einem größeren Platz fahre (Schotter, ehemaliger Verkehrsübungsplatz), ist mir die Reichweite der DX3S sauer aufgestoßen Bei ca. 60 Meter ist im wahrsten Sinne "Ende Gelände".
    Da es ja auch am Aufbau des CarbonFighter 1:10 liegen kann, habe ich mal die Empfänger "nackig" getestet.

    So hier die Reichweiten, mit Batterien im Sender (also 6V) und 4xEneloop am Empfänger.
    Freie Wiese, keine Funkmasten oder Ähnliches in der Nähe.

    SR3300T: Telemetriedaten bis 82 Meter noch stabil. Bei 87 Meter Failsave.
    SR300: bei 105 Meter Failsave

    Ich finde die Reichweiten schon mager Kein Wunder, wenn da ein Auto um den Empfänger ist, dass dann bei 60 Metern Schluss ist.
    Interessant finde ich die Tatsache, das der Rückkanal genauso stark ist wie der Steuerkanal. Wenn am Sender das Telemetriesignal weg ist, dann ist die Reichweite zum Steuern auch (fast) erreicht.

    Aber bei aller Liebe (ich finde das Handling der DX3S einfach super!), das ist mir eine echt zu geringe Weite.
    Ich bin ja schon 50 aber in 60 Meter entfernung will ich noch fahren können. Da kann ich die Karre noch gut sehen. Zumindestens will dort noch sicher wenden können.

    Schwups schon bin ich wieder auf der Suche nach einer neuen Funke.....
    Tschüß
    Udo
    __________________________________________________ _______________________________
    "Woher wisst Ihr eigentlich soviel über Schwalben?" "Sowas muss man wissen, wenn man König ist, Sir!"

  • #2
    Re: Reichweitentest mit der DX3S

    waren alle akkus voll geladen? 60m find ich auch wenig
    Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr fließen

    JQ The YELLOW Car
    JQ The Engine (efra 2011)
    OS 19 xz-b (efra 2100)
    Reedy vr121.st
    Spektrum s6090, Savöx 1268
    DX 4S

    Kommentar


    • #3
      Re: Reichweitentest mit der DX3S

      google ist mein freund


      eine antennenverlängerung soll etwas bringen.. einfach mal paar cm anlöten und testen

      ich werds nächste woche versuchen
      Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr fließen

      JQ The YELLOW Car
      JQ The Engine (efra 2011)
      OS 19 xz-b (efra 2100)
      Reedy vr121.st
      Spektrum s6090, Savöx 1268
      DX 4S

      Kommentar


      • #4
        Re: Reichweitentest mit der DX3S

        zusatz:
        2,4 GHz Antennen sollten auch nicht komplett aufgeklappt sein, sonder im 45° Winkel zur Funke stehen.
        Und mit 60m würde ich auch nicht klar kommen, mir sind schon 90m zu wenig.
        Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
        Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
        Facebook Google+ zuendy.de
        Willst du mir etwas gutes tun?

        Kommentar


        • #5
          Re: Reichweitentest mit der DX3S

          So, nun ein ernüchterndes Ergebniss:

          War gerade mit der Conrad-Billigfunke GT2 auf der Wiese:
          136 Meter, mehr war an Rasenlänge nicht drin. Kein Failsafe, problemlose Funktion.
          Dann noch Empfängerantenne mit dem Körper abgeschirmt und das Antennenende mit den heißen 3cm in die Faust genommen: immer noch Problemlos! Frustrierend!
          Und ich verhökere die Anlage gerade in der Bucht

          Zitat von jim.knopp
          waren alle akkus voll geladen? 60m find ich auch wenig
          Na, klar.

          Zitat von jim.knopp
          eine antennenverlängerung soll etwas bringen.. einfach mal paar cm anlöten und testen
          Wie jetzt? heißes Ende länger als Lambda/4?
          Die Empfänger haben alle ein Ende mit 31mm und ein paar Zerquetschte. Was verlängert man da?

          Zitat von jim.knopp
          google ist mein freund
          Da wird aber nur beschrieben, wie man die Zuleitung verlängert. Das ist schon sinnvoll. Bei GFK-Aufbauten und viel Metall am Bauch.
          Da ich den Test aber sowieso nackt, also Empfänger lose, gemacht habe, kann die Verlängerung nur was nach dem Einbau bringen. Da die Reichweite aber absolut nur ca. 80 Meter sind, kann die Entfernung mit Auto und Zuleitungsverlängerung auch nur max. 80Meter sein.
          Das ist für mich inakzeptabel. Ich will auch immer etwas Reserve haben und nicht am Limit rumkrebsen.

          Zumal die Dämpfung mit längerer Zuleitung nicht besser wird und auch die Lötstellen einen erheblichen Einfluss auf die Dämpfung haben. Da sollte man nicht einfach was "anbrutzeln". Ich habe auf der Arbeit eine sehr gute Ausrüstung (Antistatischer Arbeitsplatz, stereoskopisches Arbeitsmikroskop, SMD-Lötstation usw.) trotzdem sind Lötungen an HF-Teilen nicht trivial.
          Aber wie schon gesagt, bringt nur was für den Einbau, absolute Werte werden nicht besser.

          Die DX3S ist schon mit einem Bein in der Bucht... Dabei finde ich die Anlage einfach schick, sehr handlich und für meine Hand sehr ergonomisch.
          Tschüß
          Udo
          __________________________________________________ _______________________________
          "Woher wisst Ihr eigentlich soviel über Schwalben?" "Sowas muss man wissen, wenn man König ist, Sir!"

          Kommentar


          • #6
            Re: Reichweitentest mit der DX3S

            Weil es ja fast zum Thema passt: Ich suche einen Lieferanten für 1mm Koaxkabel

            Habe nur was in England gefunden und der verkaufte nur ganze Rollen zu 100ft und 500Euro

            Hat jemand einen Tipp, wo man Antennenkabel bekommen kann?
            Tschüß
            Udo
            __________________________________________________ _______________________________
            "Woher wisst Ihr eigentlich soviel über Schwalben?" "Sowas muss man wissen, wenn man König ist, Sir!"

            Kommentar

            Lädt...
            X