Posts by macsudo

    So, Problem gelöst. Ich hatte nun einiges Versucht aber so hatte ich das nicht vermutet :)


    Ich hatte erwartet (und darauf gewartet), dass bei einer Bindung der Empfänger aufhört schnell zu blinken. Es muss (nur bei der Combo iA6+CRT4Ultimate) aber anders vorgegangen werden:


    - Bindestecker in RX
    - Power ON RX (Binde-LED blinkt schnell)
    - CRT4U mit AFHDS2A Einstellung auf "Binden"


    da tut sich optisch nichts!


    - Bindestecker raus (bei Power ON, Binde-LED binkt immer noch schnell)
    - Power RX OFF
    - CRT4U - Bindevorgang beenden -> manuell wählen
    - CRT4U aus und wieder einschalten
    - iA6 einschalten


    So und nur so klappt es :)
    Wenn ich z.B den Bindestecker ziehe und dann RX Power-OFF mache, klappt es nicht. Mache ich zuerst den TX aus, klappt es auch nicht.


    Also, man bekommt keine Bestätigung über den Bindevorgang aber es wird gebunden!


    Danke fürs Zuhören :)


    Viele Grüße
    Udo

    Hallo allesamt,


    ich habe die Suchfunktion genutzt, aber leider nichts dazu gefunden.


    Ich habe mir gerade bei HK den Sender 9X mit dem Empfänger iA8 gekauft.
    Für meine Autos und ein Boot habe ich noch eine Absima CRT4 Ultimate. Die Absima ist eine AFHDS 2A und der 9X auch.
    Da der Empfänger iA8 sich problemlos auch mit der Absima verbunden hat, dachte ich mir, da kann ich doch gleich noch zwei iA6 (sind etwas kleiner) dazu kaufen.


    Leider kann ich die iA6 Empfänger nur mit der 9X binden. Die Absima mag den Empfänger nicht (oder anders herum :)


    Wo ist denn nun ein Unterschied bei den Empfängern/Sendern? Beide nutzen AFHDS 2A und die Modulation GFSK.


    Vielen Dank für Antworten und viele Grüße
    Udo

    Verkauft!!


    Hallo allesamt,


    mein Sohn möchte seine Spektrum DX3E verkaufen.


    Dabei ist der Sender mit den üblichen Gebrauchsspuren vom Ablegen in der Kiesgrube :) , ein 3-Kanalempfänger SR300, ein 2-Kanalempfänger SR200 und die Originalverpackung mit Bedienungsanleitung.


    Die Sender/Empfänger vom Losi-MicroCrawler sind nun nicht mehr dabei, deshalb der neue Preis.


    Wir dachten da so an 65 Euro incl. Porto.







    Hallo allesamt,


    ich weiß nicht, ob die obige Funkensau schon durchs virtuelle Dorf getrieben wurde. Habe nix gefunden, deshalb hier ein Kurzbericht. Falls noch Fragen sind (Einstellmöglichkeiten usw.), kann ich die gerne beantworten.


    Meine Sohn hat sich die Funke gekauft und gestern habe ich das Teil in seinen Strormracer-Extreme-BL-Super-Power eingebaut.


    Die Anlage ist vom Handling sehr leicht (auch wg. des Sender-LiPo-Akkus) und liegt gut in der Hand. An die Switches kommt man gut dran. Das Wheel lässt sich seitlich ausschwenken, klasse.
    Das Display lässt sich per Touch bedienen. Etwas übung benötigt man schon, wenn man iPhone und iPad gewohnt ist, da es kein kapazitives Display ist und etwas Druck benötigt. Hat man aber schnell drauf.
    Die Einstellungen gehen flott von der Hand. Schön wäre eine Menüführung in deutsch (momentan nur in englisch).
    Die Trimmer und Switches lassen sich sehr gut mit fast allem Belegen was man benötigt. Das geht soweit, das z.B. alle Parameter des ABS auf die 5 Trimmer legen kann.


    Auch kann man bei 2-Achslenkung die Modi mit einem Switch umschalten. Sie werden dann sequenziell durchgetackert (Vorderrad, Hinterrad, hinten und vorne gleich (Hundegang) und hinten und vorne gegenphasig (enger Kurvenradius).


    Der Klopper ist aber die Telemetrie: die funktioniert sogar noch bei 400 Metern Entfernung! Danach haben wir aufgehört zu laufen :) Das Display zeigte noch volle Leistung der Telemetrie und die Fehlerrate lag bei 1%!
    Das ist der Klopper, da kommen Spektrum und Sanwa nicht mit. Die geben scho auf der Hälfte auf.


    Der Empfänger ist relativ klein. Sollte überall reinpassen. Ist aber wegen der 5 Steckkontakte und der zwei BusStecker kein Miniempfänger.


    Wir haben im Moment nur die Sensoren für Akkuspannung und Motortemperatur montiert. Klappt super.


    Bis jetzt habe ich nur einen echten Nachteil gefunden: Beim Ein- und Ausschalten macht das Teil ein Formel1 Motorgeräusch. Örgs. Erinnert mich an Kinderspielzeug von Toys-R-Us :) Ein Lichtblick: Wenn man direkt nach dem Einschalten einen Switch betätigt macht er kein BrummBrumm :)


    Ansonsten ist die Anlage wirklich ihr Geld wert. 150 Euro find ich dafür ok. Habe auch gleich für 17 Euro pro Stück mehrere Empfänger aus dem Ausland geordert :)


    So das war es erstmal.
    Die Anlage gibt es auch fast baugleich von Absima und Carson.
    Wie gesagt, falls noch Fragen sind...

    AW: Carbon Fighter LIPO?


    Quote from zuendy;203911

    Mit dem Standardregler sollte man es eher nicht tun. Und wenn du unbedingt willst dann max. 2s,


    Das geht, wenn man nur 5 Minuten Vollgas fährt und dann 20 Minuten Kühlpause einlegt :)


    Quote

    trotzdem wird der Regler nicht alt.


    Da hast du recht. Meiner hat kurz vor der Papstwahl weißen Rauch abgegeben.
    Nun ist ein EZRUN80WP drin. Der Motor kann das locker ab. Das Auto auch. Und wasserdicht ist er auch noch.


    Endlich ist der CF (fast) genauso schnell wie der gepimpte StromRacer Extreme von meinem Sohn.
    Der Stormracer ist seit der Herz-OP (statt des Brushed ist nun eine Sidewinder SCT Combo von CastleCreation drin) vor Kraft nicht mehr auf der Straße zu halten.


    Wenn man nicht feinfühlig anfährt, dreht der CF nun nur noch auf der Stelle :) Heute bekommt er erstmal ein Tauchblei verpasst, damit mehr Gewicht auf die Reifen kommt ;)

    AW: Im Wald mit dem Wraith....


    Quote from Lakritze;161310

    Was ist das denn genau für ein Auto? Marke? Maßstab?


    Es ist ein Wraith von der Fa. Axial. Maßstab 1:10. der Wagen wirkt aber riesig :) Machen schon die großen Reifen.
    Ich kann morgen mal ein Foto zusammen mit meinem 1:10 Carbon Fighter Brushless machen.


    Hier die Firmenseite: http://www.axialracing.com


    Oder einfach mal nach Axial und Wraith googleln.


    Das mit dem Tieferlegen überlege ich noch :) Genug Federweg wäre dann immer noch da.

    AW: Servoprobleme beim EP Carbon Figther Brushless.


    Hallo Tom,


    Quote

    Was soll ich tun?


    Geh in den Laden und hol dir für 20 Euro ein kugelgelagertes Servo mit Metallgetriebe (z.B. Graupner ECO-Serie). Das Servo hält auch die rauhere Fahrweise aus.
    Ansonsten kann man nur Vermutungen anstellen. Bringt nichts.




    Quote

    Seitdem ich ihn auseinander geschraubt habe, bewegte er sich nicht mehr.


    Tröste dich, das passiert mir seit meinem 8. Lebensjahr auch ständig (Papas Spiegelreflexkamera, das heißgeliebe Familenradio, später z.B. der MP3-Player meines Sohnes ;)

    Hallo Ihr Lieben,


    hier ein kurzes Video der ersten Ausfahrt mit meinem "Neuen" :)


    http://gallery.me.com/udos/100154


    Es ist ein Wraith von Axial.
    Bis jetzt ist folgendes gemacht worden:
    - 24 Kg Servo
    - Lenkgestänge aus Titan


    Ich habe hier schon 8 Titanstäbe (rund 5mm) liegen. Wenn mein Nachbar lust hat, schneidet er mir an den Enden M4 Gewinde dran und dann werden die Kunststofflinks gewechselt :)


    Im Moment bastel ich wieder. Wir was ganz übles.... ;)


    Tschüß
    Udo

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Quote from machony;159900

    also erstmal is der lüfter geflogen, weil er einfach zu schlecht verarbeitet war.


    Ja, gute Idee. der Lüfter nervt einfach nur. Hatte ihn probehalber mal ganz abgemacht, dann schaltete der Regler aber wg. Überhitzung öfter ab :)


    Quote

    dazu kamm auch eine moosgummi "wand" an die seiten. damit erstens net soviel schmutz hinein kommt. und der klettverschluss "dichtet" es komplett ab. alles mit sekundenkleber verklebt. jez kommt nur noch dreck von oben hinein...


    :)




    Quote

    danach hab ich die antenne in den alu-überrollkäfig verlegt. weil das rohr oft gebrochen is und aufm boden hin -.- ...


    Wie jetzt? Das Alu schirmt nichtab? Wie ist denn die Reichweite mit der Antenne im Alu?




    Quote

    und weil die neon orangenen wellen auch oft aufm boden lagen hab ich die einfach mit kabelbindern befästigt. keine angst sie haben genug spiel damit die lenkung und die federung nicht behindert werden...


    Das it ja der Klopper! Das klappt auch im echten Leben? Bist du damit schon gefahren? ;)



    Quote

    und damit ich das auto auch im wald wieder finde, wenn es mal n hang hinunter rollt, hab ich die karo in neon orange angesprüht :shock:
    ich weiss könnte etwas zuviel orange sein, aber bin grade voll aufm neon tripp :yes:


    Farbe ist absolut klasse! Gefällt mir sehr gut.


    Prima Bastelaktion.!!


    Aber das mit der Antenne im Alu und den Kabelbindern an den Achsen... :) Schreib mal, wie die Ausfahrt damit war. Das interessiert mich jetzt aber.

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless - Mitnehmer von ttt passt perfekt


    Quote from unif;158735

    Die Maße vom ttt-Alumitnehmer sind ziemlich genau identisch. Habe den Mitnehmer verbaut und der paßt perfekt. Ich denke, daß der Stift etwas gezwickt hat oder die Welle etwas spiel im Differenzial hat und reingerutscht ist und deswegen der Mitnehmer nicht ganz drauf ging.


    Na, das ist doch eine gute Nachricht. Da werde ich den Mitnehmer bei der nächsten Bastelaktion gleich nochmal einbauen. Sieht viel besser aus als der originale. Sieht zwar keiner, aber gibt ein gutes Gefühl ;)

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Quote from Mister T;158690

    Welche Zahnräder sollte man jetzt kaufen?


    Ohne mich wiederholen zu wollen:
    http://www.ttt-modellbau.de/
    Da bekommst du gehärtete Stahlzahnräder. Kosten das Doppelte aber halten auch ewig :)
    Nimm die Teile vom Ranger. Nur der Mitnehmer passt nicht. Aber der Originale vom CF ist ja auch aus Alu.


    Nein, ich bin nicht mit TTT verwandt oder verschwägert. Ich find die Zahnräder einfach nur super!
    Die "gehärteten" Stahzahnräder vom C haben sich sehr schnell verabschiedet.

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Quote from machony;157235

    is den der standart regler wasserfest :S ?! vllt eine doofe frage, aber das würde mich interessieren ^^


    gruß
    machony


    Ok. Ich werde das testen und das Ergebniss im Video festhalten..... ;)


    Nee, im Ernst, ich glaube nicht das der ESC wasserdicht ist. Aber ich werde mal sehen was man tun muss, bzw. was man alles auseinander nehmen muss um den ESC mit PlastiDip wasserdicht zu bekommen.


    Nächstes Projekt bis zum Eintreffen des Wraith: ESC wasserdicht machen :)

    Hallo allesamt,


    wollte nur mal meinen Unmut kundtun :)


    Nun habe ich mir einen Turnigy 2S 5000 50C gekauft und will an den 8er Anschluss einen Dean-T löten.
    Mit meinem bewährten 16W Ersa (war doch immer für alles gut ;) versucht. War mir eigentlich schon klar, aber die Hofung stirbt zuletzt...


    So, ich in dn Baumarkt gedüst, 100W Lötpistole gekauft. Zuhaise lese ich 20%ED! Heisst ich darf max. 12 Sekunden Gas geben. Datt jibbet et doch nitt.
    Wenn das Ding richtig heiß ist, ans Kabel und es ist wieder kalt. Die fetten Zuleitungen leiten Wäme wie Teufel!


    So, jetzt kommt morgen ein 150W Kolben ins Haus. Hoffe der bringt es. Wenn nicht, nehme ich bis ans Lebensende nur noch NiMH mit kleineren Zuleitungen ;)


    Womit lötet ihr?


    Tschüß
    Udo

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Quote from Schlafwandler;157173

    Aber nicht, dass ich jetzt daran schuld bin wenn es heute Abend doch schief geht :D


    So Empfänger und Servo sind kaputt. Salzwassertod!


    Nein, stimmt nicht! Hinsetzten und wieder beruhigen ;)


    Der Film ist gemacht. Leider hat meine Kamera einen mittlere Audioschaden und meine Kommentare sind zu leise, bzw. nicht zu hören.
    Ich werde also die Kommentare noch nachträglich sprechen und dazumischen.
    Problem: unsere ganze Wohnung ist "Türenfrei" :) und der Knödel ist wegen Erschöpfungszuständen nach dem Turnkurs in die Heia. Wenn ich aber nun monotones Zeug fasel, wird er 10% wieder wach "Papa, was sagst du da?".


    Also Film mit Ton kommt morgen.


    Vorab die Ergebnisse:
    -- Servokabel, alle 3 Adern auf ca. 10mm Länge blank


    Teil 1: Leitungswasser --- beim Eintauchen kein Servozucken, nichts, nicht die leisese Bewegung, Steuerung vom Sender problemlos, keine Ausfälle oder seltsamen Bewegungen.
    Teil 2: gesättigte Salzlösung --- beim Eintauchen hektisches Zucken :) Minuspol schäumt :) Steuerung geht noch so lala.


    Also: Bitte mit euren Karren nicht in die Nordsee und schon gar nicht in die Ostsee! Zuhause im Baggersee ist aber das Abtauchen kein Problem ;)

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Quote from Schlafwandler;157115

    Hallo,


    sieht echt gut aus, eine gute Idee !


    Nur ich frage mich jetzt was mit den beiden Steckern ist, die außerhalb des Gehäuses sind ?
    Kann da kein Wasser eindringen ?
    Dann hättest du doch auch einen Kurzschluß?
    Oder hast Du die noch extra abgedichtet?


    Diese Kurzschlusssache finde ich immer und überall :) Ich habe da keine Angst.


    Ein Kurzschluss ist eine niederohmige Verbindung über die ein relativ hoher Stom fließen kann, der dann natürlich zur Zerstörung von Bauteilen führen könnte.
    Wir reden hier aber über Spannungen von ungefähr 6V. Wasser hat (gerade mal nachgemessen) um die 2MOhm. Da würde zwischen den Pins gerade mal ein Strom von 3microAmpere fließen!.
    Das reicht noch nicht mal aus um eine Signalpegeländerung an der Servoelektronik zu erreichen. Von einem Kurzschluss der Versorgungsspannung mal abgesehen, die ist überhaupt nicht möglich.


    Was anderes ist das, wenn im Empfänger Wasser eindringt. Dort arbeitet der HF-Teil und einige Elektronik mit FETs (Feldeffekttransistoren). Diese Bauteile benötigen keinen Strom, sondern schalten nur mit einer anliegenden Spannung. Da kann es bei Wassereinbruch mit ziemlicher Sicherheit zu Fehlfunktionen kommen.


    Im Salzwasser sieht die Lage schon ganz anders aus. Da ist die Leitfähigkeit so herabgesetzt, dass auch dort schon Störungen beim Wassereinbruch in den Stecker auftreten können.



    Ich werde das mal experimentell mit der Kamera festhalten. Ich will das jetzt auch mal in der Parxis sehen :)
    Heute Abend werde ich mal Servokabel in Leitungs- und Salzwasser halten :)



    So, nun aber mal zurück: Hat wirklich jemand schon mal Aussetzter wegen Wasser an Servoverbindern gehabt? Ich meine nicht als Folge von Korrosion am Stecker nach Wassereinbruch.
    Da die meisten Servokontakte ja vergoldet sind, dürfte Korrosion ja eigentlich kein Thema sein.

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Hallo allesamt,


    habe gestern mal wieder am CF-BL gearbeitet. Ein echter CF-BL wird nie fertig! :)


    Diesmal: Wasserdichte Empfängerbox.


    Benötigt werden:
    - etwas Moosgummiplatte, geschlossenporig
    - zwei Servoverlängerungen (die kürzesten Verlängerungen wo gibt :)
    - Stabilit Express und UHU Por



    So, los geht es.



    Der Zuschnitt ist nicht exakt, wird aber beim Kleben in Form gebracht. Ich hatte gestern meinen "Exakt? Was ist exakt? Ich schneide alles frei Hand"-Tag ;)





    So, Moosgumm ist im Deckel und die drei Schlitze sind auch schon in der Box. Schlitze so breit machen (mit Puck-Sägeblatt), dass das Kabel der Servoverlängerung gut aber stramm reinpasst.








    Kabel verlegen.





    So sieht es von oben aus. Ein kleines Moosgummi Rechteck zuschneiden, dass die obere originalöffnung füllt. Oben etwas überstehen lassen!





    Nun hatte ich aus einer alten elektronikverpackung noch so ein Teil über. Diese Dinger werden immer dann benutzt, wenn irgendwelche Spielzeuge o.ä. in einem Karton mit diesen Verdrillbändern festgemacht werden.
    Davon ein Stück aussägen und…





    … es sieht aus wie hier.





    Alles schön mit Minizwingen festhalten und mit Stabilit-Express festkleben. Seiten schön auffüllen!
    In diesem Zug können gleich die Servobuchsen an die Seite geklebt werden.





    Von Innen dann noch UHU-Por drauf. Das bleibt elastisch und dichtet zusätzlich super ab. Ist aber eigentlich nicht nötig, wenn man aussen alles richtig gemacht hat.





    So sieht die Box nun von Hinten aus. Ich habe die Box 20 Minuten in 30 cm Wassertiefe getaucht (Antennenrohr drauf :) --> Dicht!


    Vorteil ist, man kann nun Servo und Regler ab- und anstecken und muss nicht an die Box. Denn egal welche Box man hat, der Öffnungsvorgang bedingt wieder eine Änderung der Kabellage und dann könnte es undicht werden. So muss ich nur für einen eventuellen Binding-Vorgang die Box öffnen. Ich werfe noch eine Packung Silica-Gel dazu, dann bleibt es lange trocken darin :)


    Das wird wohl erstmal die letzte Basteaktion am CF sein.


    Ich warte händeringend auf meinen Axial Wraith. Soll nächste Woche kommen. Der hat auch noch Bastelpotential ;)


    Hier mal ein Video: [video=youtube_share;5dvlscCw7k8]

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    [/media]

    AW: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Quote from machony;156894

    wohoo... hab mir grade n CF für 55€ bei ebay ersteigert ^^... also das perfekte ersatzteillager für mein CF...


    Den hätte ich für 55 Euro auch genommen :) Hoffentlich ist er nicht so runter.