Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ladestation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ladestation

    Hallo.
    Mal ein Anliegen an alle die sich damit auskennen.
    Ich suche eine Ladestation mit ca 4 Ladeschächten für wenig Geld aber mit guter Ausstattung. Laden möchte ich damit meine 8 Mignon Akkus von der Funke (mit denke mal optionaler Ladeschale),mein Empfängerakkupack vom Carbon Fighter und dann irgendwann mal vom AMG Mercedes. Habe an sowas ähnliches gedacht wie diesem hier : Conrad Artikel 512285 nur vielleicht nicht so Teuer. Denke mal mit dem Steckerladegerät, welches beim Carbon Fighter dabei war, werden die Akkus schnell kaputt gehen oder seh ich das Falsch??
    Danke für eure Hilfe

    Gruß Daniel
    beste grüße

    Mein Hangar

  • #2
    Re: Ladestation

    Was haltet ihr von dem hier?
    400094927404
    scheint ein etwas kleinerer bruder vom 8500 zu sein.
    beste grüße

    Mein Hangar

    Kommentar


    • #3
      Re: Ladestation

      Ich Persönlich finde das hier gut und ist nicht so teuer:

      130374349590
      Was man mir auch ein Freund Empfohlen hat ist dieses:

      280304057080
      Meine Autos:
      1/6: MCD EVO3
      1/8: (Deagostini) DTM Mercedes Nitro, Mugen MBX5T Prospec (Brushless Umbau)
      1/10 Nitro: (Hachette) Nitro Monster Truck 4WD, (Hachette) BMW M3 GTR
      1/10 Elektro: Reely Blue Tanga
      1/14: Scania R620 Highline (Im Bau)

      Kommentar


      • #4
        Re: Ladestation

        Naja...die zwei haben zu wenig Ladeschächte.
        beste grüße

        Mein Hangar

        Kommentar


        • #5
          Robbe Profi Home Charger V2

          Okay, fang ich mal an mein erlesenes auszuplaudern. Such jetzt auch noch eins..

          Ladestation: Robbe Profi Home Charger V2 233942

          Läd:
          * NiCd
          * NiMH
          * Lithium
          * Bleiakkus

          Ladestrom:
          * 0,1 - 5 A

          Probleme:
          * empfindlich bei NiMH nur gut verarbeitete Kabel benutzen (geringer Widerstand von nöten)
          * es wird immer nur ein Ladekanal genutzt, ist der Ladevorgang dann abgeschlossen wird zum nächsten Kanal gewechselt...

          Gut:
          * Autostart-Funktion, durch Anstecken des Akkus startet der Ladevorgang automatisch
          * Angezeigt werden Ladestrom, Ladespannung, Kapazität und Ladezeit
          * Im Automatikmodus werden die Lade- / Entladeströme automatisch ermittelt und auf den optimalen Wert eingestellt

          Im Großen und Ganzen habe ich nur gutes über dieses Gerät gelesen. Ein paar negative Berichte gab es auch, diese tue ich jedoch als Unfähigkeit des Bedieners ab und ignoriere diese. Das nacheinander Laden meiner 4 Ladeschächte wäre für mich ein K.O. Kriterium. Schade. Analyse und Bearbeitung der Akkus soll ziemlich gut sein.

          Preis: 219 Euro

          Kommentar


          • #6
            ALC 7000 Expert

            Ladestation: ALC 7000 Expert komplett
            als Bausatz und mit/ohne RS 232 (serielle) Schnittstelle

            Läd:
            * NC
            * NiMH
            * Blei
            * Blei-Gel

            Ladespannungsbereich 1,2 V bis 30 V Kanal 1 und 2, 1,2 V bis 15 V Kanal 3 und 4
            Lade-/Entlade 1 mA bis 3,5 A Kanal 1 und 2, 1 mA bis 1 A Kanal 3 und 4

            3 Kanäle können gleichzeitig genutzt werden

            Probleme:
            * Wird zu schnell heiß!
            * Kanal 1 / 2 können schnell ausfallen

            Gut:

            * Test/Kapazitätsmessung
            * Zyklen/Regenerieren
            * Auffrischen
            * Serielle Schnittstelle

            Es gab sehr viel Kritik darüber, dass die Ladestation sehr schnell ausfällt, kaputt geht what ever. Ich bin mir ziemlich sicher mit einem selbst eingebauten Lüfter kann man dieses Problem umgehen. Man weiß ja drüber bescheid. Die Nutzer die nur gelegentlich mit der Ladestation arbeiteten hatten keine Probleme, bei Dauernutzung kühlen!!! Der Selbstbausatz ist wirklich nur für erfahrene Bastler die die nötige Technik besitzen zu empfehlen. Das K.O. Kriterium für mich ist - läd keine Lipos.

            Preis: 99,95 - 149,95

            Kommentar


            • #7
              Re: Ladestation

              klingt gut, aber das sie nach einander geladen werden ist natürlich echt sch****...

              Kommentar


              • #8
                Re: Ladestation

                Danke dir. Hmm jetzt weiß ich nur nicht wirklich was ich machen soll. Zum einen würde ja eigentlich ein Ladegerät wie das Energy 16 für die Senderakkus reichen. Aber dann wüsste ich nicht wie ich die Empfängerpacks geladen bekomm. Denke so ein einfaches Steckerladegerät ist zu schlecht und hat denke mal keine abschaltung. Wobei mein Stiefvadder eins für seine Lipos hat und zwar das Hyperion EOS 610i. Weiß nur nichts über das Gerät, wollt gleich mal lesen im netz.

                Und bei dem ALC 7000 würden die ja dann die ganze zeit im erhaltungszustand bleiben also eig dauerbetrieb. Mein Favorit wäre ja immernoch das ALC 8500. Aber das ist sehr teuer.
                beste grüße

                Mein Hangar

                Kommentar


                • #9
                  Re: Ladestation

                  Ich bin doch noch nicht fertig. Muss ja noch alles überlegt und eingetippselt werden. So leicht gebe ich nicht auf.

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Ladestation

                    Du bist echt der beste...gibts dir bei allem mühe egal ob für dich oder für alle anderen.
                    beste grüße

                    Mein Hangar

                    Kommentar


                    • #11
                      Miniron

                      Pegasus Profi 02 Klasse Teil. läßt keine Wünsche offen. Preis 409 Euro
                      Megaron 230 V 398 Euro ebenfalls Tolles Teil.

                      Ladestation: Miniron

                      Läd:
                      # Nickel Cadmium
                      # Nickel Metall Hydrid
                      # Bleiakku
                      # Lithium Ion
                      # Lithium Polymer
                      # LiFePo4 (A123/M1)

                      16 Zellen NiCd bzw. bis zu 6 Li-Zellen. Der maximale Ladestrom beträgt hier 5 Ampere.

                      Normal Plus Version
                      Ladestrom 0,01 - 2 Ampere 0,02 - 5 Ampere
                      Entladestrom 0,01 - 2 Ampere 0,02 - 5 Ampere

                      Wird normal über 12/24 V angesteuert, Netzteil von Nöten kostet extra..
                      Bis 5 Akkus gleichzeitig ladbar (eben im 2A - 5 Ampere Bereich)

                      Gabs nicht viel darüber zu berichten außer das alle nur meinten "Geilo". Leider gabs in Deutschen Foren ebenso in Englischsprachigen nicht viel zu berichten. Außer eben das es toll wäre. Ich glaub das wirds bei mir..

                      Preis Normal: 239 Euro Preis Plus: 277 Euro Preis Netzteil: 29 Euro

                      Kommentar


                      • #12
                        Graupner Ultra Duo Plus 50

                        Für die dies sehr genau nehmen:

                        Ladestation: Graupner Ultra Duo Plus 50

                        Technische Daten

                        Betriebsspannung: 11 ... 15 V/40 A DC
                        oder 100 ... 240 V AC
                        Netzspannung
                        Lademöglichkeit je Ausgang:
                        1 ... 18 NiMH-/NiCd-Zellen
                        1 ... 7 LiPo-/LiIo-/LiMn-/LiFe-Zellen
                        1 ... 6, 12 Pb-Zellen
                        Ladestrom: 2 x 0,1 A ... 10 A im Netzteilbetrieb
                        (insgesamt max. 120 W)
                        2 x 0,1 A ... 10 A im 11 ... 15 V
                        DC-Betrieb (max. 2x 180W oder 1x 250W)
                        Entladestrom ca. 0,1 ... 10 A (2x max. 80 W)
                        Balanceranschluss: 2 x 1...7 NiMH/NiCd/LiPo/LiIo/LiFe Zellen
                        Balancierstrom max. ca.: NiMH/NiCd: 0,1A, LiPo/LiIo/LiFe: 0,3A
                        Abmessungen ca. 230 x 225 x 83 mm
                        Gewicht ohne Netzkabel ca. 2200 g

                        Mit der extra Ladeschale kann jeder einzelne NiMH,NiCd Akku genauestens durchgemessen und geladen werden. Nur positive Vermeldungen im Internet zu finden.

                        Preis: 384 Euro O_O

                        Mehr hab ich jetzt auch nicht gefunden. Falls jemand noch etwas weiß findet what ever bitte melden. Ansonsten tendiere ich wohl zum Miniron, den man auch Outdoor nutzen kann.

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Ladestation

                          Hast du dir mal das Hyperion EOS 610i Net angeschaut? Würde das für EMpfängerakkuspacks reichen bzw Ladedaten ok?
                          Und das Miniron dann eher die Plus version oder? Ist da Pflege auch dabei für die Akkus?
                          beste grüße

                          Mein Hangar

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Ladestation

                            Jup, die Plus Version meinte ich und Pflege ist auch mit dabei, wenn du Zyklen Laden/Entladen usw. meinst.
                            Das von dir genannte habe ich noch nicht angeschaut, mach ich morgen oder so. Dank Dir für den Tip.

                            Gruß Patrick

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Ladestation

                              Danke dir ebenso. Kannst ja mal en Feedback abgeben wenn du dir das mal angeschaut hast. Hat halt nur 1 Ladekanal.
                              beste grüße

                              Mein Hangar

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X