Man was habe ich im Vorfeld geschwitzt. Eigentlich dachte ich ich könne mich diesen Montag im Stuhl zurück lehnen und den Anderen beim fliegen zusehen.. Doch Pustekuchen, letzten Freitag war die billig 2,4Ghz Funke da. Da durfte ich dann ein paar Kabel von den Poties umlöten.. und eine Feder, samt Widerstand umlegen. Die Funke war eine Mode 1 Fernsteuerung, d.h. rechts ist Gas. Damit kam ich ja mal überhaupt nicht klar. Gut nach 2h war es erledigt. Empfänger ans Modell angeklemmt und die Servos gecheckt - alles funktionierte. Beim Reichweiten-Test fiel mir auf, das das Bugrad in die entgegengesetze Richtung lenkte als ich den Hebel drückte. Leider gab es an der Fernsteuerung keine Einstellmöglichkeit -KEIN REVERSE . Erst heute kam ich mal auf die Idee danach zu Googeln.. Man kann einen Reverse einstellen, brauch jedoch ein USB Adapter Kabel auch China.. Dann wäre es möglich den Reverse via. PC zu aktivieren.

Aber gut, Seitenverkehrtes fliegen war ich ja gewöhnt mit meiner Drohne



</span> - man musste sich nur darauf einlassen. Gegen 18 Uhr gings dann zum Flugplatz.. Verdammt viele Leute waren da, bestimmt 10. Hatte mich dann schön hinter den A-10 positioniert und einfach nur Vollgas gegen und nach 30m am Höhenruder gezogen und welch Erleichterung die A-10 hob ihr Näschen.
Die Rolle unmittelbar nach dem Start war im übrigen ein versehen, ich hätte sie da beinahe in den Dreck geschmissen..



Es war ein wahnsinnig geiles Gefühl und die miese Quali des Videos schmälert es bei mir in keinster Weise (Ich hoffe ja das die neue Cam bald mal komm). Und bei Sichtung des Videos hatte ich dann auch gleich noch etwas entdeckt:

flieger-im-visier.jpg

Schaut mal recht oben! Kollege das war knapp! Ein paar mal. Nächstes mal jage ich dich. Nein, nein, nur Spaß. Aber es war echt soo geil und ich nach den 10min Flug so runter mit den Nerven, das ich erstmal eine Pause brauchte.

Nächste Woche gehts weiter.