Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

U-Boote und Funkwellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • U-Boote und Funkwellen

    Muss man beim RC-U-Boot-sport eigentlich drauf achten, dass die Funkwellen durch das Wasser abgeschwächt werden? Hey die U-Boote interessieren mich jetzt wirklich. Muss mal schaun ob ich Vido dazu finde.

    Oder kennt jemand ne gute Website dazu?

  • #2
    sobald die antenne unter Wasser ist ist ruhe mit steuern.

    Kommentar


    • #3
      dacht ichs mir. gibts ne elegante lösung?

      Kommentar


      • #4
        Jup
        Das Uboot brauch eine "Schwimmblase" und der Motor muss sich ausschalten sobald der Funkkontakt abreißt! Dann treibt das Uboot wieder an die Wasseroberfläche und alles ist gut.

        Gruß Patrick

        Kommentar


        • #5
          in feindlichen gewässern wär das aber arg peinlich. ich mach mich jetzt mal auf die suche nach ner website, und ich hoffe ich kann euch beweisen, dass es funzt

          Kommentar


          • #6
            die seite gibt bissl was an infos her, und zeigt das innenleben eines modelluboots.

            man erkennt das alter der seite.

            http://www.modelluboot.de

            Kommentar


            • #7
              EIn klasse Statement dazu: ^^

              Kann das auch Torpedos abschießen?
              Wer will, kann das bauen, machbar ist das. Aber damit macht man meines Erachtens den Schritt vom faszinierenden Unterwasser-Fortbewegungsmittel zum Kriegsspielzeug. Muß das sein?

              Kommentar


              • #8
                solange die torpedos mit gänseblümchen beladen sind?

                wenn einer von dem hobby fasziniert ist und ein wenig handwerklich begabt ist kommt der gedanke zu nem torpedorohr vielleicht irgendwann mal. das ist immernoch weitaus weniger bedenklich als die plastikknarren, mit denen kleine kinder an fasching rumrennen.

                Kommentar


                • #9
                  Krieg ist scheiße und bremst eigentlich nur aus. Sollte man eigentlich denken...

                  Kommentar


                  • #10
                    traurig ist, dass manche menschen sogar vorteile im krieg sehen, weil er industrie und börse mancherorts positiv beeinflussen kann. das ist schon fast pervers. nichts rechtfertigt die methoden und auswirkungen eines krieges

                    Kommentar


                    • #11
                      Jedenfalls habe ich jetzt nochmal nachgelesen.
                      Im Süßwasser kann man schon mit 35 40MHz arbeiten.
                      Da beträgt die Reichweite max. 10m
                      je salziger desto geringer ist die Reichweite.

                      Gruß Patrick

                      Kommentar


                      • #12
                        wo hast das gefunden? auf dem link da? zeig mal

                        Kommentar


                        • #13
                          Doofe Frage: Was hat der Salzgehalt des Wassers mit der Reichweite zu tun?

                          Kommentar


                          • #14
                            salz ist ein dichteres medium als wasser (für licht bzw. elektromagnetische wellen) Je mehr salz im wasser, desto größer der widerstand für die funkwelle

                            Kommentar


                            • #15
                              also gehen rc uboote jetzt unter wasser? meinst du mit 10 m die Reichweiter von der Fernsteuerung weg über Wasser oder die Tauchtiefe?
                              Wenn ja wie tief kann so ein Bott tauchen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X