Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wolfgangs TT 01

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wolfgangs TT 01

    Hallo,

    so nun bin ich auch stolzer Besitzer eines TT 01. Angefangen habe ich erstmal damit, etwas Aluminium zu zerspanen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Chassis-01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 78,9 KB
ID: 271600

    ALU-Lenkung, Spurstangen, Querlenker sowie eine Karo (Käfer natürlich!) sind im Zulauf. Mal gespannt, ob ich meine Ideen auch so realisieren kann, wie ich es vorhabe.

    Grüße,

    Wolfgang
    It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

  • #2
    AW: Wolfgangs TT 01

    Na dann viel Spaß.
    Tamiya Modelle .

    Kommentar


    • #3
      AW: Wolfgangs TT 01

      Sieht schon mal geil aus. Ist das noch Standadmotor?

      Kommentar


      • #4
        AW: Wolfgangs TT 01

        Glückwunsch zum neuen Car

        dann schauen wir mal was dein neues Projekt mitbringt .

        viel spaß dir beim Bau.

        Gruß

        Marco
        Erfahrung ist eine nützliche Sache.
        Leider macht man sie immer erst
        kurz nachdem man sie brauchte..

        Grüße

        Mel

        Kommentar


        • #5
          AW: Wolfgangs TT 01

          Zitat von Marlboroman Beitrag anzeigen
          Sieht schon mal geil aus. Ist das noch Standadmotor?
          Danke!
          Momentan ist ein Blast S10 eingebaut. Habe aber noch einen Modelcraft 17T und einen Tamiya Acto Power Formula blue 17T modified zur Auswahl.
          Zunächst wird mal die Karo angepasst und danach ein paar schöne Felgen ausgesucht.
          Der Weg ist das Ziel - wird ein Langzeitprojekt werden.

          Grüße,

          Wolfgang
          It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

          Kommentar


          • #6
            AW: Wolfgangs TT 01

            bin gespannt

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: kino.gif
Ansichten: 20
Größe: 21,9 KB
ID: 251073
            Gruß Pat
            Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und ausdruck meiner Kreativität !

            diagnose:M-POSITIV Tex Car Show
            http://bigtexasmodelle.npage.de/
            ...to much to list...

            Kommentar


            • #7
              AW: Wolfgangs TT 01

              Hallo,

              ich möchte Euch mal wieder Teil haben lassen an meinem TT01 und ein paar kleine Modifikationen vorstellen.
              Da ich mit Kreuzschlitzschrauben, insbesondere mit den selbstschneidenden, auf Kriegsfuss stehe, habe ich versucht, so viele wie möglich gegen metrische Gewindeschrauben zu tauschen. Hierzu verwende ich gerne V2A Linsenkopfschrauben mit einem Innensechskant.

              Ein besonderer Dorn im Auge war mir dabei insbesondere die Befestigung der Getriebedeckel mit diesen Murksschrauben. Hier habe ich mich entschieden, die Bohrungen mit einem 3mm Bohrer zu erweitern und vollständig durch zu bohren. Als nächstes wurden aus 5mm Alu zwei kleine „Blöcke“ gefertigt (Bild 1) und im passenden Abstand mit 3mm Gewinde versehen. Jetzt kann man die Deckel sauber festschrauben und auch so oft lösen, wie man möchte, ohne ständig Angst zu haben, dass die Schrauben nicht mehr greifen.

              Im Zuge dieses Austauschs habe ich die Halter für die Akkuhalterung auch gleich aus Alu angefertigt (Bild 2) und einen Antennenhalter aus einem Carbonrest und einer durchbohrten Alu-Schraube gebastelt.

              Die Befestigung der hinteren Alu-Driftquerlenker mit Bolzen und Seegeringen fand ich auch nicht so Nutzerfreundlich. Umständlich zu öffnen und zu schließen und sehr „verlustfreudig“.
              Hier bot sich eine Lösung mit Inbusschrauben DIN 912 geradezu an (Bild 3). Oben wurde eine 50mm und unten eine 40mm lange Schraube durch einkürzen des Gewindes angepasst. Die Länge der Schrauben ergibt sich aus der Länge des gewindefreien Teils. Selbstsichernde Mutter drauf und so angezogen, dass sich die Schraube noch leicht drehen kann – fertig ist eine dauerhafte und trotzdem für Wartungsarbeiten leicht zu lösende Befestigung (Bild 4).

              Das Chassis wäre damit soweit fertig; Karo kann aber erst angepasst werden, wenn die bestellten Felgen da sind. Dann kann ich auch endgültig entscheiden, welche Alu-Radmitnehmer zum Einsatz kommen.

              Was mir auch noch fehlt, sind zwei Alu-Diff-Abtriebe in blau und eine Alu_Querlenkerhalterung ebenfalls in blau. Falls jemand diese Teile noch über hat, würde ich mich über eine PN freuen!

              Bisheriges Tuning:

              • Kugellager
              • Diverse V2A Inbusschrauben
              • Alu-Carbon Kardanwelle mit Alu Antriebsgelenken
              • Alu-Achschenkel mit 2Grad Vorspur hinten
              • Alu-Lenkung kugelgelagert
              • Alu-Spurstangen
              • Alu-Driftquerlenker vorne und hinten
              • Alu-Lenkhebel vorne
              • Stahl-Radachsen mit Stahl-Knochen hinten
              • Alu-Differential Abtriebe hinten
              • Alu-Querlenkerhalter vorne
              • Stahl-Radachsen mit Alu-Knochen vorne
              • Metall-Motorhalter
              • Alu-Öldämpfer 50mm
              • Alu-Akkuhalter Eigenbau
              • Alu-Befestigung für Akkuhalter Eigenbau
              • Alu-Oberdeck Eigenbau
              • Carbon-Antennenhalter Eigenbau
              • Alublockverschraubung für Getriebegehäuse Eigenbau
              • Alu-Halter für Front-Bumper Eigenbau


              Gruß,

              Wolfgang
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von Wolfgang N.; 24.02.2013, 09:55.
              It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

              Kommentar


              • #8
                AW: Wolfgangs TT 01

                Achtung ALU-Bomber ALARM. Geil!
                Da alle Modelle nicht mehr aufzählbar sind, um sie hier zu zeigen.. Meine RC Modelle in Übersicht.
                Carbon Breaker, Carson Attack, FG Glattbahn, Reely Rex X, TS4-N Pro V2, AMG Mercedes.
                Facebook Google+ zuendy.de
                Willst du mir etwas gutes tun?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Wolfgangs TT 01

                  nicht schlecht aber zu viel alu ist auch nicht gut.. ich werde das verfolgen mal sehen was noch daraus wird..

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wolfgangs TT 01

                    Hallo, also ich bin mir schon bewusst, dass viele Alu-Teile eigentlich nicht wirklich Not tun. Aber so ist das halt mal mit den großen Kindern; es sieht so toll technisch und wichtig aus, da kann ich nicht dran vorbei. Die Kosten-Nutzen-Rechnung kann man dabei auch Getrost vergessen...... Gestern mal probehalber die Felgen mit 3mm offset montiert und die Lexan-Karo vom Käfer angehalten. Richtige Begeisterung ist wohl was anderes - mal schauen, wie ich das mache, damit es irgendwie harmoniert. Grüsse, Wolfgang.
                    It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wolfgangs TT 01

                      Hallo,

                      nachdem das Chassis soweit meinen Vorstellungen entspricht, habe ich als nächstes der Karosserie gewidmet.

                      Hier bin ich mit der Qualität des in der Bucht gekauften Lexan-Bodies alles andere als glücklich. Die Karo ist vorne mit 190mm exakt um 5mm breiter wie hinten, wobei sich das ja noch durch Unterlegscheiben an der Vorderachse ausgleichen lässt. Müsste aber trotzdem nicht sein.

                      Gravierender erscheint da schon ein Verzug um die Längsachse von etwa 2mm, was ein genaues austarieren der Radauschnitte nicht möglich macht.
                      Darüber hinaus sind die Kotflügel nach unten hin breiter ausgestellt wie oben. Das Heck ist dermaßen unproportioniert als hätte man einen Auffahrunfall gehabt und die Lüftungsschlitze unterhalb der Heckscheibe erübrigen jeden Kommentar.

                      Da die Karo, um eine halbwegs erträgliche Optik zu erzielen, in der Mitte um etwa 10mm „zusammengezogen werden muss, scheidet eine übliche Befestigung mit den original Karosseriehaltern scheidet somit aus.
                      Momentan arbeite ich an einer Lösung dieses Problems und werde berichten.

                      Bis dann,

                      Wolfgang
                      Angehängte Dateien
                      It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Wolfgangs TT 01

                        also das Heck sieht wirklich grässlich aus. Jedenfalls wenn man weiß, wie ein Käfer in echt aussieht.
                        Die Radausschnitte sehen eher ungenau ausgesägt aus. Hat der Hersteller wohl nur schnell mit ner Bandsäge gemacht.
                        Hast Du mal mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen? evtl. Umtausch?
                        ...denk immer daran: Mit dem Öl nicht sparsam sein!

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Wolfgangs TT 01

                          So,

                          hier ist meine Lösung zur Befestigung der Karo. Aus vier 3mm VA-Schrauben wurden Bolzen angefertigt und mit dem Dremel eine Nut ausgeschliffen, in welche ein Mini-Splint passt.
                          Zwei Alu-Winkel höhenverstellbar an der Außenseite des Chassis angebracht, die Bolzen eingeschraubt und fertig ist die Laube.
                          Jetzt noch ein wenig Feinarbeit an der Karo und ich kann mich gedanklich schon mal in Richtung Lackierung bewegen.
                          Ps.: Die Radläufe wirken nur so „unsauber“ gearbeitet, weil da die Schutzfolie noch drauf ist und diese beim bearbeiten etwas ausgefranst ist.

                          Grüße,
                          Wolfgang
                          Angehängte Dateien
                          It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Wolfgangs TT 01

                            Hallo,

                            da mich die Karo fast in den Wahnsinn getrieben hat - Freigängigkeit der Räder und Längsverzug habe ich heute bildlich zur Axt gegriffen und eine ungewöhnliche Methode angewandt.
                            Das Teil voll eingefedert auf eine Spanplatte gespannt und ausgerichtet. Danach kam vorsichtig die Heißluftpistole zum Einsatz.

                            Eigentlich hatte ich schon mit Schrott gerechnet, aber es hat tatsächlich funktioniert. Nach dem Auskühlen haben die Räder nun Luft zum einfedern.

                            Es bleibt weiter spannend!

                            Grüße,

                            Wolfgang
                            Angehängte Dateien
                            Zuletzt geändert von Wolfgang N.; 30.03.2013, 15:08.
                            It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Wolfgangs TT 01

                              Hallo,

                              so, jetzt ist er fertig!


                              Fahrerfigur und ein paar Anbauteile wurden von einem Sand Scorcher Bausatz entliehen. Der Sitz wurde aus Hobbycolor geformt und die Gurte sind wie üblich aus Hansa-Plast.




                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Inlet-01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,0 KB
ID: 252098Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Inlet-02.jpg
Ansichten: 1
Größe: 81,4 KB
ID: 252099Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Inlet-03.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,5 KB
ID: 252100



                              Der Frontölkühler entstand aus Polistyrol, einem Stück Kabel und einer Lautsprecherabdeckung. Die BBS-Felgen mit einem offset von +3mm werden hin und wieder in der Bucht von einem bulgarischen Anbieter angeboten.
                              Lackiert wurde mit Tamiya Lexanfarbe Orange PS-7, welche mit PS-1 weiß unterlegt ist.

                              …und so schaut die Rennsemmel jetzt aus….



                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karo-06.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,8 KB
ID: 252101Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karo-08.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,8 KB
ID: 252102Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karo-09.jpg
Ansichten: 1
Größe: 64,1 KB
ID: 252103Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karo-10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 66,2 KB
ID: 252104Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Karo-14.jpg
Ansichten: 1
Größe: 74,5 KB
ID: 252105


                              Grüße,

                              Wolfgang
                              Zuletzt geändert von Wolfgang N.; 11.04.2013, 15:10.
                              It is not the speed, that kills you, it is the sudden stop!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X