1:10 Carbon Fighter Brushless

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    grüße zurück und so schnell eine antwort bekommen wow ...


    dann liege ich ja schon ganz richtig mit dem härter machen meiner federn mit den klemmen.


    die leistung vom motor ist für mich sehr zufrieden stellend, mir fehlen vielleicht noch einpaar vergleiche mit anderen e-cars (habe übrigens ebenfalls in groß ein Hybrid, halb e-car halb benziner Mein elektro und benziner). kann nur sagen das mich ein benziner hpi savage mit ca. 3 ps etwas abgezogen hat :sad: .


    leider kann ich nicht näher darauf eingehen da ich nicht weiß auf was ich genau eingehen soll, beim motor. habe mir nach 5 fahrten auf unterschiedlichsten untergründen (gras, schotter, asphalt) mal ritzel und hauptzahnrad angesehen und diese sind leicht angenagt sind aber noch gut funktionsfähig und werden auch noch länger halten, was ich damit nur sagen will ist das es an einen schutz mangelt. also das hauptzahnrad ist zu 50% verdeckt (oberhalb) und der rest liegt frei. wenn jemand einen entsprechenden schutz kennt oder gar ein tunigteil welches dieses problem löst, her damit.


    zur zeit ist noch ein 2200 nimh drinn wobei ich gerade am schauen bin mir einen 4000 mah nimh oder lipo zuzulegen (wäre doch übrigens ein gutes thema NiMh vs. LiPo) mit all seinen vor und nachteilen. wenn es dieses thema noch nicht gibt würde ich es eröffnen?


    passend für den carbon fighter brushless sind laut anleitung zitat:

    Quote

    Der Fahrtregler kann grundsätzlich auch mit 3zelligen LiPo-Akkus oder 9zelligen NiMH-Fahrakkus betrieben
    werden. Der Motor bzw. das Fahrzeug ist jedoch ausschließlich für 2zellige LiPo-Akkus oder 6zellige
    NiMH-Fahrakkus geeignet! Setzen Sie nie Akkus mit einer höheren Zellenzahl ein!


    nachteil für mich ist dann die anschaffung eines passenden ladegeräts für die lipos.


    Gruß und bis bald.

    Reely 1:10 Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Die Investions in LiPos lohnt sich aber.. Der Fahrspaß steigt durch mehr Kapazität bei weniger Gewicht. Und für ein gutes Ladegerät gibt man eh immer mindestens 50€ aus (wenn Neu) und die können dann aber auch gleich mit LiPos umgehen.

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Kleine Modifikation für den CFB,


    nachdem ich am We ein Stein zwischen Hauptzahnrad und Chassi bekommen habe, wars das mit dem Zahnrad aus Plastik. Ich habe dazu mal ein Bild gemacht:


    [attachment=3]CIMG0012.JPG[/attachment]


    Bin anschließend nach C. gefahren und habe mir dann gleich das Hauptzahnrad aus Alu geholt Hauptzahnrad Alu 62 Zähne. Wichtig ist das Ihr das richtige Zahnrad kauft, weil es auch noch eines mit 72 Zähnen gibt. Passend dazu habe ich mir ein Ritzel auch aus Alu geholt. Das std. Messingritzel würde die Belastungen auf dauer nicht aushalten.


    [attachment=2]CIMG0019.JPG[/attachment]


    Nach meiner Frage ob es einen Schutz für die Zanhräder gäbe wurde ich leider enttäuscht, dafür gab es einen super Tip. In die Chassiplatte direkt unterm Hauptzahnrad eine Öffnung sägen, dort können die Steine dann wieder rausfallen. Jedoch ganz kann mann das bei diesem Model nicht verhindern, schade. Das habe ich gleich in die tat umgesetzt und will es euch nicht vorenthalten.


    [attachment=1]CIMG0020.JPG[/attachment]


    Und hier noch einmal die Sicht von unten.


    [attachment=0]CIMG0021.JPG[/attachment]


    Für alle die es nachmachen möchten, empfehle ich erst einmal zwei bis drei kleine Löcher zu bohren, diese miteinander verbinden (Pfeile oder ähnliches) und dann mit einem feinen Sägeblatt mit der Stichsäge. So habe ich das gemacht. Den Feinschliff dann wieder mit der Pfeile. Schraubstock war übrigens sehr hilfreich dabei.


    Gruß

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Die Stelle an der du gesaegt und gefeilt hast, solltest du versiegeln. Also die Kanten. Wenn das Mat nass wird, wirds instabil und du hast keine lange Freude dran

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    :danke: , das wurde mir bei C. nicht gesagt :D . Wie mache ich das am besten? Material zum versiegeln?

    Reely 1:10 Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Nagellack, 2 Komponentenkleber, Sekundenkleber. Irgendsowas. ;)


    Haste auf jedenfall schön gemacht! Bilder und Anleitung sind top. Danke dafür.

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Hi, ja das ist Alu mit Carbon Look! Kann ich es immer noch mit Nagellack und Kleber Versiegeln? Muss es überhaupt versiegelt werden da es sich ja hier um eine Alu-Chassiplatte handelt und nicht wie angenommen ein Carbon-Chassi?


    Habe mir gedacht wenn ich mich da rann mache, dokumentiere ich das gleich und lade einpaar Bilder dazu hoch, vielleicht hilft es dem nächsten ja bei seiner Entscheidung. Wie auch Ihr mir schon bei der ein oder anderen Entscheidung geholfen habt.


    Bin auf der Suche nach einpaar Tuningteilen für den CFB, kennt jemand einen guten Shop wo man mal schauen kann für ein Chassi EB-04 oder E-04 Serie (TC-04 passt glaube ich auch teilweise)?


    Weiter so Jungs und auch mal einpaar Kommentare und Erfahrungen von CFB Besitzer. Ist ein aussagekräftiges Thema "1:10 Carbon Fighter Brushless" wo man sein Wissen mal preis geben kann. :tipp2: Das wird die CFB Erfahrungsdatenbank :app2:

    Reely 1:10 Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Nee musst du nicht versiegeln.. Das ist nur bei Kunststoffmatten, die sich vollsaugen könnten. Bei Alu muss mans nicht. ;)


    Über die Chassis kann ich nix sagen, hast du mal ein paar Links davon?


    Eine CFB Datenbank wäre schon geil. ;)

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Das stimmt, brauche nicht versiegeln, habe mich schlau gemacht. Alu oxidiert nur usw. schutzschicht blabla wer mehr Wissen will, viel Spass beim googeln. :wink: Hier wird nix abblättern wenn doch seid Ihr die ersten die es erfahren ...


    Die Chassiplatte gibt es bei C. als Ersatzteil, vielleicht reicht dir das ja Chassiplatte 1:10 CFB EB-04.

    Reely 1:10 Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Hallo allesamt,


    ich habe mich gerade angemeldet und will auch gerne meinen Senf zum CF-BL abgeben.
    Ich habe das Teil nun ca. 3 Wochen und habe nun einige Kilopmeter auf dem Buckel :)
    Akku habe ich hier X-Cell NiMH 3600.
    Der Wagen hat nun schon einiges mitgemacht. Zuletzt letzte Woche bei "Urlaub auf dem Bauernhof" :)


    Ich habe bis jetzt (Gott sei Dank!) keine ernsten Ausfälle gehabt. Ich finde die Beschleunigung sehr gut. Ich habe als Anfänger jedenfalls das Gefühl der Kleine kann vor Kraft kaum laufen. Da wäre schon der erste Punkt zur Verbesserung: Die Reifen haben selbst auf glatter Straße kaum genug Grip. Ich werde andere Reifen testen. Auch auf nasser Wiese taugen die Reifen nur bedingt. Auf trockenem Schotter drehen die Räder beim Start glatt durch und auf Lehm und Modder greifen Sie nicht oder nur ungenügend.


    Ich habe das Problem, dass ich nicht problemlos Rückwärts fahren kann. Es braucht eine ruhige Hand und mehrere Sekunden in Neutralstellung um dann den Fahrhebel gaaaaanz langsam rückwärts zu bewegen. Mache ich das zu flott, geht nichts. Ich habe schon versucht am Regler den Neutralpunkt und den Bereich für Neutral zu vergrößern. Klappt nicht, rückwärts fahren ist ein Greuel (ok. wer will mit so einer Kiste schon Rückwärts fahren ;)


    Das größte Manko ist jedoch die Lenkung! Irgendwie schwabbelig, nicht exakt. lenke ich links und gehe auf Neutral, bleiben die Räder immer leicht links eingeschlagen. Lenke ich rechts und dann Neutral, bleiben die Räder leicht rechts eingeschlagen :(
    Das bedeutet bei Vollgasfahrt andauernde Lenkkorrekturen und sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt.
    Ich habe das Servo und Servohorn als Übeltäter ausgemacht :( Morgen fahre ich los und kaufe ein Servo mit Metallgetriebe und Aluhorn.


    Als weitere Modifikation habe ich vor, das Hauptantriebsritzel und das Motorritzel in Stahl zu kaufen. Bei TTT gibt es ein Antriebsset, bestehend aus Hauptzahnrad aus gehärtetem Stahl incl. Alu-Hauptzahnradmitnehmer und gehärtetem Ritzel für 30 Euro.


    Nachdem der Wagen letztens auf dem Bauernhof einen Berg runtergeknallt ist und unten mindestens 2 Minuten in einer Jauchepfütze ;) gestanden hat, muss auch ein wasserdichter Empfängerkasten her.Der Wagen fuhr Problemlos weiter. Am Abend habe ich Zuhause beim Öffnen des Empfängerkasten die Jauche auf dem Küchentisch gehabt. Jetzt mag mein Sohn den Wagen noch mehr, meine Frau mag ihn nicht mehr :)


    Irgendwie habe ich so im Urin, dass mich das Autochen noch einiges an Schweiß und Geld kosten wird. Ich habe noch einiges vor, da wäre:
    - neue Fernsteuerung (schon augeguckt: Spectrum DX3S)
    - Achsschenkel aus Alu
    - Differenzialgehäuse aus Alu (habe woanders gelesen, die Gehäuse sind schnell kaputt)
    - Überrollkäfig aus VA, komplett verschweißt
    - Komplettabdeckung von Hauptzahnrad und Ritzel



    So, das war es erstmal, was ich über das Auto sagen kann.
    Alles in Allem macht der Wagen so "out-off-the-Box" schon richtig Spaß.


    Tschüß
    Udo

    Tschüß
    Udo
    _________________________________________________________________________________
    "Woher wisst Ihr eigentlich soviel über Schwalben?" "Sowas muss man wissen, wenn man König ist, Sir!"

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Erstmal :daumen: und Willkommen hier im Forum!


    Dein Bericht ist der Hammer, weiter so. :wink:


    Für deine nächsten Mitteilungen würd ich dir empfehlen einen eigenen Thread zu eröffnen!
    Da kannst du dann all deine positiven und negativen Erfahrungen niederschreiben!


    Viel Spaß mit deinem Modell und hier im Forum! :viper:

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Auch von mir ein Willkommen im Forum und danke für deine Erfahrungen zum CF-BL, weiter so :app: .


    McLaren

    Quote

    Für deine nächsten Mitteilungen würd ich dir empfehlen einen eigenen Thread zu eröffnen!
    Da kannst du dann all deine positiven und negativen Erfahrungen niederschreiben!


    Das sehe ich nicht so. Dieser Thread ist so aussagekräftig das CF-BL interessierte alle Erfahrungen, Tunigteile und Veränderungen am Fahrzeug die vorgenommen wurden (oder werden) auf einen Blick haben. Desweiteren profitieren auch andere von negativen oder positiven Erfahrungen wenn es um den CF-BL geht und da es in diesem Thread allgemein um dieses Modell geht, finde ich es passend das die Leute diesen Thread auch verwenden und nicht jedesmal einen neuen aufmachen.


    macsudo


    Ich finde auch für einen Einsteiger das passende Modell gefunden zu haben. Das Problem mit der Kraftübertragung mit den standard Reifen ist mir auch aufgefallen. Noch deutlicher wurde es als ich die beiden Antriebswellen vom Vorderantrieb ausgebaut habe und somit nur mit Hinterradantrieb losgefahren bin. Eine Beschleunigung mit Vollgas war mit mehreren Umdrehungen um die eigene Achse verbunden :viper:


    Das Problem beim Rückwärts fahren, ist bei mir nicht, lediglich die kurze Pause fürs umschalten von Vorwärts auf Rückwärts, das der Fahrthebel für 2 sec. in Neutralstellung sein muss ist etwas nervig.
    Lenkung ist ebenfalls recht stabil bei mir und fängt nicht an zu schlackern bei hoher Geschwindigkeit.


    Nach einem Zahnradschaden habe ich dieses auch durch eines aus Stahl bzw. Alu ersetzt, dadurch musste auch das Antriebsritzel mit getauscht werden da das standard Ritzel recht schnell runter wäre, bin sehr zufrieden bisher. Im gleichen Arbeitsschritt habe ich ein Loch in meine Chassiplatte gesägt damit einfallende Steine nach unten wegfallen können und sich nicht zwischen Haupzahnrad und Chassi verklemmen (siehe Bilder einpaar Beiträge zuvor).


    Quote

    Irgendwie habe ich so im Urin, dass mich das Autochen noch einiges an Schweiß und Geld kosten wird. Ich habe noch einiges vor, da wäre:
    - neue Fernsteuerung (schon augeguckt: Spectrum DX3S)
    - Achsschenkel aus Alu
    - Differenzialgehäuse aus Alu (habe woanders gelesen, die Gehäuse sind schnell kaputt)
    - Überrollkäfig aus VA, komplett verschweißt
    - Komplettabdeckung von Hauptzahnrad und Ritzel


    Das ist wohl war, teures Hobby :D Leider muss ich dich enttäuschen bei einigen vorhaben.
    - Achsschenkel aus Alu --> habe ich bisher nicht gefunden, wenn Du fündig wirst gib bitte bescheid.
    - Differenzialgehäuse aus Alu (habe woanders gelesen, die Gehäuse sind schnell kaputt) --> habe ich bisher nicht gefunden, wenn Du fündig wirst gib bitte bescheid.
    - Komplettabdeckung von Hauptzahnrad und Ritzel --> Gibt es für dieses Modell nicht, Aussage von C., auch hier wenn Du fündig wirst her damit.


    Bis bald ... :flucht:

    Reely 1:10 Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Auch gut, andere habens nicht so gern wenn
    dritte in ihrem Thread deren Erfahrungen berichten.


    Wenn du anderer Meinung bist, soll es so sein.

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    @ McLaren ... falls ich gemeint war... in diesem Thread stört es mich nicht, ich besitze ja keinen CF in 1:10 und werde daher auch nicht regelmäßig darüber berichten, ganz im Gegenteil, finde es Interessant was sich hier so entwickelt. Hätte nicht gedacht das sich das Modell einer solchen Beliebtheit erfreuen darf, nachdem anfangs nur negatives geschrieben wurde :wink:


    @ macsudo (winrunas :wink:) ... Willkommen im Forum :prost:

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Bisher habe ich mich vergeblich auf die Suche nach Tunigteilen für mein CF-BL gemacht (Alu Querlenker, Alu Brückenhalter usw), bis auf das was C. anbietet.


    Ich werde die nächsten Tage das Reifen Problem angehen. Habe dabei an ein Straßenprofil gedacht mit wenig Profil. Dadurch erhoffe ich mir ein besseren Grip auf der Straße. Das diese dann ungeeignet für Schotter und Rasen sein werden versteht sich von selbst.


    Die CF-BL standard Reifen sind sehr gut für Multi-Kulti Gelände :D (falls es das gibt). Sowie die Felgen machen auch einen sehr schönen Eindruck. Siehe selbst CF-BL Buggy Komplettrad [conrad]237962[/conrad].


    Hat jemand Erfahrung mit verschiedenen Profil Typen und dem CF-BL schon gemacht? Rillen Reifen; Straßen Reifen; Multispin Reifen; Spike Reifen; Slick Reifen; Ralley Reifen usw. ??? Ach ja, Felgen spielen bei mir kaum eine Rolle, sind eh nach wenigen Fahrminuten zerkratzt. Wenn welche drann sind auch gut.


    Bis dann :flucht:

    Reely 1:10 Elektro Buggy Carbon Fighter Brushless 4WD EB-04 RtR 2.4 GHz

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Wenn du Haftung willst auf Glattbahn, geht nichts über Moosgummi aber hohe Abnutzung. Mit den Profilreifen für Glattbahn bin ich ab einer gewissen Motorisierung immer unzufrieden! Da kann man aber noch ein wenig tricksen. WD40 auf den Gummi sprühen und über Nacht einwirken lassen. So bekommen die bessere Haftung, aber nutzen sich dann auch schneller ab.
    Spikes gehen immer auf kosten der Aufhängung, wenn mans unbedingt will solls man machen. Ist man aber auf Langlebigkeit aus vermeiden. So richtig gehen Spikes eigentlich auch nur auf moosiger Wiese. Sand und Eis funktionieren die nicht wirklich. Beim Sand ist die Oberfläche zu gering die greift, hier wären Paddels besser und auf Eis bringt das Modell nicht das Gewicht auf, um die Spikes im vollen Umfang nutzen zu können.
    Offroad ist wieder eine eigene Geschichte für sich. :D


    So meine Erfahrung.

  • Re: 1:10 Carbon Fighter Brushless


    Hallo Zusammen,
    bin auf euch gestoßen als ich Tipps und Tricks gesucht habe , hab mich jetzt angemeldet um meine Erfahrungen auch in die CF Datenbank eizuschreiben. Bin erst 13 Jahre alt, deswegen erwartet keine Qualitav hochwertige Beitäge!


    Habe das Ding jetzt 1 Woche und meine Unfälle werden immer mehr:


    Auf Schotter ist mir als erstes ein Steinchen in die Zahnräder gekommen, musste ich aus jeder Ritze rauskratzen. :roll:


    Das Linke Vorderrad hat leider Bekanntschaft mit einem Bordstein gemacht. Alles abgerissen, bin aber mit einer Schraube die ich Zuhause hatte über die Runden gekommen.


    Und mein letzter Unfall war ein Fahrrad das einfach drüber gefahren ist.


    Das Auto finde ich nicht so schlecht wie so viele sagen, meine nächste Investition wird ein 60 A Regler sein. (Kann mir vieleicht bei der Kaufentscheidung helfen?)


    Hoffe ich werde hier Aktzeptiert,


    MFG DerAnfänger :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!